Scene

Id
4537  
Name
"GO!"  
Summary
James Godd und Marc Poe treffen sich endlich wieder. Leider wird ihr Wiedersehen von einem ungebetenen Gast unterbrochen.  
Position
14  
Scenetype
Live  
Created At
2020-04-27 20:44:43  
Edited At
2020-05-19 09:15:15  
Show
Vendetta 148  


Der Aufenthaltsraum für die PCWA-Stars und Sternchen ist selten besucht, obwohl man hier einigen entspannten Aktivitäten nachgehen kann. Zum Beispiel stehen mehrere Spielkonsolen und über 200 dazugehörige Spiele zur Verfügung. Natürlich gibt es auch Brettspiele und eine Bibliothek mit den aktuellsten Werken von zum Beispiel Don Winslow, Harlan Coben und Timothy Zahn. Dennoch ist der Grund dafür, dass hier meistens gähnende leere herrscht, offensichtlich. Man kann sich einfach nicht aussuchen, wen man hier antrifft und meistens befindet man sich sowieso in Vorbereitung für ein Match oder ein Promo. Also ist es ziemlich überraschend, dass nun ausgerechnet der Undisputed Gerasy James Godd und der Rückkehrer Marc Poe im Funroom ihr Wiedersehen feiern.

Genervt reißt James Godd seinen Playstation 4-Controller in die Höhe. Marc Poe hat ihm gerade in Fifa 20 die Grenzen aufgezeigt, was dem Mann aus dem Mutterland des Fußballs natürlich überhaupt nicht gefällt. Bei Madden wäre eine Niederlage einfacher zu verschmerzen gewesen, American Football ist sowieso ein komischer Sport. Doch eine Niederlage im Fußball gegen den Amerikaner, der nur Spiele von Eintracht Frankfurt schaut, fühlt sich irgendwie nicht richtig an.

Marc Poe: "Du hast absolut gar nichts drauf, James."

James Godd: "Ich konnte lange nicht üben. Meine PS4 hat einen technischen Defekt. Also ist es kein Wunder, dass ich sogar bei Fifa verliere."

Der Mann aus Baltimore hebt die Augenbrauen.

Marc Poe: "Um keine Ausrede verlegen."

Poe erhebt sich und geht zielgerichtet auf eines der Regale zu und zieht ein Spielbrett hervor. 

Marc Poe: "Kennst du "GO"? Es ist eine Art asiatisches Schach und man kann sich während des Spiels unterhalten. Es ist viel entspannter als Fifa."

Etwas überrascht blickt der Gerasy seinen besten Kumpel an und nickt schließlich grinsend mit dem Kopf. Diese Treffen mit Poe hatten ihm wirklich unheimlich gefehlt.

James Godd: "Ich hab dir wohl noch nicht erzählt, dass ich ein paar Monate in Japan gekämpft habe. Ist zwar schon eine ganze Weile her, aber die Pausen zwischen den Shows haben wir uns ab und an mit "GO" spielen vertrieben. Ich bin also durchaus bekannt mit diesem Spiel. Ist in meinen Augen auch viel fördernder fürs Hirn, als Schach."

Marc war diese Tatsache bisher nicht bekannt, aber er nickt zufrieden. Er stellt das Spielfeld, welches aus 19 horizontalen und 19 vertikalen Linien besteht, auf dem Tisch ab. Die insgesamt 181 schwarzen Steine übergibt der Marylander an James Godd, er selbst schnappt sich die 180 weißen Steine. Auf die insgesamt 361 Schnittpunkte werden nun abwechselnd die Steine gesetzt. Der aktuelle Undisputed Gerasy wird beginnen, da er die schwarzen Steine besitzt. 

Marc Poe: "Der Einflussreichste meiner Community hat mir dieses Spiel in den letzten Monaten beigebracht. Seiner Meinung nach braucht ein guter "GO"-Spieler folgende Eigenschaften: Mut, Selbstbeherrschung und man muss ein guter Mathematiker sein, als auch ein Poet. Hast du gehört? P-O-E-T! Dieses Spiel ist quasi wie gemacht für mich, ich werde dir also keine Chance lassen!"

James reagiert mit einem leichten Grinsen und schüttelt dann den Kopf.

James Godd: "Die Japaner würden noch sagen, dass die Konzentration eine wichtige Eigenschaft ist. Wenn du mich unbedingt schlagen willst, solltest du weniger reden und einfach abliefern. Und übrigens, nur weil dein Name fast wie Poet klingt, heißt es nicht, dass du einer bist, Pal'. Unterschätz mich von mir aus, das wird mir sicherlich nicht zum Nachteil."

Poe hebt unschuldig die Hände und macht den dazu passenden Gesichtsausdruck. 

Marc Poe: "So wichtig ist mir der Sieg nicht. Du weißt doch selber, dass dieses Spiel Stunden dauern kann und soviel Zeit habe ich nicht. Ich möchte einfach bisschen mit dir labern und nebenbei ein lockeres Spielchen machen."

Der Engländer nickt mit dem Kopf. 

James Godd: "Ich bin froh, dass du wieder hier bist und wir wieder etwas mehr Zeit miteinander verbringen können. Du hast zwar letztens deutlich gemacht, dass du wegen des Gerasys hier bist, aber ich kann es nachvollziehen. Falls wir uns irgendwann wirklich im Ring gegenüber stehen, dann ist es eben der Fall. Eine Freundschaft muss dadurch nicht zwingend zerstört werden, dass haben Mad Dog und ich beim Impact allen gezeigt. Bis dahin ist es aber ein weiter Weg für dich ... du musst erstmal durch den Quest."

Der Londoner und der Marylander setzen schnell ihre ersten vier Steine auf das Spielbrett. Es scheint tatsächlich bei keinem der beiden Kontrahenten eine besondere Taktik dahinter zu stecken. Just for Fun ist das Motto. Trotzdem lächelt Poe siegessicher. 

Marc Poe: "Wenn es tatsächlich zu einem Duell zwischen uns um den Undisputed Gerasy kommen sollte, dann bist du hoffentlich ein besserer Gegner als heute Abend. Selbst ohne Konzentration ziehe ich dich locker ab." 

James lächelt.

James Godd: "Wie du schon vorhin sagtest, es geht gerade um gar nichts und doch lässt du dich locken. Im Ring geht es um alles, dann wird es ernst und ich werde mein richtiges Gesicht zeigen. Das haben sowohl Sharpe, als auch Mad Dog bereits feststellen dürfen und sie werden nicht die letzten sein, wenn es nach mir geht."

Poe grinst seinen Gegenüber an. Es macht ihm sichtlich Spaß den Undisputed Gerasy etwas aufzuziehen. Ihm ist bewusst, wie gut James im Ring ist, sonst wäre er nicht der höchste Champion der PCWA. Das sind jedoch Dinge, über die sich der Mann aus Baltimore noch keine Gedanken machen muss. Heute Abend ist es wichtig ein erfolgreiches Comeback zu feiern, denn sonst ist er schneller aus dem Quest draußen als er gucken kann. Auch deshalb folgt nun der Themenwechsel, welcher fast wie das Geständnis eines Seitensprungs klingt.

Marc Poe: "Ich bin Sharpe begegnet, bevor wir uns trafen."

James, der gerade ein paar Steine zwischen den Fingern balanciert hat, schaut den Marylander mit hochgezogener Augenbraue an.

Marc Poe: "Die Begegnung war... seltsam und trotzdem anders, als ich sie mir vorher ausgemalt habe. Irgendwie bekam ich zwischendurch das Gefühl, dass er tatsächlich aufrichtig ist. Natürlich kann dies auch wieder nur einer seiner Tricks gewesen sein oder durch deinen Sieg über ihn wurden ihm wirklich die Augen geöffnet. Wahrscheinlicher ist es dennoch, dass Sharpe ein hoffnungsloser Fall ist und er sich nie mehr ändert."

Godd blickt ihn nachdenklich an. Auch er hatte damals nach dem Match gegen Sharpe das Gefühl gehabt, dieser habe ihm aufrichtig zum Sieg gratuliert ... doch wie viel Aufrichtigkeit steckte wirklich dahinter? Diese Frage konnte letztlich wohl nur Sharpe selbst beantworten. Godd stimmt seinem Freund allerdings dennoch zu. Gemeinsame Feindbilder sind immer was feines.

James Godd: "Er wird sich nie ändern, er wollte dich sicher nur auf seine Seite ziehen. Seine Manipulationen müssen einfach enden. Deshalb haben Mad Dog, die Partners in Crime und ich beschlossen, dass wir ein Bündnis brauchen, um Sharpe, Breads, Happy Hour und Kevin Smash in die Schranken zu weisen. Ich hoffe du wirst dabei sein, allerdings wollen wir auch Shadow. Meinst du, dass ihr eure Animositäten zum Wohle der PCWA beiseite legen könntet?"

Nachdenklich fährt sich Poe durch den perfekt getrimmten Bart. Er und Shadow in einem Team? Das wäre früher unmöglich gewesen, bei Out of Ashes in London konnten sich die beiden ewigen Rivalen allerdings etwas annähern. Natürlich hatte ihn Godd bereits bei einem gemeinsamen Telefonat über den Plan informiert, doch Poe drückte sich bisher vor einer Antwort. 

Marc Poe: "Meine Gründe für die Rückkehr habe ich nun schon mehrmals genannt. Meine eigenen Ziele genießen oberste Priorität, dieses Bündnis könnte mich leider davon abhalten. Ich muss erstmal die Situation in der PCWA einschätzen und mit dem Schatten über das Thema reden. Sicher wird er mich heute noch aufsuchen."

Trotz des Versprechens von Poe mit Shadow zu reden, wirkt der Engländer etwas enttäuscht. Irgendwas ist anders an seinem Freund. Nicht oberflächlich. Da scheint er immer noch der Gleiche zu sein, doch irgendwas ist anders ... er hat nur noch nicht genau herausgefunden, was das sein könnte.

James Godd: "Irgendwie ist es eine komische Antwort von dir, du druckst herum. So kenne ich dich einfach nicht. Ich war mir ziemlich sicher, dass du dich an Sharpe rächen möchtest. Haben sie dir auf der Ranch eine Gehirnwäsche oder sowas in der Art verpasst?" 

"Welches Gehirn sollen die denn dort gewaschen haben?"

Jetzt folgt also das beste Beispiel, weshalb sich die Wrestler ungern im Aufenthaltsraum aufhalten. So schnell wird ein lockeres "GO"-Spiel zu einer unangenehmen Begegnung mit einer selbsternannten Legende. Denn niemand anderes als der XAW-Chef Kevin Smash ist aufgetaucht und freut sich, breit grinsend über seinen tollen Spruch.

Marc Poe: "Und trotzdem ist es mir gelungen in deiner Liga den Hollywood Rumble zu gewinnen und dich zu eliminieren."

Das arrogante Grinsen vom Smasher verschwindet trotzdem nicht. Er wischt die Aussage des Man-Bun Trägers mit einer Handbewegung weg. 

Kevin Smash: "Du hast einen alten Mann aus dem Ring geworfen ... ganz tolle Leistung! Ich werde trotzdem irgendwie dafür sorgen, dass du den XAW World Title nicht mit deinem Namen beschmutzen wirst. Auch hier in der PCWA wirst du nichts mehr erreichen und wenn ich dich eigenhändig besiegen muss. Gegen eine lebende Legende wie mich, wirst du nicht den Hauch einer Chance haben. Nicht diesmal!"

Poe muss sich wirklich zusammenreißen, dass er nicht laut loslacht, denn bisher konnte er Smash im Ring immer in die Schranken weisen. Der Marylander bewahrt also die Contenance.

Marc Poe: "Das Gleiche behaupten die Washington Generals über die Harlem Globetrotters. Bisher konnten die Generals dieses versprechen nicht einlösen, dir wird es genauso gehen, Smash. Solange wir Feinde sind."

Der XAW-Boss und sein Angestellter versuchen sich nun gegenseitig mit Blicken zu töten. Funktioniert natürlich nicht, daher gibt Poe den Stab nun an Godd weiter, indem er ihm mit den Augen ein Zeichen gibt. Der Engländer ist jedoch nach der vorläufigen Absage seines Freundes noch etwas desillusioniert.

Marc Poe: "Ey James, diese Lachnummer hat dich doch für nächste Vendetta rausgefordert. Willst du ihm nicht hier und jetzt seine Antwort geben?"

James blickt seinem früheren Mentor in die Augen und steht nun auf.

James Godd: "Weshalb sollte ich? Smash hat keine Antwort verdient. Er hat kein Match verdient! Hell ... er hat es nicht einmal verdient hier in unserer Gegenwart zu stehen. Wenn es nur nach mir geht, dann kann er sich dorthin verkriechen, wo er hergekommen ist!"

Er überlegt, ob er noch ein paar persönliche Worte an Smash richten soll, entscheidet sich dann aber dagegen und winkt ab. Smash hingegen wirkt nun wütend.

Kevin Smash: "Was bist du nur für ein hässlicher Bastard? Bist dir sogar zu fein, um das Wort direkt an mich zu richten. Aber anders kennt man dich ja nicht. Wie blöd, dass kaum einer dein fucking Spiel durchschaut und erkennt, wer du wirklich bist. Aber ich, James ... ich kenne dich. Ich weiß genau, weshalb du einem Match mit mir aus dem Weg gehst. Das letzte Mal hätte ich dich beinahe lebendig begraben und damit all deine Träume. Du weißt genau so gut wie ich, dass Niemand hier dich besser kennt. Niemand hier weiß besser als ich, wie du zu besiegen bist ... und das macht dir verfickt nochmal Angst, nicht wahr?"

Er lacht smashhaft auf und geht einen Schritt auf den Gerasy zu. Der weicht keinen Millimeter zurück und schüttelt nur den Kopf.

James Godd: "Desillusioniert wie eh und je. Wie du vorhin selbst zu Marc gesagt hast ... du bist ein alter Mann. Deine Glanzzeiten sind vorbei. Ich stehe hingegen in der Blüte meiner Karriere und an der Spitze dieser Liga. Angst vor dir? Ich habe dich damals besiegt und ich kann es jederzeit wiederholen. Aber warum sollte ich? Du bist offiziell nicht einmal mehr ein Teil dieser Liga. Du hast absolut Nichts, was du mir anbieten könntest."

Er blickt kurz zu Poe, der inzwischen ebenfalls aufgestanden ist. Smash hingegen wirkt nun erst recht erzürnt. Mit einem leichten rötlichen Ton im Gesicht geht er einen weiteren Schritt auf seinen früheren Schüler zu.

Kevin Smash: "Um keine Ausrede verlegen ... habe ich dich etwa so erzogen?"

Er schenkt Godd ein arrogantes Grinsen.

Kevin Smash: "Du hast Recht, ich kann dir nicht viel anbieten, aber darum sollte es doch auch gar nicht gehen. Ich dachte du bist ein Fighting Champion, wie du selbst immer wieder betonst. Bereit deinen Titel gegen jeden aufs Spiel zu setzen, der sich dir in den Weg stellt. Aber da sieht man es wieder einmal ... du bist ein Blender und sonst nichts! Wenn ich für dich keine Gefahr darstelle, wie du so frech behauptest, dann solltest du doch auch kein Problem damit haben es im Ring zu beweisen. Doch so ist es nicht? Habe ich recht? Du weißt genau, dass ich die größte Gefahr bin, die es für dich überhaupt geben könnte und deshalb kneifst du!"

Er verpasst dem Engländer einen leichten Schubser. James will sofort auf Smash losgehen, doch nun ist Poe zur Stelle und stellt sich dazwischen.

Marc Poe: "James, lass es. Wir zeigen ihm einmal mehr, dass wir cleverer sind als er. Dieser Typ ist es einfach nicht wert."

Smash schenkt den beiden vor ihm sein typisch überhebliches Grinsen und setzt derweil endlich auch die Sonnenbrille ab.

Kevin Smash: "Ja genau ... hör nur auf deinen Freund. Feiglinge untereinander ... ihr zwei seid wirklich ein tolles Pärchen. Apropos Pärchen ... wie geht es deiner kleinen Französin, James? Ich hab gehört, du hast sie in den Wind geschossen ... vielleicht sollte ich ihr Mal ein wenig Trost spenden!"

Er lacht laut und vor allem dreckig auf. Die Provokation hat James getroffen und der Engländer versucht an Poe vorbeizukommen. Doch der geht ihm nicht aus dem Weg und so bleibt James nur die Option seine Wut herauszubrüllen.

James Godd: "DU LÄSST DEINE DRECKIGEN FINGER VON IHR, SMASH, SONST..."

Kevin Smash: "Sonst was? Schreibst du sonst in dein Tagebuch, dass der böse Smash dir die Braut ausgespannt hat? Oh ich zittere bereits wie Espenlaub!"

Die selbsternannte Legende lacht einmal mehr laut auf.

James Godd: "YOU KNOW WHAT SMASH? YOU GOT YOUR FUCKING MATCH! YOU AND I ... NEXT VENDETTA!"

Zufrieden lächelt die selbsternannte Legende.

Kevin Smash: "Na bitte, geht doch. Dann sehen wir uns bei der nächsten Show und vergiss meinen Gürtel nicht!"

Der Smasher lacht laut auf und setzt die Sonnenbrille wieder auf die Nase, dann winkt er den beiden Kontrahenten noch einmal und verschwindet schließlich. Warum sollte er auch noch länger mit diesen beiden Dummköpfen hier abhängen? Er hat bekommen, was er wollte, und die beiden haben nun keinen Mehrwert mehr für ihn. Die genannten beiden blicken ihm kurz hinterher, wobei Godd den Smasher glatt umbringen könnte.

Marc Poe: "Bist du dir sicher, dass das eine gute Idee war? Smash hat bekommen, was er wollte."

James ist schwer am Atmen. Es fällt ihm schwer, so schnell wieder in den ruhigen Modus zu schalten.

James Godd: "Ich scheiß drauf, ob es eine gute Idee war, Marc. Der Kerl hat seine Tracht Prügel verdient und ich werde glücklich sein, sie ihm zu verpassen!"

Marc Poe: "Smash wird sicher einen Plan in der Hinterhand haben, sonst hätte er diese Herausforderung nicht unbedingt gewollt. Er weiß, dass er keine Chance hat, wenn es fair abläuft. Und genau deshalb musst du vorsichtig sein."

Langsam fährt der Engländer wieder runter. Er nickt mit dem Kopf.

James Godd: "Da hast du sicher Recht, aber wenn Smash denkt, dass wir diesen Tanz nach seinen Regeln führen werden, dann liegt er falsch! Ich werde die Regeln für dieses Match aufstellen und ich werde sicherstellen, dass keiner seiner Pläne aufgeht. Wie wäre es, wenn du mich zu diesem Zweck an den Ring begleiten würdest? Du könntest dann sicherstellen, dass sich niemand in den Kampf einmischt. Dass es wirklich nur Godd vs Smash heißt!"

Er blickt seinen besten Kumpel fragend an. Dieser lächelt und klopft dem Engländer auf die linke Schulter.

Marc Poe: "Natürlich werde ich dich begleiten. Ich werde alles dafür tun, dass es ein faires Match wird und Smash endlich seine verdiente Abreibung bekommt. Für solche Freundschaftsdienste brauchen wir kein extra Bündnis."

Godd nickt seinen Kumpel zu, dennoch würde es ihm besser gehen, wenn Poe der Allianz um ihn, Mad Dog, den Partners und Shadow zustimmen würde. Aber teilweise kann er verstehen, dass Marc erstmal wieder in der PCWA "ankommen" möchte, bevor er diese Entscheidung trifft. 

Marc Poe: "Wo wir gerade bei Abreibung sind, die in "GO" steht noch aus. Allerdings habe ich noch etwas zu erledigen, bevor mein Match beginnt."

James Godd: "Shadow?"

Poe grinst den Engländer an. 

Marc Poe: "Nicht direkt, aber ich erwarte trotzdem seinen Besuch. Und ich verspreche dir mit ihm über die Allianz zu reden."

Der Marylander schiebt dem Mann aus London die Faust hin. Godd erwidert den Fist-Bump, dann verlassen beide den Aufenthaltsraum.


Mike Garland: "Kevin Smash versus James Godd bei der nächsten Vendetta... JIIPIIIII!"

Vincent Craven: "Oh je, ich teile die Bedenken von Poe. Der Smasher hat sicher einen perfiden Plan und wird alles dafür tun, dass es nicht so ausgeht, wie beim letzten Mal."

Mike Garland: "Godd hat doch Poe als Versicherung angefragt... Wenn er noch mehr Schiss hat, kann er zusätzlich ja noch seinen ganzen Weichei-Trupp fragen. Dann haben wir gleich ein Lumberjack Match."

Vincent Craven: "Wie du gerade gehört hast, möchte Poe allerdings noch nicht mit der Allianz in Verbindung gebracht werden. Deswegen geht er gleich zu Shadow - der in meinen Augen allerdings schon ein prima Teampartner für Vendetta 150 wäre. Eine Möglichkeit zu testen, ob es mit den beiden zusammen funktionieren könnte..."

Mike Garland: "Was du wieder fantasierst, Vince, wird niemals geschehen. Und Poe muss sich erstmal auf das Quest konzentrieren, ehe er an das Tag-Turnier denken kann. Mit Stem steht ihm ein harter Brocken bevor."

Vincent Craven: "Das eine muss das andere ja nicht ausschließen. Dennoch geht auch unser Fokus wieder in Richtung Quest, denn nun kommen wir zu einer Online Pressekonferenz mit den Teilnehmern aus Bracket C - Jesse Adams, Matt Stone, Masao und Mad Dog!"



Actions