Scene

Id
3585  
Name
English Cookies of HOPE!  
Summary
Team Happy Hour entdecken RM den Kuchen und sprechen diesen an. Obwohl der Kuchen alles versucht um die beiden abzuwimmeln gelingt es ihm nicht. Als auch noch James Godd auftaucht wendet sich das Blatt jedoch und es kommt zu einer Annäherung von Happy Hour und RM, der die beiden ausnutzt um einem James Godd zu entkommen, der noch ein Hühnchen mit ihm zu rupfen hat.  
Position
16  
Scenetype
Live  
Created At
2018-02-04 16:48:07  
Edited At
2018-02-27 17:56:57  
Show
Out of Ashes 2018  


Pure Harmonie schallt durch die Gänge der Olympiahalle hier in München. Es gab bereits erste In-Ring Action und auch für die beiden Gestalten, die hier gerade durch die Gänge streifen, könnte der Abend nicht besser laufen. Gordon Banes und Brandon Cornwallace aka Team Happy Hour marschieren mit entschlossenen, jedoch keinesfalls unzufriedenen Mienen durch die Gegend. Beide tragen sie ihre schwarzen Lederjacken mit der "Warriors of Light" Aufschrift, welche ihnen damals von Miss Cinderella geschenkt wurden. Seit jenem Tag hatte sich vieles geändert und so kommt es, dass die beiden am heutigen Abend, in ihrem zweiten Match seit dem Comeback, bereits in einem Match um die PCWA Cotatores stehen.

Brandon Cornwallace: "Dude, es ist kaum zu fassen, dass wir es tatsächlich bis hierhin geschafft haben!"

Gordon Banes: "Ja, du hast Recht, die Wegbeschreibung war wirklich nicht sehr gut."

Brandon Cornwallace: "Nein Dude! Ich meine das Match um die Cotatores und somit um unsere Zugehörigkeit zu Team RM. Ich hätte echt nicht erwartet, dass wir das so schnell hinkriegen."

Banes nickt mit dem Kopf und klopft seinem Partner auf die Schulter.

Gordon Banes: "Ich habe stets daran GEGLAUBT! Und genau das ist auch der Knackpunkt, Bruder. Wir haben nie aufgehört zu GLAUBEN, dass wir es können. Gott, selbst wenn sonst niemand an uns GEGLAUBT hat, wir haben es! Und jetzt sind wir da, wo wir eben sind ... da, wo wir schon immer hingehört haben!"

Nun ist es Cornwallace, der mit dem Kopf nickt.

Brandon Cornwallace: "Ja, Dude, und heute Abend werden wir uns für unseren GLAUBEN belohnen und uns endlich die Titel sichern, die wir schon so lange wollen. Alle denken, dass es hier nur um Team RM geht, doch es geht um weit mehr!"

Banes nickt wissend mit dem Kopf und denkt an das Aufeinandertreffen mit Jimmy Maxxx, früher am Abend zurück. Auch der hatte die beiden nicht ernst genommen und das obwohl sie, in ihrer gemeinsamen XAW Zeit weit mehr erreicht hatten als er. Entschlossen ballt Banes die rechte Faust.

Gordon Banes: "Du hast Recht, Dude. Es geht darum allen zu zeigen, dass wir dazu geboren wurden, um diese Titel zu halten. Es geht darum, dass man uns endlich den Respekt zollt, der uns nach allem, was wir erlebt haben, gebührt. Es geht verdammt nochmal um unsere Ehre, Bruder, und ich werde mir diese auf gar keinen Fall nehmen lassen. Heute Abend ist unser Abend!"

Cornwallace nickt, legt dann jedoch seinen Kopf schief auf die linke Seite.

Brandon Cornwallace: "Aber ich bin echt immer noch nicht sicher, ob es richtig von uns war diesen Stem und diese Mannsfrau ins Match zu holen ..."

Banes blickt seinen Partner erstaunt an.

Gordon Banes: "Wie kannst du daran zweifeln Dude? Es war einfach unfair, dass die beiden nicht mitmachen konnten, darin waren wir uns doch einig ..."

Brandon Cornwallace: "Ja schon, aber ..."

Bray-Bray kratzt sich nachdenklich am Kinn. 

Gordon Banes: "Nein, Dude! Kein aber. Es kommt uns doch nur zugute, dass nun ein Team mehr teilnimmt. Das unterstreicht nur einmal mehr unseren Anspruch die Allerbesten zu sein. Wir haben hart dafür gearbeitet, Bruder, und da wird uns auch ein Team mehr nicht aus der Bahn werfen, zumal wir uns ohnehin auf beide Teams vorbereitet haben!"

Cornwallace scheint über die Worte seines Partners nachzudenken, dann schließlich nickt er zufrieden mit dem Kopf. Unweit der beiden ist derweil noch eine ganz andere Gestalt durch die Gänge der Olympiahalle am spazieren.

Gibt es einen schlechteren Zeitpunkt durch die Olympiahalle zu spazieren als jetzt für RM? Eigentlich nicht, denn als er um die Ecke kommt, läuft er genau in die Richtung von Happy Hour. Ein kurzes „Oh Mist“ später versucht er sich still wieder davon zu machen.

Doch genau dieser Versuch hier die Flucht zu ergreifen, erweist sich für den Kuchen als fatal, denn die beiden Happy Guys bemerken ihn dadurch erst. Mit weit aufgerissenen Mündern winken die beiden ihm voller Fröhlichkeit zu, doch vom Kuchen kommt keine Reaktion. Stattdessen sieht der sich verzweifelt um, auf der Suche nach einem Fluchtweg. Schließlich geht RM gar weiter und tut so, als hätte er die beiden Jungs nicht gesehen. Die geben jedoch so schnell nicht auf. Ohne zu zögern rennen die beiden los.

Brandon Cornwallace: "HEEEEEEEEEY MISTER RM KUCHEN!"

Wild flattern die Arme der beiden durch die Gegend, während sie dem Kuchen hinterher rennen. Einige der Mitarbeiter bleiben stehen und starren die Szenerie stumm an.

Gordon Banes: "RM DUUUUUUUUUUUDE! JETZT WARTE DOCH MAL KURZ KUMPEL!"

Immer mehr Blicke ziehen die beiden fröhlichsten Jungs der PCWA auf sich und den Kuchen, dem sie nachjagen.

Dieser dreht sich zu den Happy Jungs um und deutet ihnen an leise zu sein.

RM: „Jungs, Ihr müsst ruhig sein! Wir sind hier an einem ehrwürdigen Platz! Olympia Halle…Der Olymp des Sports, der Platz der Götter ... den muss man leise betreten."

Die Happy Guys schauen sich um, voller Ehrfurcht starren sie die kahlen Steinwände an.

Gordon Banes: „Deshalb bist du vor uns weggerannt. Damit du uns an einen Platz führen kannst, wo wir reden können…“

Brandon Cornwallace: „Das ist so Cool Kuchen Dude!“

Die beiden klatschen ab und dann wollen Sie mit RM abklatschen, doch der deutet mit dem Finger nur auf den Mund und will ihnen sagen, dass Sie ruhig sein müssen.

RM: „Ja genau so ist es! Ich würde doch nie vor euch flüchten.“

Lügt er, ohne rot zu werden.

RM „Und eigentlich würde ich jetzt total gerne mit euch abhängen, aber….“

RM schaut durch die Gänge und erblickt einen Catering Mitarbeiter, der gerade an ihnen vorbei läuft, und zieht ihn zu sich.

RM: „Aber Frank hier….“

Mitarbeiter: „Ich heiße aber Bernd…“

RM: „Genau, Jens braucht meine Hilfe und deswegen muss ich euch leider..“

Bernd: „Also eigentlich…“

RM fällt ihm ins Wort.

RM: „Mark, du musst dich hier nicht rechtfertigen, die Jungs verstehen das, stimmt doch?“

Stumm starren die beiden Happy Guys auf den Kuchen und Bernd, den Catering Mitarbeiter. Schließlich ist es Banes, der die Stille bricht.

Gordon Banes: "Also ich bin sicher Karsten kann auch noch ein wenig warten, wir nicht!"

Brandon Cornwallace: "Genau, Bradley soll sich gedulden!"

Bernd blickt die beiden fassungslos an, nachdem es auch ihnen absolut nicht gelingen will ihm beim richtigen Namen anzusprechen. Anstatt sich nun aber die Mühe zu geben den beiden und auch dem Kuchen das zu erklären, flüchtet Bernd lieber und lässt das Trio wieder alleine zurück.

Gordon Banes: "Siehst du Kuchen Dude? Sagte ich doch, dass Carlos Geduld hat!"

Nein, so leicht lassen die beiden Krieger des Lichts sich hier nicht abschütteln und eigentlich hätte es dem Kuchen auch klar sein müssen. Doch noch ehe der dazu kommt noch etwas zu sagen, ist es auch schon Cornwallace, der das Wort ergreift.

Brandon Cornwallace: "Aber Dude, jetzt Mal was ganz anderes. Hast du es mitbekommen?"

Gordon Banes: "Ja Mann, nach dem heutigen Abend können wir die neuen PCWA Cotatores Champions sein. Ist das nicht der HAMMER?"

Beide nicken synchron mit den Köpfen.

Brandon Cornwallace: "Ja Mann, und dann gehören wir endlich fest zu Team RM. Freust du dich?"

Fragend und mit großen Kulleraugen blickt Cornwallace den Kuchen an.

RM: „Das wäre großartig! Ich meine wir Drei jeden Tag vereint; das wäre Super“

Allein der Gedanke lässt RM zehn Jahre älter werden.

RM: „Aber das wird nicht leicht! Ihr dürft nicht vergessen, ich haben die Ring Assassins persönlich trainiert und deshalb sind sie natürlich auch sehr gut! Und es wäre sicher keine Schande gegen sie zu verlieren. Ich meine, man könnte gegen sie verlieren und trotzdem stolzen Hauptes wieder zurückkehren zu Kevin Smash und ihm erzählen, was man erreicht hat!“

Der Kuchen klopft beiden auf die Schulter.

RM: „Manchmal ist es besser, es versucht zu haben und zu scheitern, als es nie versucht zu haben!“

Er steckt beider Hände hoch und scheint ein High Five der beiden zu erwarten.

Das gibt es jedoch nicht. Für einen kurzen Moment herrscht Ruhe und absolute Ausdruckslosigkeit auf den Gesichtern der beiden Happy Guys, dann jedoch ballt Banes die Fäuste und tritt entschlossen einen Schritt vor.

Gordon Banes: "Keine Sorge Kuchen Dude! Du bist nicht alleine mit deinen Zweifeln!"

Brandon Cornwallace: "Alle zweifeln sie ..."

Cornwallace stemmt seine Arme wie ein Hühnchen in die Seiten.

Gordon Banes: "Aber wir werden dir dabei helfen den GLAUBEN wiederzufinden. Den GLAUBEN an Menschlichkeit, Sportlichkeit, Liebe und allen voran den GLAUBEN an uns! Wir, Team Happy Hour, werden dir heute Abend zeigen, aus was für einem Holz wir wirklich geschnitzt sind. Es wird für uns keine Enttäuschung geben! Nicht diesmal!"

Voller Entschlossenheit und Motivation nicken die beiden mit ihren Köpfen. Banes öffnet gerade den Mund, um fortzufahren, als eine Stimme im Gang ihn davon abhält.

???: "Well, well ... wenn das nicht genau die drei Leute sind, nach denen ich schon so lange gesucht habe..."

Die Blicke der beiden Happy Guys und von RM drehen sich in Richtung der Stimme und erblicken James Godd. Dieser lehnt lässig an der Wand und schenkt den drei Gestalten, die ihn nun misstrauisch beäugen, ein breites Grinsen. In aller Ruhe bewegt er sich von der Wand weg und auf das Trio vor ihm zu.

James Godd: "Ich wollte euer Theater ja eigentlich nur echt ungern unterbrechen, aber mir ist so, als hätten wir noch allerlei Dinge zu klären!"

Immer noch voller Ruhe nähert sich der Mann aus London seinen Gegenspielern. Team Happy Hour blicken ihn grimmig an, während RM ein wenig genervt wirkt. Genau an jenen RM wendet Godd nun jedoch das Wort, ohne die beiden Happy Brüder weiter zu beachten.

James Godd: "Nun denn, Kuchen, ich bin sehr gespannt. Was zur Hölle hast du dir dabei gedacht, als du mir diese zwei Vollidioten auf den Hals gehetzt hast und mich so den Sieg gekostet hast?"

Mit einem tief druchdringenden Blick betrachtet Godd den Kuchen und ist gespannt darauf, was der zu seiner Verteidigung vorzubringen hat.

RM: „Tritt zurück Godd! Ich bin als Privatperson hier und nicht als Wrestler! Und auch habe ich dir nichts getan! Das waren Fans, die ihren Helden ...“

Der Kuchen räspert sich.

RM: „... Dem Kuchen ...“

Den Stolz hört man ihm an.

RM: „... Helfen wollten und eine Dummheit gemacht haben. Und überhaupt, was kann ich dafür, wenn du dich wie ein Rookie einrollen lässt!“

Der wütende Blick des Engländers macht klar, dass er mit dieser Erklärung alles andere als zufrieden ist. Mit angriffslustiger Miene geht Godd nun einen weiteren Schritt auf den Kuchen zu.

James Godd: "Yeah ... klar, dass ich mich habe einrollen lassen, war ein fucking Anfängerfehler, da stehe ich zu!"

Und er geht einen weiteren Schritt auf RM zu, der wiederum einen Schritt zurück geht.

James Godd: "Aber den Rest deiner verlogenen Story kannst du den Elfen erzählen, die draußen durch die Lüfte schwirren! Außerdem wäre erwähnter Anfängerfehler wohl nie geschehen, wenn die Zwei..."

Er deutet mit den Fingern auf die beiden Cotatores Contender.

James Godd: "...nicht aufgetaucht wären. Und was muss ich nun sehen? Happy Hour und RM gemeinsam in den Gängen!"

Er schüttelt den Kopf und streckt die Arme seitlich von sich weg.

James Godd: "Und da soll ich dir allen ernstes abkaufen, du hättest nichts damit zu tun? Really?"

Godd rollt mit den Augen und schüttelt abermals den Kopf.

RM: „Du kannst glauben, was du willst. Glauben hat nichts mit Wissen zu tun! Ich weiß, dass ich daran keine Schuld hab! Und es wäre nett, wenn du mich in Ruhe lässt, immerhin brauchen die beiden hier meine Hilfe! Hab ich recht Bret und Owen?“

Dieselbe Ausrede und wieder hat er die Vornamen nicht drauf…aber hey, er ist der Kuchen!

Der Kerl macht Godd richtig wütend, wie man an dessen immer ungeduldiger werdenden Miene erkennen kann. Mit festem Schritt geht er abermals einige Schritt auf RM zu. Die Augen zu giftigen Schlitzen verengt, behält er die Leute vor ihm genau im Blick.

James Godd: "Du willst Ruhe? Ich werde dir gleich eine Ruhepause verordnen, an die du dich noch länger erinnern wirst!"

Der Engländer schlägt mit seiner rechten Faust in die linke Handfläche, während er weiterhin auf den Kuchen zu marschiert.

Der Kuchen wird etwas panisch und stellt sich hinter die Happy Guys. Und klopft Ihnen auf die Schulter.

RM: „Wollt Ihr das zulassen, dass er eurem Mentor zu Unrecht schadet? Ich meine, wenn Ihr Godd aus dem Weg räumt, wäre das sicher nicht schlecht für euren Lebenslauf. Und eure Chancen für Team RM schmälert es bestimmt auch nicht.“

Das braucht der Kuchen den beiden nicht zweimal zu sagen. Mit einem einzigen Satz springen die beiden vor den Kuchen und begeben sich in Angriffsstellung, welche sie vermutlich irgendwann Mal in einem Dragon Ball Z Film gesehen haben.

Gordon Banes: "Keinen Schritt weiter Dude, zwing uns nicht, dir weh zu tun!"

Brandon Cornwallace: "Believe that!"

Voller Entschlossenheit blicken die beiden Godd an. Der bleibt nun erst einmal stehen und schüttelt lächelnd den Kopf.

James Godd: "Jungs, das kann jetzt nicht euer ernst sein. Ich will euch beiden wirklich nicht weh tun, zumal ihr einfach nur zwei hirnlose Marionetten seid, die sich von dem Idioten hinter euch guiden lassen! Also seid so nett und geht mir aus dem Weg, damit ich diesem Gebäck eine Lektion erteilen kann."

Der Engländer legt seinen Kopf schief auf die rechte Seite.

RM: „Ihr glaubt Ihm doch nicht? Jungs, der ist Engländer…die wissen doch nicht mal selbst, was Sie wollen. Brexit ja, Brexit nein! Ich hingegen bin der Beste Freund von Kevin Smash. Ein Mann des Vertrauens! Ein Mann, der sich nur mit Ehrenmännern wie uns umgibt! Also wem glaubt Ihr?“

Es herrscht für wenige Sekunden Stille, in der sich die beiden Happy Guys gegenseitig betrachten und scheinbar über die Worte vom Kuchen nachdenken. Schließlich nickt Banes mit dem Kopf und Cornwallace ballt Kampfbereit die Fäuste.

Brandon Cornwallace: "Für Onkel RM! Du kommst keinen Schritt näher, Dude!"

Gordon Banes: "Sonst machen wir dich zum Sparringpartner für unser Training, Dude!"

Beide gehen nun einen weiteren Schritt vor und blicken den Engländer vor ihnen voller Entschlossenheit an.

RM: „Genau so sieht es aus! Godd sei froh, dass ich den Jungs hier nicht die Show stehlen muss, sonst hätte ich dich vernichtet! Danke Jungs! Wir sehen uns später!“

Godd blickt dem Kuchen voller Verachtung nach und richtet dann das Wort abermals an die beiden Happy Guys, die immer noch angriffslustig vor ihm stehen.

James Godd: "Ich kann einfach nicht glauben, dass ihr Zwei für diesen Feigling kämpft. Der Kerl ist vermutlich sogar noch feiger, als Smash es jemals gewesen ist, und ihr beiden seid einfach nur dumm und bemitleidenswert, wenn ihr darauf reinfallt!"

Er schüttelt den Kopf. Doch mit den Worten gegen Smash scheint Godd einen sensiblen Nerv bei den Happy Guys getroffen zu haben, denn von Happyness ist auf deren Gesichtern nun rein gar nichts mehr zu sehen. Ganz im Gegenteil ist lodernder Zorn ganz deutlich zu erkennen. Cornwallace ist der erste der beiden, der lautstark das Wort ergreift und Godd anschreit.

Brandon Cornwallace: "DU MIESER MIESLING DU!"

Gordon Banes: "WIE KANNST DU ES WAGEN?"

Beide gehen einen weiteren Schritt auf Godd zu und Banes erlaubt es sich sogar, dem Engländer einen leichten Schubs zu geben.

Gordon Banes: "Wenn du unbedingt willst, können wir dir sofort zeigen, wie dumm wir sind, Dude ... GLAUB mir, du wirst keinen Stich landen, Dude!"

Brandon Cornwallace: "Du bist auch nur wie alle anderen und meinst, dass du uns verarschen kannst, doch wir werden es dir zeigen!"

Banes nickt entschlossen mit dem Kopf und reckt die geballte rechte Faust in die Luft.

Gordon Banes: "Wir werden es heute Abend allen zeigen, wenn wir die Cotatores erringen. Mit GLAUBE lässt sich ALLES erreichen. Du kannst uns ja nachher dabei zusehen, Godd ..."

Ein fieses kleines Grinsen schleicht sich auf die Gesichtszüge von Banes.

Gordon Banes: "... das heißt natürlich nur, wenn du dich nicht schon wieder von einem Amateur düpieren lässt!"

Banes lässt einen dreckigen Lacher aus seiner Kehle entweichen und hält seinem Partner die Hand entgegen. Der lässt sich natürlich nicht zweimal bitten ...

HIGH-FIVE

Godd blickt die beiden mit einer Mischung aus Verachtung und Mitleid an.

James Godd: "Macht euch da Mal keine Sorgen. Nach heute Abend wird Tobaay kein Thema mehr sein für mich ... RM dafür umso mehr, denn mit dem bin ich noch lange nicht durch."

Er blickt die beiden Jungs vor ihm an und muss erkennen, dass es falsch wäre, sich zum jetzigen Zeitpunkt mit den beiden zu prügeln. Er wird all seine Kräfte für das I Quit Match mit Tobaay brauchen und außerdem ist der Kuchen ja schon längst abgezogen. Aufgeschoben ist jedoch nicht aufgehoben ... er wird den Kuchen früher oder später auch noch alleine erwischen. So kommt es, dass Godd nun abwehrend beide Hände hochzieht und einige Schritte zurück geht.

James Godd: "Bis es jedoch soweit ist, gönne ich euch beiden noch etwas Bedenkzeit. RM ist ein falsches Aas ... denkt drüber nach, falls ihr wisst wie so etwas geht!"

Der Engländer rollt mit den Augen und zieht sich nun wieder zurück, nicht jedoch ohne die beiden Happy Guys genau im Auge zu behalten, stets mit einer Attacke rechnend. Zu der kommt es jedoch nicht. Stattdessen blicken die beiden Briten ihrem Landsmann schwer atmend hinterher. Beide sind bis zum Obersten mit Adrenalin gefüllt. Banes nickt ein weiteres Mal mit dem Kopf.

Gordon Banes: "Dieser Miesling wird sehen, dass wir es können ... jeder hier wird es sehen!"

Cornwallace stimmt ihm nickend zu.

Brandon Cornwallace: "Ja, heute wird sich all unser Training auszahlen ... niemand kann uns aufhalten."

Die beiden setzen sich nun wieder voller Entschlossenheit in Bewegung. Sie sind voll motiviert nach dieser Begegnung.

Gordon Banes: "Und dann wird auch RM endlich erkennen, dass wir die Zukunft für dieses Business sind und nicht diese lächerlichen Assassinen! Out of Ashes 2018 wird unser HAPPY END!"

Er schlägt ein weiteres Mal mit der rechten Faust in seine linke Handfläche, ehe die beiden Krieger des Glaubens um die Ecke biegen und ebenfalls verschwinden, womit auch diese Szene schließlich ihr Ende findet und zurück zu den Kommentatoren geschaltet wird.


Vincent Craven: "Happy Hour ist bereit - man, so entschlossen habe ich Cornwallace und Banes fast noch nie gesehen."

Mike Garland: "Entschlossen? Das war erneut ein Beweis für ihre tiefe Dummheit. Wie können sie nur GLAUBEN, dass RM wirklich zu ihnen steht? Der wird sie heute Abend, ohne mit der Wimper zu zucken, absägen."

Vincent Craven: "Der Kuchen könnte tatsächlich eine wichtige Rolle im Match um die Cotatores spielen; ich hoffe aber nicht, dass er es wird."

Mike Garland: "Für die Happy Guys wäre es vielleicht mal lehrreich... wobei... Lehrreich und Happy Hour in einem Satz verwenden, ist auch Bullshit."

Vincent Craven: "James Godd wäre vielleicht ein Mann, der RM das Handwerk legen könnte. Godd mag den Kuchen ebensowenig wie ich. Godd kämpft für das Gute, für die Fans - und vielleicht auch für Jona Vark. RM hingegen sind alle diese Menschen egal... Der Engländer könnte heute Abend ein Zeichen setzen."

Mike Garland: "Dafür muss er aber erstmal sein Match gegen Tobaay gewinnen und das wird schwer genug. Der Neuling wird jeden erdenklichen Trick auspacken und versuchen, sich hier und heute einen Namen zu machen."

Vincent Craven: "Sehen wir, ob ihm dies gelingt, oder ob ihn James Godd in die Schranken weisen kann... Das zweite Match des Abends. Jetzt!"



Actions