Scene

Id
3932  
Name
Queen of Hearts  
Summary
 
Position
2  
Scenetype
Off Camera  
Created At
2018-11-14 18:59:22  
Edited At
2018-11-14 19:05:29  
Show
CORE 2018  


Die Nachricht, dass Julia nun nach Deutschland nachkommen würde, warf Tony Graves völlig aus der Bahn. Er hatte mehrere Male ausdrücklich gesagt, dass sie ihm nicht nachkommen sollte, zumindest jetzt noch nicht. Er hatte zwar Stem, den er ohne weiteres zu seinen engen Freunden zählen konnte, aber was Verbündete angeht, hörte es ja da schon wieder auf. Klar da war zwar noch Rob Collins, allerdings würde dieser garantiert nicht seine Hand für Tony ins Feuer legen, geschweige denn seiner Herzensdame, welche auch einer seiner Schwachpunkte ist, Schutz gewähren. Tony hatte einfach zu viele Feinde, als dass er verantworten könnte, dass Julia aufgrund irgendeiner Rivalität verletzt wird. Dennoch lag es in ihrer feurigen impulsiven Natur Tony nach Deutschland zu folgen, besonders weil sie in Deutschland aufwuchs.
Tony hatte erst am Morgen von Jean zu hören bekommen, dass Julia überhaupt einen Flug hatte, und da war sie schon im Flughafen mit ihren Sachen gepackt. Sie meinte, dass sie ihr Boss nach Deutschland versetzt hat, da wohl die Nachfrage nach einigen der deutschen Wrestling Ligen einen Reporter vor Ort veranlassten, eine Kollegin sei wohl schon angekommen.
Die Schlange steht da, lässig gegen die äußere Wand des Flughafens gelehnt. In Lederjacke, mit einer nicht angezündeten Zigarette im Mund und den Blick aufs Handy gerichtet. Tony erfreut sich daran, dass das Match beim Imperial Impact eine so positive Resonanz mit den Fans hat. Es tat seiner Seele gut, mal einfach des Sports wegen in den Ring zu steigen.

Plötzlich wird dem Gambler die Zigarette aus dem Mund geschnippt. Neben ihm steht, mit der anderen Hand vorm Mund, demonstrativ gähnend, Julia Paz Landvogt.

Tony Graves: "Hey!"

Der Gambler dreht sich ruckartig zu seiner Herzensdame und hebt sie mit Leichtigkeit auf Augenhöhe hoch. Darauf folgt ein Kuss, den sich die Beiden, auch wenn es Tony vielleicht nicht zugeben würde, seid seiner Abreise gewünscht haben.

Julia Landvogt: "Weißt du, die Dinger werden dich ins Grab bringen. Außerdem tut es deiner sportlichen Karriere nicht gut!"

Tony Graves: "Was für ein Glück, dass ich dich wieder habe, mit möchte gern Fitness Coach an meiner Seite werde ich sicher noch etwas schmaler, wenn dann überhaupt kein Fett mehr in meinem Körper ist, dann kann man vielleicht mal ausnahmsweise erkennen, dass ich auch irgendwo Muskeln habe, wie?"

Eine kurze Pause folgt und Tony setzt die Reporterin wieder ab.

Julia Landvogt: "Also, mich würd's ja nicht stören, wenn du etwas an Muskelmasse zu legst."

Tony Graves: "Moment mal, was soll denn das jetzt heißen?!"

Die kurz geratene Brünette kichert über das gespielte Empören. Ein Kichern, dass recht schnell zu einem weiteren Gähnen wird. Kindisch streckt sie die Arme in Richtung des gut 30 Zentimeter größeren Tony.

Julia Landvogt: "Piggy Back Ride!"

Der Gambler fängt an herzhaft zu lachen. Da stand tatsächlich eine erwachsene Frau vor ihm, die ihn bittet sie Huckepack zu tragen, Julia könnte auch ohne Probleme, als seine Tochter durchgehen, wenn sie wollte. Nach ein paar gegenseitigen freundlich gemeinten sarkastischen Kommentaren schnappt sich Tony den Koffer seiner Freundin und geht auf ein Knie. Julia lässt sich nicht lange bitten und springt förmlich auf den Rücken der Schlange. Ihr Gewicht ist entsprechend ihrer Größe, auch wenn sie ein bisschen pummelig ist, Tony könnte sie vermutlich für mehrere Stunden ohne Probleme auf dem Rücken tragen.

Die zwei machen sich auf den Weg in Richtung Tonys Wohnung, die auch nicht all zu weit vom Flughafen weg lag, vielleicht eine halbe Stunde zu Fuß, oder viel mehr, Tony macht sich auf den Weg, denn Julia hängt gemütlich an seinen Schultern. Geschichten werden ausgetauscht, mehrmals fällt Julia von Tonys Rücken ab, weil sie ihn zum Lachen bringt.

Als ein paar mehr Geschichten fertig erzählt sind, legt sich eine angenehme Ruhe über die Beiden. Tony streicht ihr ein bisschen über die Arme, jedes Mal wenn er über ihren Unterarm fährt, fühlt er eine Reihe beängstigend symmetrischer Narben. Ein Gefühl, an dass sich Tony über die Jahre gewöhnt hat.

Tony Graves: "Hey, Cupcake, wie lief es eigentlich mit Doktor Epstein?"

Obwohl Tony und Julia schon seit mehreren Jahren ein Paar sind, war es immer unangenehm für Julia mit Tony über ihre chronischen Depressionen zu sprechen, aber sie hatte nach einiger Zeit gelernt Tony zuvertrauen, so unangenehm es ihr auch war, so würde sie oft trotzdem mit ihm darüber reden, sie hatte über die Zeit auch gelernt, wie befreiend es ist zu sprechen. Tony weiß das natürlich, er brachte das Thema nur auf, wenn er das Gefühl hatte er müsse, oder wirklich nur um zu wissen wie es läuft. 

Julia Landvogt: "Er sagte, dass ich mich gebessert habe, ich solle mir hier erst einmal keinen neuen Therapeuten besorgen, sondern vorerst warten und sehen wie ich ohne Therapie auskomme. Na ja, ich hab' ja dich als Ersatz."

Tony reicht hoch und streichelt ihr über den Kopf. Mittlerweile stehen die zwei vor Tonys Tür. Tony fummelt etwas mit den Schlüsseln herum, aber öffnet nach ein paar Sekunden die Tür.

Tony Graves: "Welcome home, Queen of Hearts."



Actions