Scene

Id
4564  
Name
Carribean Dreams  
Summary
Mad Dogs Erinnerungen bzgl. Masao werden wach. Er und Yai k├╝ssen sich beinahe, ehe Marc Poe und James Godd aufschlagen und sie die Zukunft besprechen.  
Position
9  
Scenetype
Live  
Created At
2020-05-24 14:19:07  
Edited At
2020-06-19 13:09:21  
Show
Vendetta 149  


Januar 2011. Brawlin' Rumble VIII.

Mad Dog: „Dir? Vertrauen? Wohl kaum. Wer sagt mir, dass du nicht mit Godd unter einer Decke stecktest?!“

Robert Barker: „Es gibt nur einen einzigen Grund aus dem du mir Vertrauen kannst und du kennst ihn! Er hat mich verändert und er ist es, der uns verbindet.“

Seine Stimme verfällt fast zu einem Flüstern, als er sagt…

Robert Barker: „Der Schlächter.“

Die Kinnlade des verrückten Hundes fällt hinab, die Augen weiten sich. Erschrocken weicht er einen Schritt nach hinten aus. Starrt Robert Barker an, als stände der Angesprochene selbst vor ihm. [...]

Mad Dog: „Jeder potentielle Schlächter aus dem Weg geräumt, bis wir uns gegenseitig beseitigen… Mit meinem Blut besiegelt.“

Barker ergreift die blutige Hand des verrückten Hundes und beide nicken einander zu. Dann dreht sich der künftige Sieger des Rumble weg, ehe auch Mad Dog auf den Gang tritt, die Tür hinter sich schließt und Robert nachschaut.

Hatte er richtig gehandelt? War es richtig, mit Barker ein Bündnis einzugehen? Auch Barker wurde vom Schlächter geschlachtet - ebenso wie er und James. Der Schlächter hatte die Mad Godds vor die Entscheidung gestellt: Entweder der eine oder der andere. Und MD hatte die Chance ergriffen - sich bei James entschuldigt und sich mit dieser Finte selbst befreien können. James war dem Schlächter noch länger ausgeliefert... Er hingegen konnte sich einer heftigeren Schlachtung entziehen. Ob er in dem Moment richtig oder falsch gehandelt hatte, war allerdings eine müßige Frage. Schließlich war der Abartige, der Widerwärtige... der Böse in dieser Geschichte.. der Schlächter! Niemand sonst!!! Er nicht. Barker nicht!
Doch damit nicht genug. Denn heute würde sich der Schuldige, dieser abartige Wichser, womöglich offenbaren, um... den Rumble zu gewinnen. Und DAS musste ER verhindern! Das Bündnis mit Barker war demnach richtig und wichtig...

Mad Dog nickt - sich selbst bestätigend; dann macht er sich auf den Weg durch die langen Backstage Gänge. Während sich in der Halle die Massen tummelten, waren einige Menschen zusätzlich draußen beim Fanfest. Vor allem jene, die kein Ticket ergattern konnten. Hier drinnen hingegen war es ruhig - und er konnte noch ein wenig regenerieren. Das Match mit James hatte ihm zugesetzt - der Suplex nach außerhalb hatte zum No Contest geführt. Er hatte James nicht hinter sich lassen können, nicht zeigen können, der Bessere zu sein... Die Freundschaft war zerbrochen, nicht erst durch den Schlächter - aber durch ihn wohl erst so richtig. Es hätte nicht so weit kommen müssen...
Ja, er wollte zwar erfolgreich sein - und ein Weg an die Spitze führte über James' Tribune Titel. Aber - heute gab es einen anderen Weg. Und dieser war seine favorisierte Wahl: Jetzt gleich. Der Rumble... auch wenn Einzugsnummer 5 ziemlich beschissen war. Dennoch! Er musste es einfach schaffen! Das Bündnis mit Barker war demnach...

"Ooaahhhh"

Ein sanftes Stöhnen unterbricht den Hund... seine Augen verengen sich sofort! Der Schlächter?! Ein neues Opfer? Sein Herz bebt. Adrenalin peitscht ihn auf. IHN jetzt Schachmatt setzen, IHN jetzt erkennen, IHN jetzt... vernichten - das würde ihm den Rumblesieg bringen!  
Mit angespannten Gliedern folgt er dem Geräusch. Dann springt er kampfesbereit um die Ecke!

Mad Dog: "HAB ICH DICH!"

---- LIVE ----

Yai: "Eine Distel?"

Die dunkelhaarige Besitzerin des cWc starrt mit einer Mischung aus Verwunderung und Belustigung auf den Tontopf, in dem das Unkraut blüht.

Mad Dog: "Na, die Blüte ist doch schön... oder nicht?"

Yai spitzt den Mund und reißt die Augen auf.

Yai: "Wunderschön!"

Dann lächelt sie ihm ironisch zu und legt die Hand auf seine Schulter. 
So warm. So zart.

Dass es ihn durchzuckt. 

Mad Dog: "Ich dachte so... als Sinnbild... Huh?!"

Sie lacht ihn an. Schaut ihm dabei tief in die Augen... und verbindet sich so mit den seinen. Lacht mit ihm...
So wie Liebende es tun - wenn eine innige Verbindung da ist... oder war... wenn die Chemie stimmt... oder stimmte. Eine Erinnerung wach wird...

So wie wenn's knistert... Und verflucht! Es knistert noch.
Ein wenig.
Sie lächelt weiterhin.

Yai: "Hab' ich verstanden."

Auch er lächelt. Und nickt erfreut, ob des gelungenen Geschenks und Yais herzerquickender Reaktion. 

Mad Dog: "Kann man denn auch beglückwünschen? Wird aus 'Virchowas Lounge' 'Yais Lounge'?"

Sie legt den Kopf schief, noch immer den Handkontakt zu ihm haltend. 
Dann befeuchtet sie endlich ihre Lippen.

Yai: "Na... ein anderer Name wird's schon werden. Aber..."

Er packt sie. Ungefragt. Schlingt seine kräftigen Arme um sie, drückt sie an sein Herz und hebt sie zeitgleich vom Boden hoch, dass ihre Beine baumeln. So als hätte er nur auf eine Gelegenheit gewartet, sie endlich noch einmal umarmen zu dürfen. Sie endlich noch einmal an sich zu drücken. Sie zu spüren.
Yai kommt nicht dazu zuende zu sprechen, stattdessen entfährt ihr nur ein erfreutes Kreichen... während sie hinter seinem massiven Rücken versucht, die Distel zu balancieren. 

 Mad Dog: "Das freut mich! Das freut mich wirklich!"

Sie schnappt erdrückt nach Luft und sogleich löst er sich wieder von ihr... leicht beschämt, der eigenen Überschwänglichkeit wegen. Weicht zurück.
Doch Yai geht ihm nach. Greift nach seinem Unterarm.
Ein plötzlicher Ernst liegt in ihren Augen, in denen sich der Night Fighter verliert.

Yai: "Ohne dich... Ohne dich hätte ich das nicht geschafft! Wenn du nicht bei Lafayette unter Vertrag gegangen wärst, gäbe es das cWc wahrscheinlich nicht mehr..."

Kurz senkt sie den Kopf, denkt über die Monate nach, in denen sie um ihre Existenz kämpfen musste... wo sie kurz davor war, den Traum von der eigenen Bar aufzugeben... wo sie alles hinschmeißen wollte. 
Doch MD winkt nur ab, obwohl sie weiß, dass es ihn immer noch massiv ärgert, dass Jona Vark ihn nicht wegen seiner selbst sondern nur wegen Lafayette wieder unter Vertrag nahm. Und dass sie ihm dann auch noch den Umweg über die XAW aufzwang, bis er wieder in SEINER PCWA wrestlen durfte... 
So ging man nicht mit Mr. PCWA um.

Sie greift nach seiner Wange und dreht seinen Kopf zu sich. 

Yai: "Sieh mich an! Statt heute irgendeinen 0815 Job zu machen, eröffne ich zum 20-jährigen der PCWA meine zweite Filiale hier auf dem Phoenix Center... Ich habe das in London nicht gesagt, weil ich zu überrascht und böse darüber war, dass du mir nichts davon erzählt hast... aber..."

Sie nähert sich ihm noch etwas. Legt ihre andere Hand um ihn. Und so spürt sie mit dem Oberarm das Herz des Hundes pulsieren.
Sie schaut ihn aufrichtig an und erkennt in seinen Augen jene Sehnsucht, die auch sie teilt.

Yai: "Danke!"

Sie hebt das Kinn noch etwas. In seine Richtung. Mad Dog beugt sich. Öffnet den Mund. Spitzt die Lippen.
Riecht ihren wunderbaren Duft und schließt die Augen.

"So jetzt kennt ihr wirklich jeden Winkel in diesem Gebäude. Normalerweise solltet ihr euch nun nicht mehr verlaufen."

Eine Yai und Mad Dog bekannte Stimme zerstört diesen intimen Moment. Zwar hat Marc Poe in normaler Lautstärke gesprochen, dennoch fühlt es sich in dieser Stille wie ein Donnerschlag an. Der Nightfighter und Yai reißen die Augen auf, ehe sich ihre Lippen berühren, und schrecken auseinander. 

Marc Poe: "Dann zeigt mir nun mal, ob ihr den Weg zurück..."

Der Mann aus Baltimore stoppt, hinter ihm machen Sunny und Cloudy das Gleiche. Marc wird klar, dass er nun das zweite Mal an diesem Abend eine Situation gecrasht hat. Diesmal ungewollt. Poe gibt seiner Entourage ein Zeichen, dass es an der Zeit ist das Smartphone in die Tasche wandern zu lassen und das Video zu stoppen. Die Day-Schwestern haben nämlich clevererweise ihre Führung durch die Gänge des Theatres auf Video festgehalten, um sich die Wege besser zu merken. Auf dem Video sind nun allerdings auch Yai und die Töle zu finden. 

Poe überspielt die unangehme Situation mit seinem typischen Lächeln.

Marc Poe: "Hey Snoop. Wir haben uns lange nicht gesehen, zumindest in diesen vier Wänden. Schön, dass wir nun hier in Berlin wieder gemeinsam arbeiten können. Und wo wir gerade bei schön sind."

Der Marylander blickt die Frau an Mad Dogs Seite mit seinen blauen Augen an.

Marc Poe: "Yai... Du bist schön wie eh und je. Ich sollte mich wieder mal öfters im cWc blicken lassen."

Yai blickt noch lange verstohlen zu Mad Dog, dann wendet sie sich erst zu Poe, mustert ihren altbekannten Gast. 

Yai: "Hi Marc, du hast dich hingegen ein wenig verändert."

Sie lächelt, lässt allerdings offen, ob sich das Aussehen Poes ins positive oder negative gewandelt hat. Nun schaut Yai zu den beiden Damen, während ihr Mann mir Poe zur Begrüßung abklatscht.

Yai: "Wie ich sehe, hast du Jona hinter dir gelassen. Glückwunsch."

Jeder bemerkt, dass ihre Glückwünsche diesbezüglich nicht von Herzen kommen. Erinnern sie Poe doch eher an ihr Gespräch im cWc. Damals vor CORE 2018...
Der Marylander verengt die Augen etwas und nimmt die beiden Day-Schwestern demonstrativ in die Arme.

Marc Poe: "So wie du den Night Fighter, was?"

Mad Dog: "Huh?!"

Der verrückte Hund zieht die Augenbraue hoch und betrachtet Poe von der Seite aus. 

Mad Dog: "Eine wahre Liebe kann man nicht hinter sich lassen."

Nun ist es die unbekannte Konstante, die zu Yai hinüber schielt, ehe er sich wieder Poe zuwendet.

Mad Dog: "Ich vermute, dass du deswegen auch wieder hier bist, huh?! In der PCWA..."

Poe überlegt nicht lange, bevor hier eventuell Jona Vark zur Sprache kommt, fällt er der Töle ins Wort.

Marc Poe: "Du meinst, ich liebe die PCWA und bin deswegen zurück? Ich würde eher sagen, dass mein Weg hier einfach nicht zu Ende ist. Das habe ich auch..."

...Sharpe erklärt. Der Mann mit dem Man-Bun spricht den Namen von Mad Dogs aktuell schärfstem Widersacher nicht aus.

Marc Poe: "Ob es wirklich Liebe ist, kann ich nicht genau sagen, aber die Liga ist für mich etwas besonderes, deswegen werden mir Erfolge in der PCWA immer am meisten bedeuten. Vielleicht sind wir uns da sehr ähnlich, obwohl du deutlich länger ein Teil dieser Liga bist und alles durchlebt hast. Du hast deine eigene Legende in der PCWA geschrieben. Titel wurden gewonnen und wieder verloren. Aus Freunden wurden Feinde..."

James Godd: "...und aus Feinden wieder Freunde."

Plötzlich schauen alle Beteiligten in die Richtung, aus der plötzlich der Undisputed Gerasy Champion aufgekreuzt ist. Der Brite nähert sich seinen beiden Freunden und nickt dem Night Fighter zu - schließlich galt der letzte Satz ihm. Allerdings ist es die künftige Mieterin der PCWA Skybar, die den Engländer zuerst anspricht.

Yai: "Und noch jemand, der wegen der Liebe hier ist. James, du kommst fast so passend wie Marc."

Innerlich seufzt sie auf und sehnt sich nach einem stillen Moment mit ihrem Wauwau. Doch auch James schaut nicht gerade begeistert, als die Liebe angesprochen wird und seine Gedanken gleich zu Sarah Duriel driften. Er hat sie nun schon seit Wochen nicht mehr gesehen und die Geschichte scheint tatsächlich endgültig beendet zu sein ... aber innerlich hat er noch lange nicht damit abgeschlossen.

Der Undisputed Gerasy fokussiert sich auf seinen Titel und rückt ihn zurecht.

James Godd: "Wurde von dir schonmal netter begrüßt, Yai. Aber Ja, ich liebe diese Liga. Und deswegen will ich auch, dass unser Traum von einer besseren PCWA in die Tat umgesetzt wird. Und daher hoffe ich inständig, dass sich die Vorzeichen von Freund und Feind niemals mehr ändern werden. Mad Dog und ich haben schließlich den Beweis angetreten, dass - im Gegensatz zu damals - der eine dem anderen kein Messer mehr in den Rücken rammen wird, oder Yai?"

Auch dem Briten scheint ihr letztes Gespräch im cWc noch im Gedächtnis zu schlummern... oder sind es bösartige Gedanken an Sarah, der man dies durchaus unterstellen könnte.
Die cWclerin zuckt indes mit den Schultern.

Yai: "Was fragst du mich?! Es liegt an euch... gerade wenn nach CORE die Verlockung dazu wieder hoch sein dürfte. Danach können wir das dann ein weiteres Mal beurteilen, James."

Yai dreht sich zum Night Fighter, schenkt ihm ein Lächeln.

Yai: "Mit Mittwoch klappt?"

Der Hund nickt stumm, dann geht Yai mit der Distel in der Hand und lässt die drei Männer nebst Damen alleine.
Während MD seiner Sehnsucht nachschaut, ergreift Marc Poe das Wort.

Marc Poe: "Wir werden sehen, was die Zukunft bringt. Ich weiß nur, dass ich den Quest diesmal unbedigt gewinnen will und dann werde ich ein Rückmatch um den Gerasy einfordern. Es kann also durchaus sein, dass DU mein Gegner im Quest Finale sein wirst."

Der Mann aus Baltimore zwinkert der Töle lässig zu, dann geht er langsam James Godd entgegen und fokussiert dabei den Titelgürtel.

Marc Poe: "Wenn es also nach meinem Wunsch läuft, dann sehen wir uns im Kampf um den Gerasy wieder, James. Wir haben zwar schon oft gesagt, dass wir trotzdem Freunde bleiben, dennoch könnten sich die Vorzeichen schnell ändern. Es ist manchmal nur eine Lappalie notwendig um etwas wie eine Freundschaft oder eine Liebe zu zerstören. Ich denke, dass ich für uns alle aus Erfahrung sprechen kann."

Die unbekannte Konstante fokussiert den Marylander. 
Sieht in ihm den gewachsenen Star, den er schon aus seinen "Kindheitstagen" in der PCWA kennt.

Mad Dog: "Der Weg an die Spitze wird über mich gehen, Poe. Das war damals so und so ist immer noch..."

Poe nahm MD bei CORE 2017 die Cotatores ab, um die Cryption Crown hatte aber der fliegende Hund bei Ven125 die Nase vorne.

Mad Dog: "Die Aussicht wäre allerdings angenehmer, hättest du dich bereits klar für eine Seite entschieden, statt so rumzueiern wie mit Dante damals. Ich kann verstehen, dass du Erfolg haben willst. Aber Erfolg heiligt nicht alles! Dies haben ich und James bitter lernen müssen... Und deswegen warne ich dich: Solltest du wirklich Sharpes Hand schütteln, Marc, wird meine geballt in deine Visage donnern!"

Poe zieht die Augenbrauen herab und verzeiht den Mund. Die scharfen Worte des Night Fighters gefallen ihm nicht...
James Godd allerdings tritt nach vorne und damit zwischen seine sich anstierenden Freunde.

James Godd: "Yeah, ihr beide seid große Favoriten auf den Quest Sieg und könntet im Finale aufeinandertreffen. Mad Dog, ich habe deine Worte aus dem Interview gehört. Dass du glaubst, du hättest nur wegen deiner Verletzung verloren und dass du gerne ein Rückmatch gegen mich willst, um zu beweisen, wer der Bessere von uns beiden ist."

James rückt den Gerasy Titel auf seiner Schulter zurecht.

James Godd: "Schließlich halte ich den Titel, den du unbedingt noch einmal erringen willst - fast so wie damals mit dem Tribune. Wenn du den Quest gewinnst, gebe ich dir gerne einen weiteren Fight! Aber dieser wird genauso enden wie beim Impact - selbst mit heilem Sprunggelenk."

Auf das Gesicht des Night Fighters legt sich ein Ausdruck, der mit "Das werden wir dann sehen" interpretiert werden könnte. Godd aber wendet sich bereits zu Poe.

James Godd: "Auch deine Ankündigung habe ich gehört, Marc! Dass du hierher gekommen bist, um den Titel auf meiner Schulter ein weiteres Mal zu halten. Dass du den Quest gewinnen willst... Ich muss Mad Dog zustimmen, denn auch ich fände es schön, wenn du dich unserem Ziel und damit auch den Partners und Shadow anschließt. Aber ich verstehe auch, dass du Zeit brauchst, und bin mir trotzdem sicher, dass bei einem Match mit dir nicht der Erfolg um jeden Preis, sondern der sportliche Wettkampf im Fokus stünde. Deswegen wiederhole ich meine Worte von der letzten Vendetta noch einmal: Ich bin momentan der Beste in der PCWA. Vielleicht musst du Mad Dog schlagen, um an die Spitze zu kommen... Aber oben stehe ich! Und ich will und werde dort bleiben, egal wer anklopft!"

Poe lächelt dem aktuellem Champ anerkennend und zugleich herausfordernd an.

Marc Poe: "Wenn ich mir sicher bin, dass ich mit euren Zielen Hand in Hand gehe, dann schließe ich mich euch an. Die PCWA hat sich verändert, ich muss sie einfach neu kennenlernen. Aber glücklicherweise stelle ich fest, dass du dir treu geblieben bist, James. Ich erwarte nichts anderes von dir, als die volle Power wenn es wirklich zu unserem Fight kommt. Anschließend werden wir dann wissen, ob du nach meiner Rückkehr immer noch der Beste in der PCWA bist."

Selbstsicher kann der Marylander auch, immerhin ist er Sieger des Hollywood Rumble und wahrscheinlich bald XAW-World Champion.
Es kommt zu einem kleinen Augenkampf zwischen den Freunden Godd und Poe.

Marc Poe: "Fakt ist, du bist ein toller Champion und ich wünsche mir nichts anderes als dich in einem fairen Wettkampf zu schlagen. Unsere Duelle auf Playstation kann man ja nicht gerade als Fair bezeichen, denn dort bist du nichts anderes als ein Opfer."

James verzieht etwas das Gesicht, während sich Poe über die gelungene Stichelei freut und wieder etwas Spannung aus der Situation genommen hat. Der Blick des Man-Bun Trägers wandert nun zur Töle.

Marc Poe: "Über ein Quest Finale gegen dich würde ich mich ebenfalls freuen, Snoop. Obwohl mir ein Duell mit dem Schatten ebenfalls in den Kram passen würde, aber du und ich wir haben auch eine Rechnung offen. Schließlich war unser letzter Fight in der leeren Arena nicht gerade Fair. Überhaupt solltest du bedenken, dass wenn James und ich dir gegenüber die gleiche Kompromisslosigkeit an Tag gelegt hätten, wie du bei Sharpe, dann wärst du wahrscheinlich ganz allein. Aber ich möchte dich jetzt nicht mit längst vergangenem aus dem Konzept bringen, denn gleich musst du gegen Masao volle Konzentration an den Tag legen."

Spitzbübig grinst der Marylander die Töle an, dann simuliert ein Gähnen.

Marc Poe: "Ich schaue mir dein Match gemütlich an, denn immerhin bin ich schon eine Runde weiter. Im Gegensatz zu dir."

Poe dreht sich auf der Hacke um und wendet Mad Dog und Godd nun den Rücken zu.
Der Hund beäugt den Marylander und die Day-Schwestern trotz anmutig wackelnder Ärsche skeptisch.

Mad Dog: "Ich werde mein bestes geben, um ins Finale zu kommen, Poe. Aber falls du gegen Maldciao, Maxxx oder Cardigan scheiterst... oder falls ich rausfliege - wie steht es denn mit dir und den Cotatores bei der 150sten? In der Beziehung hätte ich nämlich noch ne Rechnung offen, huh?!"

Auch Godd schaut nun neugierig in Richtung Poe, der stehen geblieben ist.

Marc Poe: "Naja, ich habe doch gesagt, dass ich einen Partner habe. Ihr wollt mir doch nicht die Überraschung versauen? Aber wenn ich nachher noch gut gelaunt bin, dann erzähle ich es euch heute Abend. James, wir sehen uns später, wie versprochen werde ich dich bei deinem Match von Ringside unterstützen."

Die Mad Godds schauen sich irritiert fragend an. Dann schauen sie zurück zu Poe, der mit seinen Gespielinnen um die nächste Ecke biegt.
Plötzlich stößt MD Godd in die Seite.

Mad Dog: "Kritik ist angekommen, Champ. Aber ich würd' trotzdem liebend gern wissen, ob ich dich schlagen kann! Hab's schließlich mehr verdient als Smash, huh?!" 

Der Gerasy lächelt. 

James Godd: "Absolut. Jeder hat das mehr verdient als Smash, aber es gibt niemanden, dem ich lieber ein paar Beulen verpassen würde."

Er nickt mit dem Kopf.

James Godd: "Aber du hast Recht, ich wäre einer Wiederholung definitiv nicht abgeneigt, Partner."

Er klopft dem Hund auf die Schulter.

James Godd: "Bevor es jedoch dazu kommt, müssen wir beide erst einmal den heutigen Abend bestehen und uns dann auf die anstehende Aufgabe bei Vendetta 150 fokussieren. Es wird Zeit, dass die Mad Godds endlich gemeinsam Titelgold erlangen."

Er blickt den Hund lächelnd an. Dieser erwidert mit ebenso freudigem Gesichtsausdruck und klopft James dessen Aussage bestätigend auf die Schulter.


Vincent Craven: "Dafür wird es aber wirklich Zeit! Die Mad Godds sind bereit, Mike. Was sagst du jetzt?!"

Mike Garland: "Sie sind bereit, wollen aber eigentlich nochmal gegeneinander antreten... Die beiden sollen sich einfach mal entscheiden, Vince. Und Poe sowieso."

Vincent Craven: "Noch schlägt er aus, mit den PiC, Shadow und den Mad Godds auf einer Seite zu fighten und erbittet sich Bedenkzeit. Das hier sah aber so aus, als könne eine Allianz gelingen."

Mike Garland: "Bäh... Bitte nicht... Zu Beginn hätte man schließlich meinen können, ein Liebes-Comeback zwischen Mad Dog und Yai wird gelingen. Poe und seine Entourage stahlen den beiden aber ihren Moment. Böse! Abartig! Widerwärtig!"

Vincent Craven: "Mike, Mike, Mike - was du da wieder versuchst aufzubauschen, spottet jeder Beschreibung. Ich hoffe inständig, dass dies eben zwischen Yai und MD nicht nur aus einer spontanen Laune heraus passierte, sondern dass Mad Dog und Yai wirklich wieder zusammen kommen. Das täte der Töle verdammt gut..."

Mike Garland: "Pah! Wahrscheinlich hoffst du auch, dass Jona und Poe wieder zusammenkommen, was? Träumer!"

Vincent Craven: "Ich liebe eben Happy Ends, Mike."

Mike Garland: "Ich auch, aber nur im Massage Salon."

Craven rollt stöhnend mit den Augen.

Vincent Craven: "Es wird Zeit für den Opener! Der Gewinner aus diesem Fight könnte im Viertelfinale auf Mad Dog treffen - aber das wird im zweiten Match gegen MASAO verhandelt."

Mike Garland: "Jetzt kämpfen Matt Stone und Jesse Adams um den Einzug in die nächste Runde des Quest 4 the Best."



Actions