Scene

Id
895  
Name
Breads, du Blödmann!  
Summary
 
Position
13  
Scenetype
Live  
Created At
2013-08-07 23:04:23  
Edited At
2013-09-23 11:08:11  
Show
Vendetta 95  


српског наркоман

Die PCWA ist seine Leinwand.

Das Blut seine Farbe.

Es rumpelt, es schleppt, es rauscht und die PCWA Fans wissen inzwischen ganz genau, wem sie diese systematische Disharmonie zuzuordnen haben und das Theatre wird augenblicklich vom lärmenden Teppich der Buhrufe erfüllt. Kriss Dalmi tritt aus dem Vorhang und abermals zeugt sein Einmarsch kaum von der glamourösen Aura, die man von einem Wrestling Champion erwarten würde. Eine verwaschene Jeans, die eigentlich mehr Fetzen als Hose ist, ein schwarz-weiß gestreiftes Trikot von Ivanov und weiße Sneaker, die vom Dreck der Straße ergraut sind, bilden seine heutige Garderobe. Über seiner Schulter schlingt sich die silberne Cryption Crown. So schlurft er wenig enthusiastisch zum Ring. Ohne Provokationen, ohne Lachanfälle, ohne wabernden Schlangentanz, ohne irgendetwas Bescheuertes.

Die letzten Tage waren für den Serben äußerst erkenntnisreich. Er begriff, was mit ihm los war, warum er halluzinierte und dafür bedurfte es noch nicht mal eines Seelenklempners, sondern bloß des eigenen Unterbewusstseins, das eine kryptische Warnung an die Oberfläche spülte. Dennoch war der beherrschende, wesentlich schmerzhaftere Gedanke ein anderer: Arrow! Er musste ihn finden. Und ihn dann am Besten auch gleich töten. Doch nun gab es da erst mal ein anderes Thema, dem er sich dringend annehmen musste. Er musste alles daran setzen, die sich anbahnende Katastrophe namens "Singles Match" beim CORE abzuwenden.

Kraftlos rollt er sich samt seines Titelsilbers ins Seilgeviert. Dort lässt er sich ein Mikrofon aushändigen, rückt noch einmal die Crown auf seiner Schulter zurecht und wartet darauf, dass seine Musik verklingt.

Kriss Dalmi: "Bei Vendetta 94 habe ich in diesem Ring einem Rematch gegen Robert Breads, um die Cryption Crown zugestimmt. In meiner unendlichen Güte als großmütiger Champion habe ich meinem Herausforderer sogar Ort und Zeitpunkt dieses Matches freigestellt. Es war Prädestination. Wie hätte mir Canada's Own jemals gefährlich werden können, wo er doch scheinbar noch immer von seinen Idealen zehrt, um dem stetigen moralischen Verfall der Liga nicht auch noch anheimzufallen? Wie hätte er mich besiegen können, ohne sich selbst der Gewalt zu öffnen?"

Eine Frage, auf die die Antwort für Kriss Dalmi trotz des kontroversen Schiedsrichterentscheids hier völlig klar zu sein scheint.

Kriss Dalmi: "Er hätte es nicht und die Tatsache, dass dieser Titel..."

Der Arm des Serben schießt mit der Krone zusammen in die Höhe, ohne dass der Serbe hierbei mit der Wimper zuckt.

Kriss Dalmi: "...sich im Griff meiner blutbefleckten Finger befindet, ist der Beweis dafür! Und so, wie Robert Breads schon einmal eine ästhetische Momentaufnahme wurde, so hätte er erneut Einzug in meine Galerie des Wahnsinns gefunden. Ich habe es gesehen! Vor meinem Geist tat sich ein bestialisches Gemälde auf. Roter Schauer sollte dort vom Himmel regnen. Der Ring sollte in nichts anderem als in dieser Farbe erstrahlen, ein Traum in Karmesin, voll von sinnlos vergossenem Lebenssaft, der den Wahnsinn in der PCWA noch weiter nährt und ihm einen Altar der Verderbnis erbaut. Und ich, der unbestrittene König dieser Blutrünstigkeiten, gekrönt durch die PCWA Cryption Crown, würde auf meinem Thron der aus dem Fleisch und den Innereien und den Gebeinen all meiner Zweifler geformt ist, weilen und über diese Kulisse der Grausamkeit wachen und sie in ihrer reinsten Schönheit bewundern und mich an ihr laben."

Der Gewaltfanatiker setzt den Schallwandler ab und für eine Sekunde erscheint ein schwaches, wehmütiges Lächeln auf seinem Gesicht. Im nächsten Augenblick fordert die Schwerkraft jedoch wieder ihren Tribut und seine Mundwinkel sind dort angelangt, wo sie einst waren, als er vor all diese Kunstbanausen trat. Die Schwärmerei ist verflogen und Enttäuschung macht sich auf dem Antlitz des Meisters der Geschmacklosigkeiten breit.

Kriss Dalmi: "Es sollten neue Momentaufnahmen entstehen und jeder Unglaube sollte hinweggefegt und anschließend vom Angesicht dieser Erde getilgt werden. Jeder Zweifler sollte erkennen, dass die Gewalt, meine über alles geliebte Gewalt, erneut über pures, EKELHAFTES Wrestling triumphieren wird... Doch Robert Breads..."

Er stockt. Unter seinem halb geöffneten Mund blitzen seine gefletschten Zähne hervor.

Kriss Dalmi: "Diese kleine Ratte Robert Breads hat sich dafür entschieden, das Rematch beim CORE stattfinden zu lassen. Beim CORE, der verabscheuungswürdigsten Veranstaltung im Terminkalender der PCWA!!! Er will die Krone der Gewalt, die nach seiner Entweihung endlich wieder in ihr eigentliches Dasein zurückgefunden hat, IN EINEM SINGLES MATCH AUSKÄMPFEN LASSEN!!!!!"

Aus der wütenden Betonung dieser Worte schwingt eine abgründige Verachtung mit. Regeln, Moral, Sportlichkeit. All diese Dinge sind mit einem regulären Singles Match verbunden und all diese Dinge hasst sein gebeutelter Geist so sehr. Diese Dinge halten ihn davon ab, seine präferierte Abart dieses Sports zu zelebrieren.

Kriss Dalmi: "Es wäre eine weitere Schändung durch Canada's Own, müsste ich die Cryption Crown wirklich in einem Match mit Singles-Regeln bei dieser unsäglichen Veranstaltung verteidigen..."

Mitten im Satz bricht Dalmi ab und zum ersten Mal am heutigen Abend wirkt es tatsächlich so, als ob er zufrieden wäre...?

Kriss Dalmi: "Ob diese Verteidigung beim CORE dann auch tatsächlich mit der Tradition des PPVs konform gehen wird, wage ich trotzdem zu bezweifeln!"

Der Serbe lässt den Blick für einen Moment durch die Fanreihen schweifen und betrachtet die nach unten zeigenden Daumen und die dazugehörigen erbosten Gesichter. Er und die Fans werden in diesem Leben sicherlich keine Freunde mehr werden.

Kriss Dalmi: "Das Office forderte mich, als amtierenden Träger der Cryption Crown, dazu auf, bei der heutigen Vendetta-Ausgabe, den Verteidigungsmodus für eben jenes Titelrematch beim CORE zu bestimmen. Genau dies gedenke ich nun zu tun. Und es dürfte für jeden von euch leidenschaftlichen PCWA-Fans keine allzu große Überraschung sein, dass der von mir gewählte Verteidigungsmodus kein Singles Match sein wird..."

Theatralisch wirft Kriss Dalmi die Arme auseinander und, sodass die Cryption Crown zu Boden fällt, was den aktuellen Träger im Moment jedoch nicht weiter zu stören scheint. Der Abstieg des "neuen" Titels scheint ohnehin in dem Moment begonnen zu haben, als der Serbe seine dreckigen Klauen, um das silberne Emblem gelegt hat.

Kriss Dalmi: "Die PCWA Cryption Crown wird beim CORE 2013 durch ein Death Match verteidigt werden!"

Geteilte Reaktionen folgen im Theatre auf diese Worte. Sicherlich ist unter den Anwesenden im Publikum nach wie vor immer noch ein großer Teil an gewaltvernarrten Hardcore Wrestlingfans, die sich nach einer erneuten ultrabrutalen Materialschlacht zwischen Robert Breads und Kriss Dalmi die Finger lecken würden, andere jedoch scheinen die Beschmutzung der Tradition des COREs zu befürchten, bei welchem traditionell nur Singles Matches ausgetragen werden. Unweigerlich kommen bei einigen Fans auch wieder Erinnerungen an das letztjährige Crash the Mall-Match zwischen Chris McFly Jr., Caleb Yuma und Valkos Heritage hoch.

Kriss Dalmi: "Ja, ein Death Match! Denn Robert und ich werden dem Tod nie wieder so nah sein wie bei diesem Match. Denn Tod ist das, was ich suche. Den Tod des puren Wrestlings, den Tod der moralischen Erhabenheit, den Tod der Unschuld, den Tod von Robert Breads!"

Entsetzte Häupter in den Reihen des Publikums. Ist dies wirklich nur Symbolik oder ist Kriss Dalmi inzwischen wirklich so wahnsinnig, um SO weit zu gehen?

Kriss Dalmi: "Tische, Stühle, Leitern, Kendosticks, Glasscheiben, Stacheldraht, Leuchtstoffröhren, Rasierklingen! Dies werden nur einige der Bestandteile sein, mit denen ich nach der Stimme des Wrestlings nun auch ihren dazugehörigen Leib auslösche und das Cryption Crown Match zu einer wahnwitzigen Festivität der Unmenschlichkeit machen werde!"

Und während der Unmensch im Ring schwadroniert, hat sich wohl ein gewisser Unsympath gedacht, dass es nun wohl an der Zeit werde, das Ganze hier mit seiner unbedingt gewollten Anwesenheit zu bereichern. "Einer Gegen Alle" von Samsas Traum kündigt den Lieblingswrestler von so ziemlich Niemandem an, der nur leider gut genug ist um ab und an diverse Lieblingswrestler der Fans zu besiegen. Das Problem, die Fans gegen sich zu haben, hat er mit Dalmi nicht, aber der Serbe allein ist ja schon ein Problem an sich.

Dann tritt der ehemalige Titelträger auf die Rampe und hat sich - als Parodie auf Dalmi, für die begriffsstutzigen Zuschauer unter euch - ein schönes Fußballtrikot angezogen. Es ist an vielen Stellen zerrissen und das Vereinslogo von Hertha BSC, welches auf der Brust des blau-weißen Kleidungsstückes prangt, wurde mit einem roten "X" überklebt. Man lässt keine Chance für billige Shoots und Geheimheiten aus, egal wie schlecht sie sind.

Der Kanadier spaziert zum Ring und starrt seinen Rivalen, mit dem er sich nun schon ein knappes halbes Jahr bekriegt, stirnrunzelnd an. Aber so wirklich wütend wirkt Breads nicht. Auch nicht wirklich besorgt. Eher... belustigt? Man könnte meinen, nach seiner "Ansage" in der letzten Show ist ihm nun endgültig alles egal. Schließlich ist er aber im Ring und tritt seinem serbischen Erzfeind gegenüber.

Robert Breads: "Tolle Promo hast du da gehalten, wirklich. Leider hast du sie umsonst gehalten. Denn das Match für den CORE ist vom Office bereits festgesetzt worden. Robert Breads vs Kriss Dalmi um MEINEN Wrestling Title... in einem Singles Match."

Ein zufriedener Ausdruck füllt das Gesicht des Mannes aus Toronto aus. Das ist exakt das, was er wollte.

Robert Breads: "Du kannst auf irgendwelche Rechte als Träger der... "Cryption Crown" pochen. Letztlich hast du, für alle hörbar, On-Air, in der Show, mit deinem Mund und deiner Zunge gesagt, ich dürfte Ort und Zeit des Matches festlegen. Und auch wenn es nun kein DEATH Match wird, hast du damit das Todesurteil deines Title-Runs unterzeichnet."

Symbolisch setzt der Kanadier den Daumen an der Kehle an, richtet dabei aber seinen Zeigefinger auf den Gürtel um Dalmis Schulter.

Robert Breads: "Du sprachst von Stühlen, Tischen, Leitern, Stacheldraht, Leuchtstoffröhren und Wahnsinn. Nun, das wird es nicht geben. Es wird Kicks, Suplessen, Slams, Splashes, Submission-Holds und Wrestling geben. Das und nichts Anderes. Mir ist egal, ob dir das gefällt oder diesen Fans hier... so wird es sein. Es wird so sein wie ich will. DENN ICH HABE DIE MA... oh Moment, das sagt dein Bruder im Geiste was "lächerliche Champions" angeht ja schon immer. Und ich erwähne ihn nicht bloß so, Kriss. Ich habe nicht vergessen."

Mit der Faust schlägt sich Breads dezent gegen den Schädel.

Robert Breads: "Ich mag einiges abbekommen haben, aber ich habe nicht vergessen, was nach dem Match bei der letzten Vendetta passiert ist. Und ich will nicht groß darüber reden, weil so eine Aktion nicht noch mehr Aufmerksamkeit verdient. Ich will auch nichts tun. Ich will dich nur wissen lassen, Kriss, dass ich nicht vergesse. Und beim CORE wird es ein Death Match geben. Für die Karriere von einem von uns. Denn es ist ein Wrestling Match, in dem wir antreten werden."

Er wiederholt es noch einmal. Er muss. Es ist einfach zu schön um wahr zu sein.

Robert Breads: "Und du kannst nichts dagegen machen."

Das Augenlid des Serben beginnt zu zucken und seine unappetitlich kaputten Zähne wetzen schleifsteinartig aufeinander. Ohne den Kanadier aus den Augen zu lassen, beugt sich der AstroHappiker langsam herunter und hebt die Cryption Crown an ihrer Gürtelschnalle von der Ringmatte auf.

Kriss Dalmi: "Irgendwie hatte ich befürchtet, dass du so etwas sagen würdest. Aber glaubst du wirklich, dass du bei einem regulären Singles Match einen größeren Erfolg haben wirst, als bei einem Match mit No DQ-Stipulation? Denk doch bloß an all die Eventualitäten! Count Outs, Lowblows, Waffengewalt, Matcheingriffe. Alles Dinge, die im Falle ihres Auftretens einen erneuten Titelgewinn für dich unmöglich machen, und alles Dinge, auf die ich auf jeden Fall zurückgreifen werde, um den Verlust meiner geliebten Cryption Crown zu verhindern. Denk doch nur mal darüber nach, Breads! No DQ-Regeln würden dir sogar zum Vorteil gereichen. Warum willst du mit einem Singles Match deine Chancen verspielen?"

Robert Breads: "Glaubst du ernsthaft, du kannst mich noch überraschen?"

Selbstverständlich - wie so oft bei Breads - eine rhetorische Frage.

Robert Breads: "Du hattest mich einmal, klar. Aber ich werde meine Augen offen halten. Und wenn jemand weiß, wie du tickst, dann bin ich das. Aber dieses Mal wird kein Latex-Masken-Mann auftauchen und für Ablenkung sorgen. Dieses Mal kannst du nicht nach einem Sturz durch einen Tisch aus Versehen auf mir landen. Und Azrael Rage? Der wird wohl ein eigenes Match haben. Und er wird clever und egoistisch genug sein, sich auch nur um sein eigenes Match zu kümmern. Er wird uns in Ruhe lassen. Es ist ja süß von dir, Krissy, dass du dir Sorgen um mich machst, aber glaub mir, ich kann mit den Risiken leben."

Ein Lächeln, arrogant wie eh und je, mit einem Ausdruck tiefster Verachtung ziert das Antlitz des Robert Breads.

Robert Breads: "Es wird dabei bleiben. Robert Breads, Kriss Dalmi, PCA Wrestling Title, CORE... Singles Match."

Die Hände des Junkies - Cryption Crown und Mikrofon noch fester umschließend - beben und die Röte, die dem Belgrader ins Gesicht schießt, zeugt von der kaum zu bändigenden Wut, die ihn ob der Sturheit seines Herausforderers überkommt.

Kriss Dalmi: "Meine Entscheidungsgewalt wiegt mehr als der CORE!!!! Wofür, glaubst du, wurde die neue Regelung der Cryption Crown geschaffen? Damit sie durch ewiggestrige Traditionalisten wie dich wieder annulliert wird? Ich bin der amtierende Träger der Cryption Crown und laut den Regeln eben jener Crown VERLANGE ich, dass sie in einem Death Match ausgetragen wird!!!"

Entrance Theme

Die Fans jubeln, als die Geschäftsführerin der PCWA aus dem Backstage Bereich auf die Stage läuft. Gekleidet in einem schwarzen Kleid mit einem goldenen Gürtel wirkt Miss Vark heute sowohl elegant, als auch stinkreich. Eine gefährliche Kombination, auch dank ihrer unglaublichen Präsenz, die sie beim Lächeln und Gang in den Ring präsentiert. Dort angekommen verschwendet die Geschäftsführerin kaum Zeit mit Nebensächlichkeiten, sondern zeigt, dass sie auch durch und durch Business sprechen kann, denn sie wendet sich sofort Robert Breads und Kriss Dalmi zu.

Jona Vark: "Meine Herren, wir befinden uns an dieser Stelle in einem mächtigen Dilemma. Ein Dilemma, welches ich vielleicht hätte voraussehen sollen, als ich Neuerungen angekündigt habe, doch auch ich muss in diesen Job erst einmal hineinwachsen."

Wahre Worte. Nicht alles funktioniert sofort reibungslos.

Jona Vark: "Wir haben Tradition und Neuerungen. Wir haben auf der einen Seite die Tradition des CORE und wir haben die Neuerung der Cryption Crown, bei welcher der Champion - also Kriss Dalmi - die Regeln festlegen darf. Er entschied, dass die Cryption Crown unter seiner Regentschaft in Death Matches ausgekämpft wird, wenn ich ihn richtig verstanden habe. Und ein Death Match beim CORE... wird die Fans genauso spalten, wie Tradition und Moderne hier auseinander stehen. Einige Fans wollen die brutale Schlacht zwischen Dalmi und Breads sicher sehen..."

Laute Zustimmung durch blutrünstiges Gegröhle.

Jona Vark: "Andere Fans wollen die Geschichte in Ehren behalten und möchten, dass der CORE wirklich nur reinstes Wrestling bietet."

Und auch hier gibt es wieder lauten Zuspruch.

Jona Vark: "Doch ich bin hier um Entscheidungen zu treffen, auch wenn diese Entscheidungen unschön sind und eine Partei damit unzufrieden sein wird. Was die Cryption Crown und die Titelverteidigung betrifft... diese wird stattfinden..."

Obligatorische Pause.

Jona Vark: "In einem Singles Match!"

Eine unpopuläre Entscheidung, die tatsächlich fast mehr Buhrufe als Jubelrufe einbringt. Auch Dalmi ist darüber nicht glücklich.

Jona Vark: "Ohne Tradition wäre die PCWA heute nichts wert. Wir müssen unsere Tradition ehren und wahren."

Kriss Dalmi ist zu einer Salzsäule erstarrt. Mit einem gleichermaßen schockierten wie leeren Gesichtsausdruck starrt er die Repräsentantin von VARK Enterprises an, die den verzweifelten Blick mit entschlossener Miene erwidert. Robert Breads kann sich hier ein Grinsen nicht verkneifen, die Kameramikrofone scheinen gar ein "Hab's dir doch gesagt." aufzunehmen. Einige Sekunden vergehen, in denen die drei Akteure so wortlos verweilen, dann löst sich Kriss Dalmi aus seiner Lähmung und führt das Mikrofon langsam an seine Lippen.

Kriss Dalmi: "Ich werde euch schon noch umstimmen..."

Damit gleitet der Schallwandler aus seinen Fingern, von wo er mit einem hallenden Ploppgeräusch auf dem Ringboden aufkommt. Ohne Robert Breads oder Jona Vark noch weiter Aufmerksamkeit zu schenken, rollt sich Kriss Dalmi mit seinem Titelsilber schnell aus dem Ring und schlurft zur Rampe hoch.

Robert Breads: "Nun denn..."

Der Kanadier wendet sich Jona Vark zu.

Robert Breads: "Guten Tag übrigens. Ich bin der Robert. Und ich danke Ihnen dafür, kein kompletter Vollidiot zu sein."

Womit auch Breads "fertig hat", um es mit den Worten dieses einen Italieners da zu sagen. "Canada's Own" lässt sich fallen, rollt sich aus dem Ring und verlässt zufrieden die Halle. Im Ring zurück bleibt die Geschäftsführerin der PCWA, die damit die erste, schwere Entscheidung ihrer hoffentlich langen Laufbahn getroffen hat. Sie ist aber auch nicht hier, damit jeder ihr Freund wird. In erster Linie für die Liga. In zweiter Linie für die Fans. In dritter Linie...

 

Vincent Craven: "WOW! Kriss Dalmi muss die Cryption Crown beim CORE verteidigen... und zwar in einem Singles Match!"

Mike Garland: "Höre ich da ein 'Laaaaangweilig' als Reaktion?"

Vincent Craven: "Du hast unsere Chefin gehört: Die Tradition wird in der PCWA geehrt und deshalb wird es kein Match nach Spezialregeln geben. Kein Death Match, keinen irgendwie anders gearteten Kampf mit Sonderregeln. Daran wird sich auch ein Kriss Dalmi zu halten haben."

Mike Garland: "Aber die Tradition besagt auch, dass die Cryption Crown in einer Matchart nach Wahl verteidigt werden darf. Und diese Matchart bestimmt der amtierende Titelträger, dessen Name Kriss Dalmi lautet. Wenn er ein Death Match haben will, dann sollte ihm das auch gewährt werden."

Vincent Craven: "Unter uns: Du willst Dalmi doch nur in einem solchen Match sehen, weil er dann gegen den Traditionalisten Robert Breads wesentlich bessere Chancen hätte. Gib's doch zu!"

Mike Garland: "Unter uns? Wir sind live im Fernsehen, du Streifenhörnchen. Davon einmal abgesehen: Ja, ich will dieses Death Match. Was beim Crash The Mall ging, das kann man doch wieder machen. Die Leute wollen Blut sehen und dafür ist ein Kriss-Dalmi-Match einfach prädestiniert."

Vincent Craven: "Du hast Jona Vark gehört. Sie wird sich nun nicht mehr umentscheiden. Und das halte ich für eine gute Entscheidung."

Mike Garland: "Eine einmal getroffene Entscheidung muss nicht immer richtig sein. Das wird mir jeder bestätigen können, der mal freiwillig mit seiner Freundin in "Twilight" gegangen ist."



Actions