Scene

Id
3633  
Name
The Hunted  
Summary
Poe und Sharpe reden über die elimination chamber und über ihre freundschaft als solches.  
Position
20  
Scenetype
Live  
Created At
2018-03-09 21:18:27  
Edited At
2018-04-05 14:39:35  
Show
Vendetta 132  


*RUMMS*

Marc Poe hat die Tür seiner Umkleidekabine zugepfeffert, es gleicht an ein Wunder, dass die Scharniere nicht aus den Angeln geflogen sind. Aufgrund der Wucht bleibt die Tür auch nicht im Schloss, sie bleibt einen Spalt weit offen.

"DAS IST DOCH BESCHISS!!!"

Poe schnauft wie ein wütender Stier und wirft sich auf seine geliebte Lockerroom-Couch. 

"Da reißt man sich Monate den Arsch auf und dann sowas...."

Am Anfang der Show hat der Marylander erfahren, dass er beim Imperial Impact ein Match um den Gerasy bestreitet. Er hat damit die Chance auf einen der höchsten Titel, den man im Professionellen-Wrestling gewinnen kann, eigentlich eine Ehre für jeden, der diese Möglichkeit bekommt. Marc Poe sieht es etwas anders. Zwar hat er sich vorhin nicht wirklich "not amused" angehört, doch hat er eher gute Miene zum für ihn bösen Spiel gemacht. Was sollte er auch machen? Er ist nicht RM, der Jona Vark in aller Öffentlichkeit kritisiert. Poe mag Jona, sonst hätte er ganz anders reagiert. Gegen Authoritäten rebellieren, dass kann der Mann aus Baltimore.

Aufgrund dieses "Schocks" hat sich Marc erstmal eine kurze Auszeit gegönnt. Er hat das PCWA Theater für ein paar Minuten verlassen und sich an einem naheliegenden Kiosk zwei Dosen gemixten Jack Daniels zu Gemüte geführt. Und wenn Poe Whisky-Mischgetränke zu sich nimmt, dann muss einiges im Argen sein. Beruhigt hat er sich trotzdem noch nicht.

Dieses Match beim Impact ist für den Mann aus Baltimore eine gefühlte Bestrafung. Warum muss ausgerechnet er mit fünf anderen Kämpfern um den Undisputed Gerasy in den Ring steigen. Im Normalfall sind es höchstens drei, die darum streiten. Die Siegchance in diesem Match beträgt also weniger als 20 Prozent, Sieger wird demnach derjenige mit dem meisten Glück. Warum macht Jona so etwas? Mittlerweile bekommt man in der PCWA noch schneller einen Titleshot, als eine Nominierung für die Nationalmannschaft. Ein Match scheint zu reichen, zumindest für andere. Poe hat über ein Jahr für die nächste Chance auf die Cryption Crown gekämpft und sie bis heute nicht bekommen. 

Darüber könnte der ehemalige Hafenarbeiter gerade noch hinwegsehen, doch wie soll er gegen Kevin Sharpe in den Ring steigen? Wie soll er gegen den Mann antreten, der verhindert hat, dass Marc nicht auf der Straße landet nachdem Rob Collins seine ID-Card verbrannte. Kevin Sharpe ist so etwas wie sein Ersatzvater geworden, der Marylander könnte niemals seine Hand gegen den aktuellen Gerasy erheben. 

"Wenn man so lange die Stirn runzelt wie du, dann gibt das Falten, mein Freund."

Vor Schreck fällt Poe fast von der Couch. Denn niemand anderer als der Undisputed Gerasy steht im Türrahmen. Kevin bemerkt den erschrockenen Gesichtsausdruck.

Sharpe: "Ähm... sorry. Die Tür war nur angelehnt und da dachte ich... "

Marc Poe: "Du bist in meinen vier Wänden immer ein gern gesehener Gast. Ich bin froh, dass du hier bist."

Er bemerkt den nachdenklichen Gesichtsausdruck des ehemaligen Hafenarbeiters.

Sharpe: "Du siehst aber nicht besonders glücklich aus. Geht es um dieses 'Elimination Chamber' Ding? Come on, Marc. Darüber sollten wir doch nun bereits hinaus sein. Denkst du allen Ernstes, dass dieses Match auch nur im Ansatz etwas ändern wird? Nach all der Scheiße, die du durchmachen musstest, und nachdem ich dir geholfen habe? Also... es zumindest versucht habe... "

Der Mann aus Baltimore lächelt, wenn auch etwas aufgesetzt. Klar glaubt er Kevin seine Worte, doch auch bei Rob Collins hat er jedes einzelne Wort geglaubt.

Marc Poe: "Du hast es nicht nur versucht, Champ. Du warst als einziger für mich da, als ich wirklich Hilfe brauchte. Ich weiß nicht, wie ich dir das jemals danken soll."

Poe schüttelt seinen Man-Bun.

Marc Poe: "Wie soll ich gegen dich antreten? Das Selbe fragte ich mich, als ich im Quest for the Best gegen Ashley Stanton antreten musste. Irgendwann habe ich einfach gekämpft, doch Ashley hat mir nicht meine Karriere gerettet, so wie du."

Der Blick des Marylanders wandert in Richtung der Decke und das Kopfschütteln wird heftiger.

Marc Poe: "Was hab ich überhaupt in diesem Match zu suchen? Ich bin der Einzige, der noch nie einen Einzeltitel gewonnen hat. Du und die Anderen haben schon Titel in etlichen Ligen geholt... Und ich? Bin ich sowas wie der "Quoten-Underdog"? Klar, traue ich mir den Sieg trotz dieses Underdog-Status zu. Natürlich ist es mein Ziel den Gerasy zu holen. Die Frage ist: will ich dein direkter Nachfolger sein? Ist es dann noch eine Belohnung?"

Der Champ hat sich inzwischen neben Poe auf die Couch gesetzt. Es braucht keinen väterlichen Instinkt, um zu bemerken, dass sich der Marylander nicht mit dem Elimination Chamber Match anfreunden kann. Doch ein Kevin Sharpe weiß, wie er seinen jungen Freund wieder auf die Bahn bringt.

Sharpe: "Sieh' es einfach als Belohnung an, dass du direkt um den höchsten Titel der PCWA antreten darfst. Aber ich muss dich nochmal fragen... denkst du wirklich, dass das etwas ändern wird? Ich meine, ...auch wenn das jetzt ziemlich homoerotisch klingt, ...zwischen uns?"

Marc Poe: "Sind du und McFly denn noch Freunde? Ich hab das letztes Jahr mitbekommen und fand es ziemlich heftig."

Der Marylander schaut in Sharpes Gesicht, der Champ überlegt.
Bevor er antworten kann bringt Poe jedoch ein weiteres Beispiel, ein wahrscheinlich noch viel passenderes.

Marc Poe: "Lee und du? Ihr wart doch ewig ein Team und Freunde. Hättest du denn jemals erwartet, dass diese Freundschaft zerbricht? War hier nicht die Cryption Crown der Grund für euren Split?"

Kevin presst die Lippen aufeinander.

Sharpe: "Wir schreiben uns ab und zu noch E-Mails, also Chris und ich. Er ist zwar in Japan sehr beschäftigt, aber wir halten Kontakt. Was Grizz angeht... Punkt für dich. Allerdings fing das schon lange vorher an. Ich denke, Vendetta 100 und das Ausscheiden bei der Cotatores Trophy war der Auslöser. Aber... "

Er grinst.

Sharpe: "Wenn ich jetzt sage 'Das hier ist etwas anderes' dann fehlt nicht mehr viel, bis ich dir einen Antrag mache."

Marc Poe: "Jesuuuus, wenn du wüsstest wie oft ich diesen Spruch schon gebracht hab'. Ich hoffe, du meinst ihn ernster als ich."

Poe deutet einen Kinnschlag an, dann lachen beide. Nach ausgiebigen Gelächter legt sich Stille über das Zimmer und es ist Sharpe, der das Schweigen bricht.

Sharpe: "Ich will nur eins von dir... dass du bei dem Match alles gibst. Wie du es immer tust. Keine Rücksicht auf Freundschaft oder auf das, was vorher gewesen ist. Ist das klar? Zieh' deinen 'Poe per View' durch, Mann! Wenn du die Chance hast, ergreife sie. Und solltest du es wirklich schaffen, dann bin ich der Erste, der dir gratuliert."

Marc Poe: "Dante hat nach unserem Titel-Verlust anders reagiert, als ich erwartet habe. Ich will dir nicht zu nahe treten, aber erst im Moment der Niederlage zeigt man sein wahres Gesicht. Rob und Dante habe ich als Bezugspersonen schon verloren. Es wird nie eine Garantie dafür geben, was im Laufe des Kampfes und danach passiert. Dennoch werde ich alles in die Waagschale werfen, alles andere wäre dir und meinen Fans gegenüber nicht fair."

Der Champ runzelt die Stirn.

Sharpe: "Bei Dante wissen wir aktuell immer noch nicht, woran genau wir sind. Nur dass er auf einer Art Ego Powertrip ist. Aber ich werde mich darum kümmern. Ihn wieder auf den richtigen Weg zurück bringen. Oder ihm zumindest ordentlich den Kopf waschen. Deine einzige Sorge soll jetzt erstmal der Imperial Impact sein. Haben wir uns verstanden?"

Poe nickt und man sieht im an, dass der Impact ihm wirklich Sorgen bereitet. Wie immer tut ein Gespräch mit Kevin Sharpe gut, doch die Situation gefällt dem Marylander immer noch nicht. Zum Teil liegt es auch an ihren Gegnern.

Marc Poe: "Was hälst du eigentlich von unseren Gegner? Godd scheint soweit in Ordnung zu sein, aber RM und dieser Bleichling sind mir ein Dorn im Auge. Bei Out of Ashes hab ich mich mit Shadow unterhalten, doch mir ist nicht wirklich klar, was er hier will und vor allem, wie er es geschafft hat mit einem Sieg in diesem Match zu landen. Außerdem hat er den Kuchen mit ins Boot geholt. Da müssen wir wirklich aufpassen, damit im Match alles mit rechten Dingen zugeht."

Kevin nickt.

Sharpe: "Mag sein, aber ich glaube, Shadow hat seine ganz eigene Agenda. Ihn kann ich am allerwenigsten einschätzen. Was James Godd angeht... nun, er ist ein Ehrenmann und ein sehr guter Kämpfer. Meine einzige Sorge sind wirklich die Ring Assassins... zumindest derjenige, der in der Chamber mit antritt. Denn ich werde später sicherlich nicht antreten, um meinen Gürtel an Connor Rogue zu verschenken. Ich werde ihm eine Lektion erteilen und somit auch ein Zeichen an den Kuchen und Sean Ashfield senden."

Er dreht sich zu Marc Poe und blickt ihm fest in die Augen.

Sharpe: "Aber auch an Shadow, James Godd... und an dich. Ich bin der Champion. Ich habe against all odds Grizz Lee und Robert Breads besiegt und meinen Titel behalten. War ich anfangs unsicher, ob ich nach der Titelverteidigung noch etwas beweisen muss, so bin ich mir jetzt ziemlich sicher. Den Titel gegen fünf andere verteidigen. Geschichte schreiben als erster Gewinner einer Elimination Chamber in der PCWA. DAS... ist verdammte Magie, Mann! Meine Geschichte als Gerasy Champion ist noch nicht zu Ende... es sind noch genügend weiße Seiten in diesem Kapitel meines Lebens."

Bevor der ehemalige Hafenarbeiter antworten kann, springt Kevin beinahe von der Couch auf und geht zur Tür. Dort dreht er sich noch einmal um.

Sharpe: "Es stimmt, was du gesagt hast. In der Niederlage zeigt wirklich jeder sein wahres Gesicht. Aber ich habe nicht vor, dir meines zu zeigen."

Lächelnd tippt er sich mit Zeige -und Mittelfinger an die Stirn und zeigt dann auf Poe.

Sharpe: "Wir bleiben in Verbindung, mein Freund."

Der Marylander ist ebenfalls aufgestanden.

Marc Poe: "Warte noch... was denkst du, wer die geheimnisvolle Nummer Sechs ist?"

Kevin kneift kurz die Augen zusammen, dann lächelt er erneut.

Sharpe: "Da ich alles tun werde, um den Titel zu verteidigen... "

Er zuckt mit den Schultern.

Sharpe: "Könnte sogar Eleven eine Überraschungsrückkehr machen. Es kümmert mich nicht, wen Jona Vark noch gegen mich stellt."

Marc Poe: "Irgendwie ist es wirklich scheißegal, wer der Sechste ist. Abgefuckt bin ich sowieso schon, deshalb werd ich noch etwas Frustabbau betreiben."

Nach diesen Worten verlassen die Beiden Elimination Chamber Teilnehmer den Lockerroom.


Vincent Craven: "Autsch... Marc Poe hat die Belohnung von Jona Vark in den völlig falschen Hals bekommen."

Mike Garland: "Mit Leuten, die er nicht mag, tritt er gerne in den Ring. Bei Leuten, die er mag, sieht das scheinbar anders aus. Wenn man erfolgreich sein will, muss man aber auch diesen Schritt gehen. Hier kann er sich dann echt mal ein Beispiel an Kevin Sharpe nehmen."

Vincent Craven: "Der Split von Lobotomy Blues wird unseren Gerasy wohl auf ewig verfolgen. Dabei sehe ich es wie er. Die Auseinandersetzung mit McFly hat gezeigt, dass er heute anders mit solchen Situationen umgeht."

Mike Garland: "Tja - und was wäre wenn ausgerechnet Chris McFly der sechste Mann ist? Er hätte es im Gegensatz zu Shadow oder James Godd eher verdient, denkst du nicht?"

Vincent Craven: "Nein, das sehe ich anders als du. Und auch anders als Marc Poe. Für Godd ist es der nächste Schritt! Die Verletzungen mögen ihn zurück geworfen haben, aber er ist zwei Mal Tribune Champion gewesen und hat sich immer wieder zurück gekämpft. Er ist der dienstälteste PCWA Wrestler, machte sein Debüt 2006. Diese Belohnung hat er sich über die Jahre verdient."

Mike Garland: "Kann man so sehen... Aber Poe hat doch Recht. Wieso Shadow? Oder wieso keine Chance auf die Cryption Crown?"

Vincent Craven: "Für Shadow kommt die Chance auf jeden Fall sehr früh. Jona Vark wird aber gesehen haben, was er hier und in anderen Ligen geleistet hat... Und eine unbekannte Konstante in solch einem Match hat ja auch seinen Reiz."

Mike Garland: "... Freudsche Fehlleistung?"

Vincent Craven: "Hm?!"

Mike Garland: "Unbekannte Konstante!"

Vincent Craven: "... nein... Nein! Ich glaube nicht, dass Jona Vark ihm dieses Vertrauen entgegen bringen würde, nach allem, was geschehen ist. Selbst wenn die Gerüchte bezüglich einer Reha stimmen sollten."



Actions