Scene

Id
3800  
Name
Cornered little player  
Summary
RM und die Assassins wiederholen ihr Angebot gegenüber Tony Graves und ziehen Steh Goldstein sowie Rob Collins in den Dreck. Graves lehnt weiterhin ab, sodass er rüde attackiert wird.  
Position
20  
Scenetype
Live  
Created At
2018-07-20 13:25:33  
Edited At
2018-08-08 14:22:30  
Show
Vendetta 135  


Connor Rogue: "Wir haben beim Impact keine Glanzleistung vollbracht, wir wollten heute sowohl mit den Cotatores als auch mit der Gerasy in der Hand feiern. Und was haben wir jetzt? Leere Hände... und einen weiteren Beat Down!"

Die Stimme des ehemaligen PCWA Cotatores fliegt durch den Aufzug, den er mit seinen Freunden RM und Sean Ashfield teilt. Beide schauen betreten zu Boden, während der Kanadier weiter spricht.

Connor Rogue: "Vielleicht war es doch die falsche Taktik, mit der wir zum Impact gegangen sind. Diese ganze Situation mit Smash und dem Affen... Plan B und dieses Zeug heute. Vielleicht müssen wir uns da selbst einmal hinterfragen."

BLINK. Der Aufzug hat aus dem Keller kommend dort angehalten, wo die Drei hinwollen. Der Kuchen antwortet auf Connors Anfragen, während sie ihren Weg fortsetzen.

RM: "Der Impact war ein Rückschlag, das wissen wir alle. Die Niederlage im Elimination Chamber geht auf meine Kappe - was eure Niederlage angeht, Jungs. Verfallt nun nicht in Selbstzweifel, denn wir haben das hundert Mal besprochen. Nicht die Zwischeneinlage mit Smashs sondern die mit den Schrottplatz Affen hat euch vom rechten Weg abgebracht. Ganz zu schweigen von ihrer Ablenkung während des Matches... Also Mund abputzen, weitermachen. Ihr holt euch die Cotatores zurück und ich werde den Weg über den Quest gehen. Wir kommen zurück! Und genau das zeigen wir heute!"

Rogue schaut skeptisch zu seinem Partner Sean Ashfield, während die beiden Männer Gesellschat bekommen.

Die Kamera wird auf drei Figuren vor einer Lockerroomtür geschwenkt. Als das hastige Wackeln endlich aufhört, kann man auch ganz klar erkennen, wer vor dieser Tür steht. Sean Ashfield, Connor Rouge und RM der Kuchen, aufgestellt in einem Dreieck, und scheinbar nur darauf wartend, dass eine Kamera auf sie gerichtet wird. Als alle drei bemerken, dass sich endlich ein Kameramann bei ihnen befindet, dreht sich RM auf dem Absatz zur Tür und klopft an. Ein Namensschild ist nicht vollständig sichtbar. Ein paar Sekunden vergehen, bis jemand die Tür aufreißt. Tony Graves steht jetzt vor der versammelten Ring Assassins Mannschaft.

Der Spieler macht ein paar Schritte rückwärts, seine Augen springen panisch von einem Assassins Mitglied zum Nächsten. Einige Sekunden passiert nichts und die Zuschauer bekommen eines der wenigen Male zu sehen, in dem die Schlange kein Pokerface trägt. Dann wie aus dem Nichts wirbelt Tony herum, springt über eine unbequeme Couch und schnappt sich den nächst besten Klappstuhl.

Tony Graves: “What in the blue hell do you want from me?!“

Die panische Aggression seitens Graves ringt den Assassins tatsächlich ein Lächeln ab, was ihren zuvor eher düster dreinblickenden Mienen eine Aufhellung beschert. Es ist RM der Kuchen, der zuerst in die Kabine des Spielers eintritt, während Ashfield und Rogue noch im Hintergrund bleiben.

RM: "Remember Imperial Impact?"

Tony lässt den Stuhl immernoch nicht los, alle Sinne von Tony sind auf Verteidigung gerichtet. Seine Augen wechseln immernoch zwischen den Dreien hin und her, darauf wartend, dass einer von ihnen einen Angriff startet.

Tony Graves: “Was? Seid ihr immernoch nicht drüber weg, dass ihr eure Titel an ein Paar Clowns verloren habt? Braucht ihr so dringend Verstärkung, weil ihr es alleine nicht hinbekommt, oder wieso taucht ihr alle bei mir auf?“

Sofort nachdem Tony ausgesprochen hat, zuckt er zusammen, er hat selbst bemerkt, dass ihn diese Aussage nur noch tiefer in Schwierigkeiten bringt, denn zu allem Übel treten nun auch Ashfield und Rogue noch näher in den Raum ein und gesellen sich neben RM. Bedrohlich stehen die Drei nun vor der Schlange. 

Sean Ashfield: "Es sieht dir ähnlich, dass du versuchst dich besser zu machen, indem du unsere Niederlage erwähnst. Aber vergiss nicht, dass auch dein Abend beim Impact hätte erfolgreicher verlaufen können, Tony. Während wir nämlich im Co Main Event durch diese eifersüchtigen Aasgeier von Northern Superior verloren haben, hast du im Opener versagt."

Rogue nickt und zieht Tonys Aufmerksamkeit mit einem Lachen auf sich.

Connor Rogue: "Du hast gegen den Waschlappen der PCWA verloren. Seth Goldstein - ehrlich, Tony? Wir haben dir bei Vendetta 134 sogar Schützenhilfe gegeben, aber selbst das hast du nicht nutzen können, um den Sieg davon zu tragen... Seth Goldstein war verängstigt, er hatte sich in seinen Pferdestall verzogen, aber du konntest ihn nicht ausräuchern, teeren und federn, nein, du hast dich lieber zu ihm gelegt, ihn gestriegelt und gebügelt. Um ehrlich zu sein scheinst du mir derjenige zu sein, der Verstärkung sucht. Aber vermutlich bist du da bei deinem Gegner an der falschen Adresse!?"

Tony ist sichtlich wütend. Das Einhorn ist dem Spieler anscheinend als eine Art Freund wirklich ans Herz gewachsen.

Tony Graves: "Der Waschlappen der PCWA, ja? Soweit ich das sehe, ist er gerade auf einer undefeated Streak, er ist nicht mehr NEON LOVE, er ist Seth Goldstein! Und ich hoffe, dass du, RM, ihm beim QftB begegnest, damit er dann deinen haarigen Alte-Männer-Arsc..."

RM: "Du hättest zu mir kommen sollen, Tony. Dein "Partner" Rob kostet dich nur Matches und spuckt dir dann ins Gesicht. Er treibt dich nur in den Ruin. Stimmt doch, oder?"

Die Schlange zuckt, und zögert kurz als RM ausspricht.

Tony Graves: "Nein, falsch. Rob treibt mich nicht in den Ruin. Die Armitage Corporation macht uns nur stärker. Ich brauche euch nicht! Wieso auch?! Ihr seid doch Die, die mir bei meiner ersten Vendetta hinterrücks einen Tritt ins Gesicht verpasst haben! Why would I join you three dickheads, there isn't even something in it for me!"

Sean Ashfield: "Weil du besser bist, als Connor und ich, hm?! Waren das nicht deine Worte, Tony? Hast du das nicht RM entgegen geworfen? Du hast mich vielleicht bei Vendetta 132 besiegt, aber da ich zuvor von Happy Hour attackiert wurde, zählt das nicht!"

RM und Connor bestätigen diese Aussage mit einem sinchronen Nicken.

Connor Rogue: "Wir haben beim Impact leidvoll erfahren, wie es ist Altlasten mit sich zu schleppen. Im entscheidenden Moment kosten sie einen sicher geglaubte Matches. RM ist aus weiser Voraussicht beim PPV auf dich zugegangen, aber du hast abgelehnt. Auch heute hast du - allen guten Argumenten zum Trotz - wieder abgelehnt. Empfängst uns stattdessen lieber mit einem Stuhl in der Hand. Wir wollen diese Geschichte nicht mehr mit uns rumschleppen. Es reicht, Tony! Du brauchst einen Denkzettel!"

Die Ring Assassins und RM kommen jetzt alle langsam, wie ein Wolfsrudel auf die hauseigene Schlange der PCWA zu. Tony blickt sich um, er weiß nicht, was er tun soll. Die Assassins kommen näher und...

CRACK.

Der Stuhl in Tonys Händen wird unerwartet gegen die Nase Sean Ashfields geschlagen und der Assassin geht zu Boden. Tony hämmert noch ein paar mal auf den Kopf des Assassins ein, bevor er herum wirbelt und Connor und RM ansieht, die langsam aus einer Art Schockstarre erwachen. Beide stürmen auf Tony zu, der tatsächlich ein paar weniger starke, aber anscheinend immernoch schmerzhafte Stuhlschläge gegen RM landet. Beide hämmern auf den Spieler ein, nach einiger Zeit kommt auch wieder Sean Ashfield dazu, der sich langsam erholt hat.

Tony wird nach ungefähr 30 Sekunden voller Schläge und Tritte von Connor und RM auf dem Boden gepresst. Sean, aus dessen Nase mittlerweile Blut ohne Ende läuft, greift sich jetzt selbst den Stuhl... und Zimmert ihn direkt auf den Schädel der Schlange. Immer und immer wieder kolidiert der Stuhl mit Tonys Kopf, nochmal und nochmal.

Sean Ashfield: "VERDAMMTES AAS! STURER IDIOT! HALT DICH RAUS!"

Sean Ashfield lässt seine gesammelte Wut an der wehrlosen Schlange aus, die mittlerweile nur noch halb bei Bewusstsein ist und in ihrem eigenen Blut liegt.

Dann endlich legt Sean den Stuhl auf den Boden, während die Hand von RM und Rogue auf seiner Schulter ruhen, um ihn zu beruhigen. Ashfield wischt sich mit dem Armteil seiner Trainingsjacke das eigene Blut aus dem Gesicht. 
Jetzt aber gestikuliert er seinen Partnern etwas und die antworten auch so gleich mit wissendem Nicken. Connor schnappt sich den reglosen Körper des Spielers und verschränkt dessen Arme hinter seinem Kopf.

Rouge-Plex direkt auf den Stuhl.

Tony fällt zusammen wie ein Kartenhaus, als er den Stuhl trifft, aber das war anscheinend noch nicht genug, denn jetzt schnappt sich der Kuchen den Gambler und bringt ihn in Position. RM-Pedigree, wieder, direkt auf den Stuhl.

Connor Rogue: "Wir sind fertig mit dir, Tony. Wage es ja nicht, uns noch einmal zu nahe zu kommen! Feier meinetwegen den halbgaren Sieg über Sean als deinen letzten 'großen' Triumph, aber lass uns weiterziehen. Die Cotatores und der Quest warten."

Sean Ashfield schaut auf seine blutigen Hände und das Blut auf seiner Jacke. Ein Grinsen huscht über sein Gesicht. Ein Kribbeln durchzuckt seinen Unterbauch. Es ist stärker, als bei dem Mal, als Seth Goldstein seine Faust schmecken musste. Langsam verlassen die Assassins und RM den Lockerroom der Schlange, offensichtlich sehr zufrieden mit ihrer Arbeit, und lassen den Gambler bewusstlos in einer Pfütze seines eigenen Bluts zurück. 


Vincent Craven: "Das darf nicht wahr sein!? Wo ist Rob Collins, wo zur Hölle ist Rob Collins?!"

Mike Garland: "Die Assassins haben den rechten Moment abgewartet. Collins dürfte auf dem Weg zur Gorilla Position sein. Das machte die Tür für einen richtigen Denkzettel auf."

Vincent Craven: "Richtiger Denkzettel?! Richtiger Denkzettel? Was um Gottes Namen hat Tony mit den Ring Assassins zu schaffen?"

Mike Garland: "Oh, jetzt bin ich aber enttäuscht, dass du dich nicht erinnerst, Vince."

Vincent Craven: "Gut, seit Tony Graves hier debütierte gibt es Streit zwischen beiden Parteien... Aber das rechtfertigt doch nicht DAS!"

Mike Garland: "Wenn man die Hand, die einem gereicht wird, nicht annimmt, fällt man in die Tiefe. So ist das Leben, Tone."

Vincent Craven: "Ja natürlich, Mike. Rechtfertige nur diese feige und hinterhältige Attacke, in der Graves den Sündenbock für das eigene Unvermögen der Assassins und ihres Kuchens spielen musste. Das wird sich Jona Vark allerdings nicht bieten lassen, das sage ich dir."

Mike Garland: "Nur weil du dachtest, dass solche Attacken der Vergangenheit angehören?! Ich glaube so etwas bekommt man nicht ausgerottet."

Vincent Craven (seufzend): " - und das ist nun wohl der Beweis dafür, was?"

Mike Garland: "Die Regie sagt uns, dass im Keller was los sei. HA! Ja, könnte sein, Mr. Craven."



Actions