Scene

Id
3693  
Name
It's different this time!  
Summary
James Godd und Kevin Sharpe versprechen sich, dass ihre Beziehung durch die anstehenden Matches nicht in Mitleidenschaft gezogen wird. Plötzlich stößt Mad Dog hinzu. Das Wiedersehen reißt alte Wunden auf und bringt neue ans Tageslicht.  
Position
8  
Scenetype
Live  
Created At
2018-05-14 17:50:04  
Edited At
2018-06-03 20:11:26  
Show
Vendetta 134  


Die Kameras zeigen uns einen Ort, der nicht unbedingt zu den Orten zählt, die man am meisten sieht, nämlich die Kantine der PCWA. Und genau dort sitzt in diesem Augenblick die wohl wichtigste Person der Liga, nämlich PCWA Gerasy Champion Kevin Sharpe.

Sharpe: "Lecker."

Schmatzend schiebt sich Kevin ein weiteres Strück des Pastrami-Sandwiches in den Mund. Man kann über die PCWA sagen, was man will, aber die Verpflegung ist einfach top. Mit einem Mal wird Sharpe jedoch aus seinen Gedanken gerissen, denn eine ihm wohlvertraute Stimme ergreift das Wort und begrüßt den Champion.

James Godd: "Guten Abend, Kevin, gut, dass ich dich gefunden habe, ich wollte unbedingt vor dem Match heute Abend nochmal mit dir sprechen, Kumpel!"

Er schenkt dem Champion ein kurzes Lächeln und streckt ihm kurz die Hand entgegen, welche Sharpe auch ohne zu zögern ergreift.

Sharpe: "James! Setz' dich doch zu mir. Du kannst auch gleich zur Sache kommen. Ich habe gerade gegessen, bin also sehr entspannt."

Der Engländer denkt an das Gespräch mit Großadmiral Thrawn einige Wochen zuvor zurück. Dieser hatte ihm vorgeworfen, dass er potentiellen Konflikten mit Kevin Sharpe aus dem Weg ginge, weil er die Parallelen zur Beziehung mit Mad Dog sehe. Zwar hatte der Engländer überzeugt von sich gegeben, dass er sicher sei, dass die Situation dieses Mal eine andere sei, doch war sie das wirklich? Während dem Gespräch waren ihm immer mehr Zweifel daran gekommen und so hatte er beschlossen die Dinge offen mit Sharpe zu besprechen. Kurz greift Godd sich ans Kinn, bevor er anfängt zu sprechen.

James Godd: "Im Grunde genommen geht es um den Kampf heute, aber auch den beim Impact. Ich wollte sicherstellen, dass sich zwischen uns beiden auch nach dem Match nichts ändert. Ganz gleich, wie das Ganze ausgeht."

Er blickt Sharpe ernst an und holt dann tief Luft, ehe er fortfährt.

James Godd: "Eigentlich dumm von mir. Ich weiß ja eigentlich, dass du ein fairer Sportsmann bist und den ehrlichen Wettbewerb im Ring suchst, so wie ich auch. Aber die Vergangenheit hat mich gelehrt vorsichtig zu sein. Bitte nimm es mir nicht übel."

Er hebt fast schon entschuldigend seine Schultern an, während er Sharpe anblickt. Er hat seine Message klar und deutlich an den Mann gebracht. Einfach direkt, ohne Umwege.

Sharpe: "Hey, alles okay. Die beinahe selbe Unterhaltung habe ich auch schon mit Marc geführt. Es wird sich nichts ändern, egal wie es ausgeht. Besides... möchte ich das Ding natürlich gewinnen. Heute Abend und beim Impact sowieso. Aber... "

Er lächelt. Listig? Vielleicht.

Sharpe: "Zumindest heute Abend könnten wir uns die Welt etwas einfacher machen, indem wir potentielle... Störenfriede nicht ins Match kommen lassen."

Der Engländer legt seinen Kopf etwas schief zur Seite und setzt eine nachdenkliche Miene auf, während er sich ans Kinn greift. Der Vorschlag macht durchaus Sinn, auch wenn es Godd nicht unbedingt gefällt, dass nun die strategischen Spiele bereits loszugehen scheinen. Schließlich nickt er jedoch mit dem Kopf und schenkt Kevin ein Lächeln.

James Godd: "Gut, dass du die Dinge wie ich siehst, Kumpel. Und wenn es gegen Leute wie RM geht, kannst du dir sicher sein, dass ich dich unterstützen werde."

Er nickt abermals mit dem Kopf, ehe sein Grinsen einen Deut frecher und herausfordernder wird.

James Godd: "Sobald dann aber nur noch wir beide und eventuell auch Marc Poe übrig sind, werde ich alles geben, um dich aus diesem Ring zu werfen. Letztlich gilt halt schon noch "Everybody for himself". Aber das ist nichts Persönliches, wie du weißt. Ich freue mich jedenfalls immer mehr auf diese Herausforderung."

Vor allem freut er sich aber darauf endlich den Kuchen in die Finger zu bekommen. Nach langer Zeit wird er ihm heute erstmals im Ring gegenüberstehen, seitdem er ihn beim Brawlin' Rumble aus dem Match geworfen hatte. Godd reibt sich, ohne es selbst zu bemerken, die Handflächen aneinander.

Kevin nickt.

Sharpe: "Fair enough, James. Fair enough."

Plötzlich knallt ein Tablett mit einem Teller, der mit Currywurst und Pommes beladen ist und neben unsauber aufgelegtem Besteck sowie einer Papierserviette liegt, auf den Tisch, was Godd und Sharpe schlagartig aufschrecken lässt. 

Der neue Esser lächelt ihnen entgegen, als sie erstaunt in sein Gesicht schauen.

"Guten, Jungs."

Ohne weitere Worte setzt sich der Mann, den die Fans sogleich als S1margl alias Mad Dog alias Night Fighter ausmachen. Gemischte Reaktionen folgen - die einen buhen aufgrund seiner Zeit als S1, die anderen jubeln und freuen sich den langjährigen PCWA Superstar endlich wieder zu sehen.

Godd und Sharpe hingegen reagieren fast geschockt, zumindest steht ihnen die Überraschung ob der plötzlichen Rückkehr ins Gesicht geschrieben.

Mad Dog: "Wollte nochmal die exzellente Kost der PCWA Kantine kosten... Und ihr?"

Ein kurzer musternder Blick auf den Teller von Sharpe und den nicht vorhandenen von Godd.

Mad Dog: "...schmiedet Pläne für den Main Event, huh?!"

Immer noch fassungslos schaut Kevin auf die unbekannte Konstante. Er benimmt sich, als wäre er nie weg gewesen. Also... wird er auch so behandelt. Der Champ lehnt sich zurück.

Sharpe: "Schau' an, wen der Wind durch die offene Tür geweht hat. Besides... braucht es keine Pläne, wie du oder deine 'Kollegen' damals aus dem Keller sie vielleicht benötigt hätten. Ich gehe in das Match und werde am Ende den Gürtel wieder in die Höhe strecken. Als SIEGER. Ja, ich habe starke Gegner. Aber du solltest mich besser kennen, Mad Dog. Ich bin nicht so weit gekommen um jetzt auf zu geben."

Er atmet einmal tief durch. Dann beugt er sich nach vorne und fixiert die Augen der Töle.

Sharpe: "Abgesehen von alldem... es tut gut, dich zu sehen, Mann."

Der Hund nickt kaum merklich, fast beschämt. Dann legt er kommentarlos den Kopf schief und mustert Sharpes leeren Teller.

Mad Dog: "Eigentlich traue ich dir den Sieg auch zu, Kevin... aber in letzter Zeit habe ich mir die Frage gestellt, ob du noch hungrig genug bist!?"

Ohne eine Antwort abzuwarten, wandert der Blick der Töle direkt in die Augen des Engländers. 

Mad Dog: "Im Gegensatz zu meinem Gefühl bei dir, James! Ich hörte zwar, dass du als Grundlage für den Main Event beim Imperial Impact 12 'nur' gegen einen Rookie gewonnen hast, der jetzt noch nichtmal mehr in der PCWA beheimatet ist..."

Der Engländer wirkt immer noch fast wie gelähmt. Er hatte heute mit vielen Dingen gerechnet, aber nicht damit, dass er den verrückten Hund wirklich sieht. Seinen einstigen besten Freund ... den Mann, mit dem Thrawn zuletzt Kevin Sharpe verglichen hatte, beziehungsweise die jeweiligen Beziehungen, die Godd zu beiden führte. Und nun war er da. Einfach so! Und nun wartet er auch noch, ohne den Satz zu beenden, auf einen Blickkontakt, verlangt nach seinem Gehör.

Nur langsam kommt Godd aus seiner Lethargie und seine Gesichtszüge werden mit einem Mal härter. Statt weiter zu hören, spricht er selbst. 

James Godd: "Und du? Wie ich hörte, treibst du dich irgendwo in Amerika rum, weil du für Berlin schlichtweg nicht mehr gut genug bist!"

Er blickt seinem Erzfeind genau in die überraschten Augen.

James Godd: "HUH?"

Voller Verachtung speiht der Engländer das Markenzeichen vom Hund heraus. Getroffen hatte ihn die Behauptung von Mad Dog nicht, dass er nur gegen einen Rookie gewonnen hatte. Weshalb auch? Es war ein hartes Match gewesen und er war siegreich aus dieser Schlacht hervorgegangen. Dass er dafür ein Match um den höchsten Titel bekommt, ... damit hatte er niemals gerechnet, doch weshalb hätte er ein solches Geschenk ausschlagen sollen? Ob Rookie oder nicht, er hatte sich diesen Spot mindestens so sehr verdient, wie die anderen Teilnehmer am Match, wenn nicht gar mehr, wie im Fall von RM.

Der Night Fighter schiebt sich drei mit Currysoße beladene Pommes in den Mund und kaut darauf kopfschüttelnd aggressiv herum, während Godd ihn anstiert.

Dann atmet er aus, lächelt gar. Zweiter Anlauf.

Mad Dog: "Oh, da ist er... Dein Hunger! Dein Biss! Deine Gier darauf, endlich oben an der Spitze zu stehen. Da ist das, was ich bei Kevin so sehr vermisse. Aber bei dir sehe ich es, James! Dein Hunger ist wirklich gut! Vielleicht aber richtest du ihn gegen den Falschen, Hmm?"

Die unbekannte Konstante lächelt und schiebt James den Teller mit Pommes zu, während er ihm gestikulierend welche anbietet.

Der Engländer aber winkt mit irritiertem Blick in Richtung Sharpe ab.

Kevin Sharpe: "Was soll das? Dein Auftritt? Dieser Unsinn?"

Zähnefletschend fliegt auch der Tölenkopf zurück zum Gerasy.

Mad Dog: "Oh, come on, Kevin. Hast du echt geglaubt, ich bin weg?"

Ein trauriges Lachen hallt durch die Kantine und verspottet diesen abwegigen Gedanken. Die Gesichtsmuskel des Fighters zucken.

Mad Dog: "Wähnst dich nach deinem epochalen Sieg im ewigen Wettstreit mit Lee auf allen Siegerstraßen dieser Welt und unterschätzt dabei deine Gegner, aber stellst mir Fragen, huh?! Wieso spricht dich keiner deiner Freunde auf deine subtil arrogante Denke an? Wieso schweigst du, James? Wieso schweigt Marc? Wieso bringt ihr ihn nicht aus dem Konzept? Alle seid ihr angepasst, habt Angst, nur weil er keine Ungewissheiten, keine... unbekannten Konstanten mag! Ärgert es euch nicht, dass er Stevie als Einzigen von euch als Gefahr ansieht?"

James Godd: "Stevie?! Du kommst uns mit SVC? Du willst doch nur, dass wir uns von dir aufhetzen lassen, wie du ihn gegen uns aufgehetzt hast?! Richtig?"

Godd haut auf den Tisch. Schüttelt ablehnend den Kopf. Die Information hat er aus dem cWc. Stevie hatte MD in der Reha besucht. Mit einem zornerfüllten Lächeln offenbart er seine Kenntnis von den perfiden Machenschaften des Hundes. Dieser aber schüttelt erneut nur den Kopf, rollt genervt mit den Augen, als habe er es geahnt, und schießt in provokant ironischem Ton zurück.

Mad Dog: "SVC und ich sind alte Freunde, ya know?!"

James beißt sich auf die Unterlippe. 
Er hasst diesen Kerl. Er hasst ihn so sehr.

Sharpe: "Das sind Stevie und ich auch, Töle."

Er erhebt sich.

Sharpe: "Ich fasse es nicht. Nach all' der Zeit, die vergangen ist, singst du immer noch den selben Song. Arroganz, fehlender Hunger. Ist es im Umkehrschluss vielleicht Neid, hm? Neid darauf, dass ich meine 'Probleme' bewältigt habe und du gerade in derselben Scheiße sitzt, in der ich war?"

Er ballt die Fäuste und nähert sich dem Hund.

Sharpe: "Was willst du hier, Mad Dog. Du bist kein Teil der PCWA mehr. Niemand brauch dein Gift hier. Die Zeiten sind vorbei. Krieg' deine Scheiße auf die Reihe und komm' wieder auf die Füße."

Sein Gesicht ist nun ganz nah an dem der Konstante.

Sharpe: "Wenn du mich fragst... ist deine Zeit vorbei. DU hast nicht mehr den Hunger, den es in dem Business benötigt. Du bist gefallen, fliegender Hund. Deine Flügel sind gestutzt. Ich meine... c'mon... XAW? DAS ist deine 'Bewerbung'? Deine Referenz?"

Der PCWA Grand Slam Champion nickt obskur, während er ein weiteres Stück Wurst in sich rein schiebt.
Kauen. Runterschlucken.

Mit der Zunge versucht er ein paar Essenreste von den Zähnen zu streifen, was schmatzende Geräusche verursacht. Ist es die Wahrheit seiner Ex-Freunde, die nicht einfach runter rutscht, oder ist es die Enttäuschung, dass sie ihm keine zweite Chance gewähren?  

Mad Dog: "Wenn ich an euer Stelle wäre, wäre ich etwas vorsichtig mit dem, was ihr zu mir sagt. Schließlich bin ich der Special Referee im Elimination Chamber!"

James Godd: "WHAT?!"

Schock!
Ungläubig reißt der Engländer Mund und Augen auf. Sharpe steht ihm da in nichts nach.

Kevin Sharpe: "BITTE WAS?"

Überfahren starren sich die beiden an. Können nicht verstehen. Wollen nicht verstehen. Hat Jona echt? Sie starren entsetzt zurück zur unbekannten Konstante. Diese lächelt.
Nun wieder zueinander. Das kann Jona nicht tun? Andererseits hat sie bei diesem Match manche sonderbare Entscheidung getroffen...
Aber das??

Ein lachendes Stöhnen unterbricht ihren donnernden Herzschlag und ihre auf die Überraschung komprimierten Köpfe.

Mad Dog: "Es war ein Witz!"

Spricht er trocken und wendet sich versteinert sowie kopfschüttelnd wieder seinem Essen zu. Die zwei befreundeten Wrestler fanden diesen Scherz sicherlich alles andere als lustig. Zumindest Godd ist der Schock immer noch anzusehen. Hätte das der Wahrheit entsprochen, dann hätte sich einfach ALLES geändert. Er blickt Kevin an und nickt diesem schließlich zu.

James Godd: "Also, wir sehen uns dann ja später Kumpel. Ich freue mich auf den Tanz."

Er nickt abermals und erhebt sich von seinem Platz. Innerlich aufgewühlt nach diesem vollkommen unerwarteten Auftauchen des Hundes, verschwindet auch der Engländer und lässt die anderen beiden Männer zurück.

Mad Dog: "As Thrawn said... Und wieder läuft er fort."

Die Töle wischt sich den Mund ab, während sich derweil auch Kevin von der Szene entfernt. Doch der Champion dreht sich noch einmal um.

Sharpe: "Erinnerst du dich, als ich sagte, dass es gut tut, dich zu sehen?"

Die Serviette fliegt auf den Teller und MD starrt tief in die Augen des schwarzen Herzens.

Mad Dog: "Ich hätte es fast vergessen..."

Sharpe: "Das war gelogen. Und wenn du Anna noch einmal zu nahe kommst, dann gnade dir Gott!"

 

Vincent Craven: "Oh man! Meine Güte... Was war das denn?"

Mike Garland: "Das Comeback von Mad Dog... Oder auch nur ein Wiedersehen mit ihm.  Das werden wir wohl erst später erfahren. Immerhin hat er Godd und Sharpe kräftig aufgemischt. Hihi."

Vincent Craven: "Da musst du gar nicht so dumm lachen. Auch ich bin noch ganz geschockt von diesem Witz. Da ist mir echt das Herz in die Hose gerutscht, Mike."

Mike Garland: "Das denke ich mir, Vince. Ich habe herzhaft gelacht. Wie er die beiden mit diesem Witz aus dem Konzept gebracht hat... Herrlich!"

Vincent Craven: "Da erkennt man, wie viel den beiden an dem Elimination Chamber Match liegt. Es geht um den Undisputed Gerasy! Und S1margl als Special Referee würde alles ändern. Und das können sie nicht wollen. Sie wollen ein faires Duell, einen sportlichen Wettkampf."

Mike Garland: "Wollen sie das?"

Vincent Craven: "Keine Frage! Natürlich wollen sie das. Mike!? Was soll der Unsinn?"

Mike Garland: "Vielleicht hat Mad Dog halt recht und beide haben Angst, dass wieder alles so eskaliert, wie damals. Deshalb sind sie hyper vorsichtig und schaden sich damit letztlich selbst."

Vincent Craven: "Vielleicht spinnt S1margl aber auch nur weitere Intrigen und ist eifersüchtig, dass er selbst kein Teil des Main Events ist. Dafür sprechen auch Godds Worte, dass S1 bereits die Stuhlattacke von SVC mitzuverantworten hat."

Mike Garland: "Der Engländer verzapft auch einen Stuss, wenn der Tag lang ist. Woher will er das wissen?"

Vincent Craven: "Er wird schon seine Quelle haben. Und das mit Anna Richmond haben wir ja bei XAW Desert Phoenix gesehen."

Mike Garkand: "MD hat ihr nach einer Attacke von jemand anderem geholfen. Was ist daran verwerflich?"

Vincent Craven: "Mike, bist du wirklich so naiv? Nach allem, was war!? Sharpe spricht das sicherlich nicht umsonst an. Und wie ich höre, folgen wir unserem Champion noch weiter in seine Kabine... Da sehen wir wohl, welche Auswirkungen dieses Gespräch auf ihn hat."



Actions