Scene

Id
3644  
Name
Neuangriff  
Summary
 
Position
6  
Scenetype
Live  
Created At
2018-03-21 10:48:53  
Edited At
2018-03-31 16:56:17  
Show
Vendetta 132  


Lauter Jubel bricht aus, denn in die Linse der Backstage-Kamera schaut Lisa Sanders. Die Berliner Stammzuschauer freut es ungemein die Kölnerin wieder zu sehen. Die Sechsunddreißigjährige lächelt erfreut ob dieses Empfangs und winkt für einen Moment in die Kamera, was die Fans zu einem Applaus anstimmt.

Dann fährt die Kamera zur Seite und die Stimmung des Publikums wandelt sich schlagartig; von dem fröhlichen Jubel hin zu einigen Buhrufen und manchen Pfiffen. Einige Fans verstummen und signalisieren so ihr Desinteresse. Der Mann, der in den Fokus des Bildes genommen ist, hat bei Out of Ashes eine Niederlage hinnehmen müssen, obwohl er zuvor stets beteuerte den Sieg davon zu tragen. Es ist der PCWAler Tony Graves.

Dieser trägt einen schlichten PCWA Pullover und Jeans. Nur in seinem Gesicht war etwas ungewohntes, eine schwer sichtbare Brille ruht auf seiner Nase. Diese schiebt er sich demonstrativ zurecht, während er sich die nur leise hörbare Reaktion der PCWA Fans anhört. Trotz seinen besten Versuchen nicht in direkt in die Kamera zu sehen erkennt man ganz klar zwei lange Einschnitte neben seinem rechten Auge. Tony sieht generell nicht all zu gut aus und macht einen verzweifelten und heruntergekommenen Eindruck. Aus irgendeinem Grund setzt Tony dieses mal aber nicht sein steinernes Pokeface auf sondern zeigt, dass ihn die Reaktion der Zuschauer doch irgendwo nahe geht, auch wenn man nicht von ihm ablesen kann ob sie ihm gefällt oder nicht.

Lisa schiebt eine Locke ihrer braunen Haare hinter das Ohr und lächelt Tony zu.

Lisa Sanders: "Tony, bei Out of Ashes musstest du eine herbe Niederlage gegen  Marc Poe einstecken. Der Marylander konnte dich also in die Schranken weisen und steht nun im Main Event vom Imperial Impact 12. Du hingegen starrst ins Leere - wie fühlt sich das an? Was denkst du zu tun?"

Tony Graves: "Ezra kann mir egal sein, zumindest jetzt, wo ich nicht mehr bezahlt werde, um ihn anzugreifen... aus irgendeinem Grund vergessen einige, dass ich Ezra nicht attackiert habe, weil ich ihn nicht mag, sondern weil ich bezahlt wurde. Ich bin tatsächlich mit dem Plan die Cotatores für F'n'L zu gewinnen zum Rumble geganfen, bis mich vor dem Event Ezras Vater kontaktierte... und jetzt steh ich hier mit dem beschissesten Loss, den ich mir hätte träumen lassen können."

Lisa legt skeptisch den Kopf schief.

Lisa Sanders: " Dann wird es nun darum gehen, diese Niederlage umzuwenden. Und  daran kannst du heute bereits arbeiten. Sean Ashfield wird gegen dich im Second Match antreten. Wie gehst du in den Kampf?"

Tony Graves: "Sean Ashfield ist mir ja nicht fremd, ich weiß, was ich tun muss, aber dasselbe sagte ich über Ezra, bevor er mich bei Out of Ashes besiegt hat. Aber dieses mal nicht! Sean kann versuchen, was er will, aber egal, was passiert, ich werde die Vendetta nicht verlassen, ohne einen Sieg davon getragen zu haben!!"

Tony wird mit jedem Wort immer lauter und lauter und es ist einfach zu erkennen, dass er wütend ist und dass er sich grade jetzt nicht ganz unter Kontrolle hat.

Lisa Sanders: "Das ist wohl auch bitter nötig. Wenn du scheiterst, könnte es das in der PCWA gewesen sein. Jona Vark ist bei den letzten Malen nicht zimperlich gewesen, was Entlassungen nach einer kurzen PCWA Zeit angeht. Und du stehst heute sicherlich unter Beobachtung - spürst du also einen gewissen Druck?"

Tony atmet durch und schüttelt einmal heftig den Kopf, bevor er anfängt zu sprechen.

Tony Graves: "Entschuldigen sie, ich bin nur etwas... durch den Wind, ich sollte mich vermutlich auch gleich für mein Verhalten gegenüber dir Entschuldigen. Um deine Frage zu beantworten. Ja, ein Druck ist da, aber ich werde nicht noch einmal verlieren. Ich werde auch nicht wegen meinem Win-Loss Record gefeuert werden, darauf werde ich achten!"

Die Reporterin wirft skeptisch den Kopf von rechts nach links.

Lisa Sanders: "Das hört sich weiterhin nach einem gesunden Selbstvertrauen an... Immerhin keine schlechte Vorraussetzung für das Match. Nehmen wir also an, dass du heute Abend gegen Ashfield gewinnst. Was sind danach deine Ziele in der PCWA? Wer... oder was steht auf deinem Zettel?"

Tony Graves: "Als aller erstes kommt das Quest for the Best, welche ich gewinnen will oder eher muss, um das, was von meinem Ego übrig ist, wieder zusammen zu flicken. Dann? Wer weiß? Vielleicht werde ich Gold um die Hüfte haben!?"

Lisa lächelt, aufgrund dieser kleinen Anspielung.

Lisa Sanders: "Ist das die Lektion, die du aus der Auseinandersetzung mit Poe gelernt hast? Lieber auf Leistung und auf sportliche Ziele zu setzen, anstatt Spiel und Geld in den Mittelpunkt zu stellen?"

Graves legt den Kopf schief und zieht ungläubig die Augenbrauen hoch.

Lisa Sanders: "Kämpfst du jetzt mehr für dich selbst? Oder gibt es da noch jemanden, für den du einstehst? Familie, Freunde, Freundin...? Und was ist mit Rob Collins?"

Tony Graves: "Für mich selbst? - Nein, ich habe nie und werde vermutlich auch nie 100% nur für mich selbst kämpfen. Man sollte es nicht vermuten, aber wenn man mich kennenlernt, dann wird man erfahren, dass ich ein loyaler und eigentlich sehr fürsorglicher Mensch bin. Natürlich gibt es noch andere Menschen in meinem Leben, ich bin kein Einzelkind und natürlich... meine Eltern. Da du fragtest, ja ich habe auch eine Freundin, die allerdings noch keinen Flug nach Deutschland hat und die vorerst in Phoenix bleibt. Was Rob angeht, ich bin mir fast sicher, dass ich weiß, wo er ist, und ich weiß auch genau, warum er dort ist. Zu meinem Leidwesen habe ich aber noch keine Narchichten von ihm bekommen."

Laut atmet Tony aus als er seine Schultern fallen lässt und sich etwas entspannt, bevor er sich auf den Hacken umdreht und langsam weg geht.

Lisa Sanders: "Mit diesen Worten von Tony Graves gebe ich zurück zu Mike und Vincent. Let's get back to ringside."


Vincent Craven: "Danke, Lisa. Tony Graves sah aber gar nicht gut aus, was Mike!?"

Mike Garland: "Die Niederlage trotz zahlenmäßiger Überlegenheit scheint ihm zugesetzt zu haben. Und wenn ich mir ihn so ansehe, sehe ich auch schwarz für den heutigen Abend. Er ist ja auch mit seinen Gedanken ganz woanders."

Vincent Craven: "Zumindest hat er sich von seinen Machenschaften mit Rob Collins etwas losgesagt und seiner opportunen Handlung etwas entgegen gesetzt."

Mike Garland: "Dann doch lieber opportun, als schon jetzt mit den Gedanken beim Quest for the Best zu sein... oder seinem verflossenen Freund Rob Collins hinterher zu weinen. Er sollte sich in meinen Augen lieber auf das Hier und Jetzt fokussieren."

Vincent Craven: "Das ist womöglich kein schlechter Tipp, Mike. Allerdings sollte man, vor allem zu Beginn einer Karriere, auch Fehler machen dürfen. Sofern man das Talent mitbringt, sollte dann auch die Möglichkeit zu einem Neuanfang gegeben sein."

Mike Garland: "Heute hätte er die Möglichkeit sein Talent zu beweisen. Und da er diese Chance gerade wegwirft, ist ihm genauso wenig zu helfen, wie Dante Rordiguez. Der hat ebenfalls sein eigenes Grab geschaufelt."

Vincent Craven: "Wo wir gerade von ihm sprechen, schalten wir doch gleich einmal in die Kabine des Mexikaners."



Actions