Scene

Id
4061  
Name
Soooooo british!  
Summary
 
Position
24  
Scenetype
Live  
Created At
2019-01-24 16:58:37  
Edited At
2019-02-20 17:09:53  
Show
Vendetta 139  


Nach ihrem Treffen mit den Ring Assassins waren die Jungs von Team Triple H noch im Trainingsraum. Zu ihrem Glück haben sie Kwoga verpasst, worüber sie rückblickend sicher nicht ganz unglücklich sein werden, waren ihre gemeinsamen Aufeinandertreffen innerhalb der XAW damals doch meistens recht unglücklich für die beiden Happy Guys ausgegangen. Nun haben sie ihr Training jedenfalls beendet und gerade die Trainingshalle verlassen. Gemeinsam besprechen die Drei noch einmal die Taktik für den Kampf.

Gordon Banes: "Denkt dran, Jungs, wir müssen einfach auf alles gefasst sein. Smash wird sicher mit jedem schmutzigen Trick arbeiten, den er kennt!"

Brandon Cornwallace: "Aber das Spiel beherrschen wir auch. Der Trainer hat uns schließlich damals jeden Trick beigebracht, den es gibt. Ich bin sicher, dass einige davon nicht einmal Smash kennt."

Gordon Banes: "Ja, wir werden sehen, wie diesem aufgeblasenen Egomanen seine eigene Medizin schmeckt. Beim National Wrestling Day konnten Smash und seine Spießgesellen uns noch überraschen, doch dieses Mal sind wir auf alles vorbereitet. Smash mag ja Collins haben, aber wir haben dich, Hugo."

Brandon Cornwallace: "Genau Dude. Zusammen werden wir es diesen drei Pennern zeigen und uns unsere Cotatores zurückholen!"

Hugo: "Ich werde alles dafür tun, dass wir die Cotatores zurück holen und danach feiern wir eine richtig krachende Party!"

Cornwallace nickt enthusiastisch mit dem Kopf.

Brandon Cornwallace: "Au ja, das wird voll cool, dann können wir Graf Affenauge auch Mal wieder aus seinem Käfig lassen. Der Arme war schon viel zu lange nicht mehr draußen!"

Erschrocken blickt Banes seinen Partner an.

Gordon Banes: "Spinnst du? Weißt du nicht mehr, was das letzte Mal passiert ist, als du ihn rausgelassen hast? Das Tier hat deine arme Mutter gebissen, als sie mit deinem Dad zu Besuch war."

Brandon Cornwallace: "Das war doch nur die Aufregung, Dude. Ich bin sicher inzwischen hat Graf Affenauge aus seinen Fehlern gelernt!"

Hugo: "Wer ist überhaupt Graf Affenauge?"

Die Augen von Bray-Bray leuchten auf, während Banes ein wenig genervt dreinblickt. Gleich steigt das große Rematch gegen Deception und sein Partner hat nichts besseres zu tun, als darüber nachzudenken ein wildes und gefährliches Tier aus seinem Käfig zu lassen.

Brandon Cornwallace: "Graf Affenauge ist unser Berberaffe!"

Er nickt fröhlich mit dem Kopf. Hugo blickt seinen Freund voller Erstaunen an.

Hugo: "Wow, ihr habt einen Affen. Wieso habt ihr mir noch nicht von dem Affen erzählt? Den müsst ihr mir unbedingt Mal zeigen!"

Cornwallace nickt mit dem Kopf und will antworten, doch sein Partner kommt ihm zuvor.

Gordon Banes: "Werden wir machen, Dude, werden wir machen. Jetzt müssen wir uns aber voll und ganz auf das große Match konzentrieren. Wir dürfen diese Titel einfach nicht in den Händen von diesem widerlichen Smash lassen!"

"Oh Boy, das sehe ich aber ganz genau so!"

Die drei Jungs, die gleich im Titelmatch antreten werden, drehen sich in die Richtung, aus welcher die Stimme kam, und erblicken schließlich James Godd. Der Tribun des Volkes war gerade erst in der Halle angekommen. Es mag vielleicht dumm klingen, aber er stand im Stau und konnte deshalb nicht pünktlich zum Start der Show hier im Theater erscheinen. Zum Glück hat er am heutigen Abend keinen Kampf und kann sich diese Verspätung daher ohne weiteres leisten. Nach wenigen Metern, die er dann gegangen war, hatte er die Happy Guys und Hugo erblickt, die sich über ihr bevorstehendes Match unterhielten, und so hat er der Unterhaltung eine Weile gelauscht, ehe er sich schließlich dazu entschlossen hat, seinen Senf dazuzugeben.

Banes jedenfalls blickt seinen Landsmann voller Misstrauen an und begibt sich in Kampfstellung. Godd hebt sofort beschwichtigend die Hände.

James Godd: "Hey, hey, calm down Boys!"

Er geht vorsichtshalber einen Schritt zurück und spricht weiter.

James Godd: "Ich glaube, wir hatten einen schlechten Start hier, doch ihr habt euch seit jenen Tagen schwer verändert, Jungs. Ihr habt mich wirklich beeindruckt, denn ich hätte euch damals wirklich nicht zugetraut, dass ihr Mal eine solche Entwicklung nehmen würdet."

Er schenkt den beiden Happy Guys und ihrem Begleiter ein breites Lächeln, welches zumindest von Hugo und Bray-Bray erwidert wird.

James Godd: "But You proved me wrong Homeboys! Ihr habt euch aus eigener Kraft bis hin zu den Cotatores gekämpft und allen klar gemacht, dass man euch ernst nehmen muss. Well, die Aktion gegen Garland bei der letzten Show, war natürlich nicht ganz die feine englische Art, aber darüber kann man hinweg sehen, weil ..."

Er denkt kurz nach.

James Godd: "... weil Garland einfach ein Arschloch ist!"

Er lacht kurz auf und dieses Mal bringt er auch Gordon Banes mit dieser Bemerkung zum Grinsen. 

James Godd: "Whatever ... es ist wirklich eine Schande, wie euch Smash, RM und Collins um die Titel betrogen haben, und ich drücke euch ehrlich die Daumen, dass ihr es schafft die Titel zurück zu gewinnen."

Er nickt mit dem Kopf und meint seine Worte ehrlich. Denn ein Jeder, der einem Smash einen Stein in den Weg legt, ist ein guter Jemand. Smash ist eine Schande für die Teamgürtel und wäre er selbst nicht so sehr mit Kevin Sharpe beschäftigt, dann würde er Mad Dog wohl vorschlagen, dass die Mad Godds die Sache in die Hand nehmen. 

Banes wirkt nun auch etwas freundlicher gesinnt und nähert sich Godd ein paar Schritte an.

Gordon Banes: "And we will Dude! Es tut gut zu hören, dass es auch Leute gibt, die ganz auf unserer Seite sind. Wir haben uns intensiv auf dieses Rückmatch heute vorbereitet und wir werden alles geben, um unsere Gürtel wieder in Besitz zu nehmen."

James nickt freundlich mit dem Kopf.

James Godd: "Und dafür habt ihr euch sehr gute Unterstützung gesucht."

Er nickt Hugo zu.

Hugo: "Ich bin einfach nur froh, dass endlich auf der richtigen Seite stehe und ich selbst sein kann. Das war als Teil der Armitage Company einfach unmöglich, doch Dank meiner neuen Freunde bin ich endlich frei und mache, was mir gefällt. Deshalb wäre es DAS Größte für mich mit meinen Jungs die Cotatores zu gewinnen. Dafür würde ich mir sogar meine Arme ausreißen."

James nimmt es kopfnickend zur Kenntniss. Dann werden seine Gesichtszüge jedoch eine kleine Spur ernster, denn ihm ist da im Zusammenhang mit den Happy Guys noch etwas anderes eingefallen. Mahnend ergreift seine Stimme das Wort.

James Godd: "Von Kevin Sharpe solltet ihr euch jedoch lieber fernhalten. Der Mann ist genau so falsch wie Smash, wenn nicht sogar noch schlimmer!"

Cornwallace blickt den Londoner voller Erstaunen an.

Brandon Cornwallace: "Bist du sicher, Dude? Zu uns war der nämlich voll dufte und hat uns sogar Mojo geschenkt!"

Wie aus dem Nichts zaubert Cornwallace mit einem Mal das Stofftier hervor, welches ihnen Kevin Sharpe im Keller geschenkt hat, und welches Bray-Bray seitdem als Maskottchen dient. James' Blick geht etwas ungläubig zu dem Stofftier und dann wieder zu Cornwallace. Schließlich schüttelt der Engländer den Kopf.

James Godd: "Was das angeht, müsst ihr mir schon vertrauen, Boys. Ich dachte auch anfangs Kevin wäre ein netter Kerl, doch dann hat er mir sein wahres verlogenes Gesicht gezeigt. Kevin Sharpe ist ein ebenso großer Egomane wie Kevin Smash. Wundert mich eigentlich, dass die beiden sich noch nicht über den Weg gelaufen sind. Jedenfalls ist es echt besser für euch, wenn ihr euch von ihm fern haltet."

Er hebt mahnend den Finger, um seinen Worten mehr Nachdruck zu verleihen. Banes blickt ihn streng an.

Gordon Banes: "Yeah, wir lassen uns von gar Niemandem mehr sagen, was wir zu tun haben, Dude!"

Brandon Cornwallace: "Genau Dude! Wir sind unsere eigenen Herren und wir entscheiden selbst, was gut für uns ist!"

Godd seufzt kurz, dann schenkt er den beiden Dudes jedoch ein entwaffnendes Lächeln.

James Godd: "No Offense Boys, das war echt nicht, was ich gemeint habe. Ihr sollt auch weiterhin selbst entscheiden. Ich wollte euch nur einen freundlichen Rat mit auf den Weg geben. Was ihr draus macht, müsst ihr schon selber entscheiden."

Er zuckt mit den Schultern.

James Godd: "Jetzt muss ich jedenfalls los. Hat mich aber auf jeden Fall gefreut euch nochmal zu treffen. Wir Jungs von der Insel müssen schließlich zusammenhalten, right?"

Er lächelt einmal mehr. Cornwallace erwidert das Lächeln und hebt den Daumen.

Brandon Cornwallace: "Ja Dude, da hast du voll Recht. Wir sind sowieso alle ein einziges Volk!"

Der Waliser strahlt seelig. Godd blickt ihn ein wenig verwirrt an, entscheidet sich dann jedoch, nicht weiter nachzubohren. Stattdessen streckt er dem Trio nun die Hand zum Abscheid entgegen.

James Godd: "Also dann, wir sehen uns. Und viel Glück gleich. Holt euch die verdammten Gürtel und gönnt euch danach ein paar Britneys!"

Er grinst breit, während die drei Jungs von Team Triple H ihm abwechselnd die Hand schütteln. Schließlich nickt der Tribun des Volkes den dreien noch einmal zu, ehe er loszieht, um seinen Weg fortzusetzen. Triple H blicken ihm nach.

Brandon Cornwallace: "Und? Was meinst du? Hat er Recht, Dude?"

Gordon Banes: "Womit?"

Brandon Cornwallace: "Na mit Kevin Sharpe meine ich ..."

Hugo: "Ich habe von Marc Poe gehört, dass man Godd vertrauen kann und Sharpe eher nicht. Ich vertraue auf das Urteil von Marc, wie ihr wisst, kenne ich ihn schon sehr lange."

Cornwallace nickt zufrieden mit dem Kopf.

Brandon Cornwallace: "Also mir reicht das vollkommen."

Gordon Banes: "Wir werden sehen ... jetzt müssen wir aber echt los, wenn wir nicht unseren eigenen Kampf verpassen wollen!"

Er hebt ironisch die Augenbrauen und schließlich setzt sich der Tross in Bewegung mit dem einen Ziel: Die Rückeroberung der verloren gegangenen Titel!


Mike Garland: "War ja klar, dass dieser englische Pisser ausgerechnet bei mir seine Prinzipien bricht. Von wegen Tribun des Volkes. Verräter des Volkes trifft es eher."

Vincent Craven: "Ob du das Volks repräsentierst, dürfte ja auch in Frage gestellt werden, oder? Godd spricht allerdings ähnlich zu Mad Dog bei Graves hier zu Happy Hour eine gute Warnung bzgl. Kevin Sharpe aus."

Mike Garland: "Ja, weil Sharpe angeblich sooo böse ist. Dabei sollte er eher Sharpe eine Warnung vor Happy Hour geben, dieser Warmduscher."

Vincent Craven: "Dein Frust in allen Ehren, aber kommen wir lieber zu den Ring Assassins, die ein Friedensabkommen mit HH geschlossen haben."



Actions