Scene

Id
3776  
Name
Why, Kevin?  
Summary
James Godd stellt Kevin Sharpe wegen seiner Aktion gegen Marc Poe bim Impact zur Rede. Dieser entschuldigt sich aber für nichts und wird sogaar handgreiflich.  
Position
15  
Scenetype
Video  
Created At
2018-07-16 21:45:58  
Edited At
2018-08-06 20:27:36  
Show
Vendetta 135  


...earlier today...

Rumpelnd fährt ein blauer Pickup Truck auf dem Parkplatz des PCWA Geländes ein. Mit einem ächzenden Quietschen beantworten die Bremsen die Aktion, die sie durchführen sollen. Dann parkt der Schrotthaufen rückwärts ein und der Motor stirbt mit einem letzten Wimmern. Die Fahrertür öffnet sich quietschend und der Ex-Gerasy Champion Kevin Sharpe schält sich aus dem Gefährt. Schwarze Sneaker, eine kurze Cargojeans, die knapp über das Knie geht und eine schwarze, langärmlige Weste mit Kapuze. Hoodie... auf neudeutsch.

Auffällig ist, dass auf dem Rücken der Jacke in blutroten Buchstaben 'BLACKHEART' eingestickt ist. Sein Blick geht prüfend nach oben, und ob des Nieselregens zieht er die Kapuze seines Hoodies über den Kopf und tief in sein Gesicht. Dann schlägt er die Tür zu und dreht sich um. Und kollidiert beinahe mit einer weitere Person.

"Hallo, Kevin."

Der Mann, welcher die Worte gerade mit einer höchst ruhigen Tonlage gesprochen hat, entpuppt sich als niemand geringeres als James Godd. Der Tribun des Volkes trägt eine dunkelblaue Jeans und ein, inzwischen etwas durchnässtes, Shirt mit der Aufschrift "Britain's fucking finest". Der Blick des Engländers wirkt müde, während er den Ex-Champ betrachtet, zu dem er nach den Aktionen im Aftermatch des Impacts unbedingt wollte. Godd kann sich einfach nicht vorstellen, dass Sharpe seine Worte gegen die Fans ernst gemeint hat. Es muss die Hitze des Gefechts gewesen sein. Auf jeden Fall ist es etwas, das Klärung bedarf, und so hat der Mann aus London am Parkplatz gewartet, um Kevin abzupassen.

Kevin schüttelt kurz den Kopf.

Sharpe: "Geh' mir aus dem Weg. Ich bin nicht in der Stimmung für Smalltalk."

Doch Godd weicht hier keinen Zentimeter. Stattdessen schüttelt er nun den Kopf.

James Godd: "Smalltalk ist vielleicht etwas untertrieben, würde ich sagen. Auf jeden Fall ist es mir herzlich egal, ob du jetzt reden willst oder nicht, denn ICH, werde jetzt auf jeden Fall mit dir reden."

Der Blick von Godd ist ernst.

James Godd: "So what was that all about, Kev'?"

Er hebt fragend die Augenbrauen. Er ist sich ziemlich sicher, dass Sharpe auch ganz genau weiß, worauf der Londoner ihn hier anspricht. Dieser runzelt die Stirn und ballt die Fäuste.

Sharpe: "Wie ich sagte... geh' mir aus dem Weg... oder... "

Britain's Finest spannt jeden Muskel im Körper an.

James Godd: "Oder was? Dann fällst du über mich her wie über Marc Poe? C'mon, Kevin... ist das dein scheiß Ernst? Von Null auf Hundert in die entgegen gesetzte Richtung? Das kann nicht dein Ernst sein, Mann."

Sekundenlang starren sich die Beiden nur an. Dann öffnen sich Kevins Hände... doch die Anspannung bleibt.

Sharpe: "Was willst du denn hören, James? Dass es mir Leid tut? Dass es im Eifer des Gefechts passiert ist? Und ich mich dafür unendlich schäme?"

Der Angesprochene sagt nichts, aber er nickt eifrig.

James Godd: "Ist es denn nicht so?"

Kevin schnaubt verächtlich, geht an dem Engländer vorbei und rempelt ihn dabei unsanft mit der Schulter an.

Sharpe: "Nein. Auf wiedersehen, James."

Der Engländer blickt dem ehemaligen Gerasy Champion nach. Er kann einfach nicht verstehen, was mit Kevin passiert ist. Noch vor dem Impact standen beide auf der gleichen Seite, kämpften für die gleichen Werte ... und nun soll alles anders sein? Einfach so? Das kann er einfach nicht akzeptieren. Mit forschen Schritten eilt er Sharpe hinterher und packt ihn schließlich an der Schulter.

James Godd: "I wasn't finished yet!"

Es passiert zu schnell, als das Britain's Finest reagieren könnte. Kevin hat die Hand gepackt, die auf seiner Schulter ruht. Blitzschnell dreht er sich um und verdreht das Handgelenk des Engländers, sodass dieser mit schmerzverzerrtem Gesicht in die Knie geht. Mit grimmigem Gesicht beugt sich Blackheart nach unten, das Handgelenk seines Gegenübers immer noch wie in einem Schraubstock fest haltend.

Sharpe: "Du willst es also auf die harte Tour, hm? Okay... fine with me. Ich bereue nichts. GAR NICHTS. Die... "

Er verzieht angewidert das Gesicht.

Sharpe: "Meine sogenannten 'Fans' wussten nach der Vendetta vor dem Impact, dass ich als Erster mit van Crane im Ring stehen werde. Und was voten sie? DO OR DIE! Sie haben mich verraten, James. Und ich IDIOT habe all' die Jahre mein Herzblut für sie her gegeben. Jeden verdammten Abend im Ring im PCWA Theatre. Und SO wird es mir gedankt? Nein, James. Ich bin damit fertig. Ich bin mit DENEN fertig. Ich hole mir meinen Titel zurück. Nicht dieses Jahr... das hat der Abschaum, der sich Fans nennt, ja verhindert. Aber... das Jahr 2018 geht zuneige... und 2019 werde ich über Poe kommen wie ein Orkan. Ein verdammter scheiß Orkan! Und NIEMAND wird mich aufhalten!"

Er hat sich in Rage geredet, die Adern am Hals sind angeschwollen wie Fahrradschläuche. Doch dann atmet er kurz durch und entlässt Godd aus seinem eisenharten Griff. Der reibt sich die Handgelenke und betrachtet Sharpe, als wäre er eine ihm fremde Person. Er will es zwar immer noch nicht so recht wahrhaben, doch dieser Mann ist definitiv nicht der Kevin Sharpe, den er zu schätzen gelernt hat. Enttäuscht schüttelt er den Kopf.

James Godd: "Wenn du das wirklich ernst meinst, dann tust du mir nur noch Leid, Kevin! Ist dir etwa nicht in den Sinn gekommen, dass die Fans diese Option gevotet haben, weil Sie an dich geglaubt haben? Weil sie dir damit lästige Konkurrenz vom Leib halten wollten? Selbst im Match haben die Fans dich angefeuert ... mehr noch als mich vermutlich ... und du? Du dankst es ihnen, indem du IHNEN die Schuld an DEINER Niederlage gibst. Du willst 2019 an Poe ran? Well guess what?"

Er blickt Sharpe mit einer sehr ernsten Miene an.

James Godd: "Dafür wirst du dann erst an mir vorbei müssen!"

Kevin lächelt, aber es ist ein freudloses Lächeln.

Sharpe: "Es gibt in dieser Sache nichts mehr zu reden. Was ich getan habe ist passiert. Und ich werde mich dieses Mal nicht dafür entschuldigen. Denn es war richtig."

Dann dreht er sich um und geht in Richtung des PCWA Theatres.

James Godd: "Und was hast du jetzt vor?"

Ihm ist aufgefallen, dass der Ex Gerasy Champion keine Sporttasche dabei hat. Der Angesprochene dreht sich um und zieht die Kapuze vom Kopf. James Godd kann nun endlich einen Blick in das Gesicht von Kevin erhaschen und erschrickt kurz. Es ist nicht die Kriegsbemalung, die Sharpe bei der Elimination Chamber getragen hat, doch dennoch... die Augen sind leicht schwarz geschminkt und der Rest des Gesichts in einem fahlen Grau. Er grinst. Dreckig. Und James Godd erkennt. Eine Erkenntnis, die weh tut. Es gab niemals zwei verschiedene Personen... Kevin Sharpe... Blackheart. Kevin Sharpe IST Blackheart... und Blackheart ist Kevin Sharpe.

Sharpe: "Ich habe noch etwas zu erledigen. Ich muss an einen Ort, an dem ich schon sehr lange nicht mehr war. Tief in die Eingeweide der PCWA."

Er tippt sich mit dem Zeige -und Mittelfinger an die Stirn.

Sharpe: "Mach's gut, James. Vielleicht sehen wir uns ja beim Quest 4 the Best... im RING! Denn dort beginnt meine Mission, mir den Titel zurück zu holen. Indem ich das Turnier gewinne."

James blickt Sharpe geschockt an, denn er ahnt nur allzu gut, an welchen Ort es Sharpe hinzieht ... ein Ort, den sowohl er, als auch der Rest des PCWA Universums vermutlich nicht in allzu guter Erinnerung haben. Ein weiteres trauriges Kopfschütteln des Tribun folgt.

James Godd: "Viel Glück dabei ... du wirst es gebrauchen können, wenn du auf mich triffst!"

Enttäuscht wendet der Engländer sich ab und geht seines Weges. Er hat erkannt, dass jedes weitere Wort hier vermutlich eines zu viel wäre.


Mike Garland: "Da hat Kevin Sharpe endlich mal Kante gezeigt und diesem englischen Milchbubie fällt nichts besseres ein, als ihn dafür zu kritisieren..."

Vincent Craven: "So wie man das in einer Freundschaft eben macht. Man spricht Freunde darauf an, wenn es bei ihnen in die falsche Richtung läuft."

Mike Garland: "Dass dir das auch nicht gefallen hat, hätte ich mir denken können, Vince. Dabei ist es doch genauso wie Kevin Sharpe sagt. Die Fans haben ihn hintergangen."

Vincent Craven: "Selbst wenn dem so wäre... Was hat Marc Poe damit zu tun? Ist es nicht doch eher Eifersucht bei unserem Ex Champ?"

Mike Garland: "Eifersucht auf jemanden, der eine Viertelstunde später ins Match gestartet ist? Come on! Sharpe wird im Quest schon zeigen, dass er unter gleichen Startvoraussetzungen nur schwer zu schlagen ist."

Vincent Craven: "Gleiches gilt wohl für James Godd, Mike. Der Engländer könnte in einem möglichen Halbfinale übrigens auf einen der drei Männer des Openers treffen!"

Mike Garland: "Dann lass uns mal schauen, wer von den Dreien sich durchsetzen wird."



Actions