Scene

Id
3902  
Name
You take the high road  
Summary
 
Position
19  
Scenetype
Live  
Created At
2018-10-23 22:52:36  
Edited At
2018-11-25 10:45:48  
Show
CORE 2018  


Es ist Zeit.

Ein letzter, prüfender Blick in den Spiegel. Ein knappes Nicken zu sich selbst. Dann streift er den 'Blackheart'-Hoodie über und geht die Treppen des Kellers nach oben. Zur vorletzten Hürde des 'Quest 4 the Best' Turniers. Shadow. Er ruft sich nochmal ihr Gespräch von vor gar nicht allzu langer Zeit in Erinnerung, als er die Tür hinter sich schließt...

...und sofort ist der Schatten aus seinen Gedanken verschwunden. Denn...

Sharpe: "Sieh' an... der Champ."

Entspannt und im Schneidersitz hockt Marc Poe einige Meter von der Tür entfernt, der Titelgürtel chillt neben ihm. Ohne Man-Bun und mit den Haaren im Gesicht rundet er seinen Grungelook durch eine Jeans mit riesigen Löchern an den Knien und ein schwarz-weißes Holzfällerhemd perfekt ab. Es könnte sogar sein, dass der Marylander nach "Teen-Spirit" duftet.

Marc Poe: "Vorhin hatte ich einen überraschenden Besuch von Tony Graves, der sich komischerweise bei mir entschuldigen wollte. Plötzlich musste ich an dich denken, Kev. Hast du eventuell ähnliches vor? Ich komme dazu sogar proaktiv auf dich zu. Willst du dir nicht lieber die Last von deiner Seele reden, vor diesem für dich elementar wichtigen Match?"

Der ironische Unterton ist nicht zu überhören. 

Marc Poe: "Spar dir die Antwort, ich scheiß auf all apologies."

Poe springt auf und geht eine Schritte auf Sharpe zu, nebenbei bindet er seine Haare wieder zum Man-Bun. Irgendwie weiß der ehemalige Hafenarbeiter selber nicht, warum er zu Sharpe gekommen ist. Der Besuch von Tony Graves scheint irgendwas in ihm ausgelöst zu haben. Eine Art Hoffnung, auch wenn er den Gambler aus Arizona seine Reue nicht abkauft. Vielleicht gibt es bei Kevin doch noch positive Zeichen.

Marc Poe: "Tatsächlich bin ich hier um mir einen Eindruck von dir zu machen. Ich wollte sehen, ob du wieder hungrig bist. Leider trägst du dein Shirt diesmal nicht, also sag mir: Bist du es?"

Der Angesprochene zieht die Kapuze des Hoodies auf den Kopf und verschränkt die Arme vor der Brust.

Sharpe: "Spannend. Shadow hat mir vor allzu langer Zeit eine nicht unähnliche Frage gestellt beziehungsweise mir den Hunger abgesprochen. Was stimmt mit euch allen eigentlich nicht, hm? Ich verliere den Gerasy und plötzlich bin ich nicht mehr hungrig?"

Er geht seinerseits einen Schritt auf den Champion zu, sodass die Gesichter der Beiden nur Zentimeter voneinander entfernt sind. Poe wendet seinen Blick nicht von den beinahe vor Energie sprühenden und von schwarzem Mascara umrandeten Augen, die im fahl geschminkten Antlitz wie zwei Scheinwerfer glühen.

Sharpe: "Ich bin nur noch zwei Schritte davon entfernt, mir die Möglichkeit zu verdienen, die mein rechtmäßiges Eigentum wieder zu mir zurück bringt. Und du fragst mich allen Ernstes, ob ich hungrig bin?"

Er bedenkt den Champion mit einem abfälligen Lachen und wendet sich ab.

Sharpe: "Deine kleine Freundin hat dir wohl zu viel Blut aus dem Gehirn gezogen."

Nun ist es am Gerasy, kurz aufzulachen.

Marc Poe: "Wenn wir uns auf dieses Niveau begeben, dann will ich nicht wissen was du mit Anna gemacht hast um sie ebenfalls zu diesem Monster zu machen."

Abrupt bleibt Blackheart stehen. Der Mann aus Baltimore weiß, wie er die Aufmerksamkeit von Sharpe bekommt. Langsam, beinahe bedächtig, dreht er sich um und nimmt dabei die Kapuze vom Kopf. Seine Augen funkeln wie braune Kohlen.

Sharpe: "Auch das hat Shadow versucht... und noch einmal falle ich nicht darauf hinein. Aber dennoch... wähle deine nächsten Worte sehr weise, Marc."

Der Angesprochene spannt die Muskeln an, rührt sich aber keinen Millimeter.

Marc Poe: "Kommen wir lieber zurück zur ursprünglichen Diskussion. Meine und Shadows Frage finde ich mehr als berechtigt, da du nicht gerade das bist was man "In bloom" nennt."

Blackheart stemmt die Hände in die Hüften.

Sharpe: "Wirklich? Shadow's Frage habe ich entsprechend beantwortet. Und solltest du es nicht gesehen haben... "

Er geht einen Schritt nach vorne und reckt den Kopf in Marc Poe' s Gesicht. Die nächsten zwei Worte sind kaum hörbar... nur ein Zischen.

Sharpe: "Try me... "

Der kleine Hoffnungsschimmer, dass der alte Sharpe zurückkehrt schwindet weiter. Poe weicht angeekelt von seinem ehemaligen Kumpel, einige Schritte zurück.

Marc Poe: "Der Vorbesitzer deines neuen Domizils färbt immer mehr auf dich ab."

Poe deutet auf die Tür des Kellers.

Marc Poe: "Ich habe mal davon gehört, dass gewisse Orte Horror ausdünsten. Er sickert ins Gemäuer ein, er durchsättigt die Luft und bleibt an dir kleben, wenn du den Ort verlässt. Als wolle er in deine Poren eindringen, in dein Blut und in dein Herz. Die Inkarnation des Bösen, wie dieser Keller."

Dramatische Pause, Blitze aus den Augen fliegen zwischen den Kontrahenten hin und her. Letztendlich verzieht Sharpe seine Fratze zu einem Lächeln. Dabei giert er unbewusst nach dem Gold auf Poes Schultern. Dieser Blick ist dem Mann aus Baltimore nicht entgangen.

Marc Poe: "Was sagt dein bester Kumpel eigentlich dazu, dass du den Gerasy als dein rechtmäßiges Eigentum bezeichnest? Ist das immer noch so, wenn er mich besiegt und du den Quest gewinnst? Wenn ich nicht direkt beteiligt wäre, dann würde mir diese Situation irgendwie gefallen. Wer wird dann wohl als erster dem Anderen ein Messer in den Rücken rammen."

Ein mildes Lächeln, was den Marylander beinahe wieder an den alten Kevin Sharpe erinnert. Doch die unsägliche Gier, die in seinen Augen blitzt, spricht eine andere Sprache.

Sharpe: "Du wirst es wohl nie einsehen, dass es zwischen mir und Lee anders ist. Selbst wenn es über die vergangenen Jahre anders war, wissen wir, dass wir uns aufeinander verlassen können. Das war immer so. Und das es hier NUR um Business geht. Sollte es denn so kommen."

Poe lächelt spöttisch.

Marc Poe: "Weil ihr die gleiche Biermarke trinkt? Das glaubst du nicht ernsthaft. Ich dachte tatsächlich, dass Lee verantwortlich für dein seltsames Verhalten ist. Doch langsam aber sicher glaube ich tatsächlich daran, dass du beim Impact du selber geworden bist. Und genau deshalb wissen wir alle, dass wenn es gegen Lee um den Gerasy geht du alle Register ziehen wirst."

Wieder fliegen Funken aus den Augen der ehemaligen Freunde hin und her.

Marc Poe: "Ich tue euch zwei einen Gefallen und besiege deinen Kumpel. Ganz einfach. Damit sind eure Probleme gelöst und ich habe meine Genugtuung."

Zumindest auf dem Papier, ein Sieg gegen den Grizzer wäre nur ein kleines Trostpflaster für den großen Verlust den der Marylander erlitten hat. Der Hass auf Lee ist unermesslich und genau das wird der Cryption Crown später zu spüren bekommen. Ein Gedanke der Poe ein kleines Lächeln auf die Mundwinkel zaubert, während er Sharpes Antwort erwartet.

Dessen Lächeln ist verschwunden.

Sharpe: "Du scheinst es immer noch nicht ganz verstanden zu haben. Wobei deine Aussage, dass beim Impact endlich mein wahres Selbst an die Oberfläche gedrungen ist gar nicht mal so falsch ist. Und dennoch verstehst du immer noch nicht das Ganze. Es geht nicht mehr um Freundschaft oder Feindschaft. Es geht nur noch um' s Geschäft. Das... und NUR das hat mich Grizz gelehrt. Der Sieg im Turnier ist für mich greifbar nahe. Und ich wäre ein Narr, diese Chance nicht zu ergreifen."

Er seufzt. Wieder dieses leichte Aufblitzen des Kevin Sharpe, dem Marc Poe so viel zu verdanken hat.

Sharpe: "Aber ich werde den Teufel tun, Shadow auf die leichte Schulter zu nehmen. Er ist ein verdammt nochmal unberechenbarer Zeitgenosse. Aber ich gehe in dieses Halbfinale, um schlussendlich auch in's Finale einzuziehen. Und mir dort mein Recht auf ein Match meiner Wahl einzufordern."

Der sehnsüchtige Ausdruck in Sharpe's Augen geht Poe irgendwie nahe. Er streckt die Hand aus... doch Blackheart weicht einen Schritt zurück. Und die Milde, die Sehnsucht ist wie weggewischt. Erneut das verschlagene Grinsen.

Sharpe: "Und wenn nicht... dann habe ich immer noch meine Rematch Clause für das Jahr 2019. So oder so... DAS da.. "

Er tippt mit dem Zeigefinger auf den Gerasy.

Sharpe: "Kommt wieder zu mir zurück. Egal, wen ich dafür aus dem Weg räumen muss. Ich wünsche dir Glück für dein Match, Marc Poe. Du wirst es brauchen... "

Er dreht sich um, zieht die Kapuze über den Kopf und zieht von dannen. Zurück bleibt Marc Poe, der seinem ehemaligen Mentor noch leise einen Satz hinterher schickt.

Marc Poe: "Das wünsche ich dir auch. Denn wenn wir uns tatsächlich im Ring wiedersehen, dann werde ich dich spätestens dort wieder zur Vernunft bringen."

Come as you are, Blackheart.


Vincent Craven: "Sollte Marc Poe heute Abend Grizz Lee bezwingen, könnte sein nächster Gegner Kevin Sharpe heißen, wenn dieser denn seine zwei Matches heute Abend gewinnt."

Mike Garland: "Und Marc Poe will das sogar... Wenn er sich da mal nicht täuscht. Noch hat er nur gegen Kevin Smash im Singles Match überzeugen können. Da muss er aber gegen Ringrostfreie Athleten erstmal nachlegen."

Vincent Craven: "Auch Blackheart steht unter Beobachtung, Mike."

Mike Garland: "Ja, seine Niederlage beim Impact kann man nicht wegreden. Dennoch hat er als Champion bewiesen zu den Besten der Besten zu gehören."

Vincent Craven: "Aber auch das ist eine Feststellung auf Zeit, mein Guter. Viele junge Gesichter schicken sich an in die Fußstapfen zu treten. Beispielsweise der kommende Mann."



Actions