Scene

Id
2915  
Name
Simargl ist ein Gott der slawischen Mythologie  
Summary
 
Position
26  
Scenetype
Live  
Created At
2016-05-23 22:13:25  
Edited At
2016-06-13 17:46:16  
Show
Vendetta 117  


Ruhig atmend sitzt James Godd in seiner Kabine. Die Stunde des Kampfes gegen Barker rückt immer näher. Die Anspannung in seinem Körper wird stündlich mehr. Doch er lässt sich davon nicht aus der Ruhe bringen, ganz im Gegenteil, dieses freudige Kribbeln in Erwartung Barker endlich offiziell in die Hände zu bekommen gefällt ihm. Generell scheint es ein weitaus angenehmerer Abend zu werden als erwartet. Ashley Stanton hat sich beim ihm entschuldigt und sich mit ihm darauf geeinigt einen sportlichen Kampf bei Out of Ashes auszutragen. Außerdem war ihm Barker bislang noch nicht über den Weg gelaufen, was gut war, denn er würde bei einem Treffen mit diesem Bastard nicht garantieren können, dass er an sich hält.

James Godd: "Wichser!"

Fährt es Britain's finest aus der Kehle beim Gedanken an Barker. Die Wut auf Barker ist so enorm. Es ist mit hoher Wahrscheinlichkeit weitaus klüger Barker erst im Ring zu begegnen. Sein Blick ist auch weiterhin auf den Boden gerichtet, als eine Stimme die Ruhe durchdringt.

...: "... und für dein anstehendes Match wünsche ich dir alles Gute, Partner!"

Der Blick des Engländers schwankt zu seiner Kabinentür, die vielleicht unachtsam einen Spalt offengelassen wurde. Seine ausgesprochenen Gedanken zu seinem anstehenden Match waren einfach nicht zu überhören und das weckte die Neugier des ehemaligen GFCW Doppelchampions. Zereo Killer tritt durch die Türschwelle und stellt sich vor seinem Tag-Team Partner der vergangenen Show auf, grinst ihn an und kommt ihm sofort mit ausgestrecktem Arm entgegen.

Zereo Killer: "Ich glaube fest an dich, dass du das Match gewinnen kannst und gewinnen wirst! Nunja, meinen Glauben benötigst du definitiv nicht, denn du hast genug Talent, um es mit jedem aufzunehmen! Viel mehr bin ich heute hier her gekommen und habe dich aufgesucht, um mich für die gute Zusammenarbeit bei der letzten Show zu bedanken!

Der angebotene Handshake wird nun angenommen und mit einem Nicken gibt auch James Godd zu verstehen, dass er den Dank nur zurückgeben kann, während seine Gedanken ihn gerade warnen, dass diese Show hier bislang viel zu harmonisch für ihn verläuft, doch der Mann aus Los Angeles Kalifornien ist mit seiner Ansprache noch nicht fertig.

Zereo Killer: "Denen haben wirs offensichtlich gezeigt! Ich war dein Mystery Partner, gleichzeitig feierte ich mein Vendetta Matchdebut und auch die Fans können mich hier gut leiden, was ziemlich paradox ist! Dass ich an deiner Seite gleich mal den ersten Sieg gegen "unsere Feinde" erringen konnte, finde ich sensationell und gibt mir wahrhaftigen Aufschwung!"

Godd blickt seinen Partner der vergangenen Show stumm und nachdenklich an. Klar ist es eine nette Geste von Zereo Killer, doch andererseits kennt er diesen Mann so gut wie gar nicht. Er hatte ihn lediglich aus einem Grund an seine Seite geholt: Der Feind meines Feindes ist mein Freund! Und Mad Dog, oder S1margl, wie er sich nun nannte, war definitiv ein Feind von Zereo Killer, soviel steht fest. Schließlich schüttelt der Engländer die Gedanken ab, als er sieht wie Zereo ihn erwartungsvoll anblickt.

James Godd: "Ich kann mich nur bei dir bedanken, dass du meiner Einladung gefolgt bist. Es ist kein einfacher Schritt die Schwelle zum Wahnsinn, der hier in der PCWA regiert, zu überschreiten. Doch ich muss zugeben, so ganz zufrieden bin ich mit dem Ergebnis nicht. Ich meine ja, wir haben das Match gewonnen, aber ..."

Er holt kurz Luft und denkt zum erneuten Mal wie tief die Geschichte zwischen ihm und dem verrückten Hund geht.

James Godd: " ... die Sache zwischen mir und dem Hund ist noch nicht beendet. Du hast den Pinfall erzielt. Es ist dein Sieg, nicht meiner! Und genau das wird Mad Dog mir auch mit Freuden per Spiegel vors Gesicht halten! Nein, die Sache zwischen mir und ihm ist noch längst nicht aus der Welt, trotz des Sieges! Heute soll es aber nicht um Mad Dog gehen! Ich muss die Gedanken an den verrückten Hund hinten anstellen!"

Er nickt entschlossen mit dem Kopf.

James Godd: "Heute Abend zählt nur Barker! Niemand sonst!"

Verständnisvoll nickt der aktuellste Neuzugang der PCWA seinem Gesprächspartner zu und setzt sich auf die Bank in seinem Lockerroom. Die Blicke kreuzen sich, MacKenzie faltet die Hände und gibt Antworten auf das Ausgesprochene von Godd.

Zereo Killer: "Barker sei das Thema... kann ich verstehen. Du musst dich heute voll und ganz auf ihn konzentrieren! Dennoch kann es nie schlecht sein, eine Art Bündnispartner zu haben. Wir haben zwar gegen die Kellerkinder gewonnen, aber der Krieg ist noch lange nicht vorbei! Gemeinsam können wir stark sein, und wer weiß? Vielleicht kreuzen sich unsere Wege abermals im Ring, Seite an Seite gegen diesen Abschaum! Vielleicht... vielleicht war dieses Tag Team Match auch etwas Großes für die Zukunft!"

Die Blicke kreuzen sich abermals und für eine kurze Zeit lang herrscht Stille im Locker Room Godds! Formiert sich etwa langsam so etwas wie ein Widerstand der guten Jungs gegen all den Abschaum in der PCWA? Bislang haben die Guten eher jeder für sich agiert, anstatt ihre Kräfte zu bündeln. Möglicherweise hat Zereo recht  und es bedeutet tatsächlich etwas Großes für die Zukunft. Godd hebt gerade wieder den Kopf hoch, als Just im nächsten Augenblick diese Idylle durch eine dritte, unverhoffte und unerwünschte Stimme unterbrochen wird.

"Welche Zukunft, huh?!"

Urplötzlich ist es die Stimme S1margls, die den Raum erhellt. Und kurze Zeit später tritt der Mann von Nicotine & Bacteria auch in eben jenen ein. Mit einem flüchtigen Blick bedenkt er Godd, während sein zweiter und längerer Blick Zereo Killer gilt.

S1margl: "Ist es nicht so, dass du nach Out of Ashes wieder aus dieser Liga verschwinden wirst. Und alles, was du dann erreicht haben wirst, ist ein kleiner, dreckiger Erfolg über mich. Vielleicht sollte mich dein Erfolg, an meinen Sieg gegen Kevin Sharpe beim Brawlin' Rumble erinnern. Aber wenn dem so sei, müsste ich ja nun auf deiner Seite stehen, oder? Bl4ckhe4rt wurde durch mich zu dem, der er jetzt ist. Ich habe ihn auf seinem Weg begleitet und aus diesem Grund habe ich das dreckige Finish gewählt - ich habe keinen Finishing Move genutzt, weil es kein verdammtes Finish war. Es war ein glückseeliger Neubeginn. Du hingegen, Zereo, du hast bei mir mit deinem unfairen Sieg überhaupt nichts erreicht. Du wolltest mir zeigen, dass du mit mir mithalten kannst. Und? Was hast du demonstriert? Das genaue Gegenteil, du Dummkopf."

Der fliegende Hund schüttelt demonstrativ den Kopf.

S1margl: "Du hast also in deinem ersten PCWA Match nichts bewiesen, während ich in meinem ersten GFCW Match deutlich gezeigt habe, dass ich überall auf dieser Welt bestehen kann. Und bald wird es so kommen, wie es kommen muss. Mein Wille geschehe! Ich treffe dich im Ring der GFCW und werde dich dort auseinander nehmen, so wie ich bei War Evening Kid Daniel auseinander genommen habe. Ich habe unsere Wette beim Rumble gewonnen und alles zielt darauf ab, dieses Wort, an das du dich nicht gehalten hast, in dem Ring zu vollenden, in dem du all deine großen Erfolge gefeiert hast. Im Ring der GFCW."

Mit deutlich angepisster Miene blickt Godd zu S1margl. Warum? Warum musste Mad Dog ausgerechnet jetzt hier auftauchen? So kurz vor seinem Match gegen Barker zerstört dieser Hund hier jegliche existierende Harmonie. Die Enttäuschung über das was aus Mad Dog geworden ist, ist britain's finest nur unschwer an den Augen abzulesen. Dennoch ist seine Stimme überraschend ruhig gehalten, als er schließlich den Mund öffnet.

James Godd: "Realy Dog? Du weißt, dass ich normalerweise keine Gelgenheit auslassen würde dir klarzumachen was aus dir geworden ist ... es dich wirklich und wahrhaftig verstehen zu lassen ..."

Der Engländer erhebt sich nun und blickt seinem ehemals bestem Freund genau ins Gesicht, während er fortfährt.

James Godd: "... Heute aber, habe ich dafür absolut keine Zeit! Also nichts für Ungut ihr zwei, aber könnt ihr eure Angelegenheiten vielleicht draußen weiterbesprechen oder sonstwo. Ich habe nämlich jetzt gleich noch einen Kampf zu bestreiten..."

Bevor der Engländer seinen Satz auch nur beenden kann, wird er auch schon vom ehemals verrückten Hund unterbrochen.

S1margl: "Wen interessiert das? Du verlierst, Godd! Was soll dieses dämliche Getue, huh?! Du bist auf dem falschen Weg, ich habe es dir hunderte Male gesagt. Aber ebenso, wie bei MacKenzie, habe ich auch bei dir aufgegeben, dich auf den richtigen Weg bringen zu wollen. Versuche ruhig, es allen Recht zu machen, denke ruhig, dass du der Gute sein musst oder meine, dass du der perfekte Wrestler sein kannst. Pah - du läufst ins Verderben. Als hätten dich nicht eben erst Leute beim Catering gesehen, wie du deine beschissene, englische Etikette gebrochen hast, als dir Majo am Kinn herunterlief. Alles, was du sagst, ist unreflektiert, dumm oder ohne jeglichen Hauch von Realität. Du versteckst dich hinter Lügen. Aber hier sind die verfickten Realitäten für dich, Godd - auf dass du sie endlich mal kapieren mögest: Erstens: Sandy ist tot."

Theatralisch kostet der fliegende Hund den Moment aus, der immer noch bitter auf Godds Zunge schmeckt, obschon er längst durch dieses Trauertal hindurch geschritten ist. Dennoch ganz tief in ihm ist dieser Schmerz noch vorhanden und S1margl versteht es perfekt ihn daran zu erinnern.
Der Konstante hat derweil seinen Daumen zum Zählen gehoben und folgt bereits mit dem Zeigefinger.

S1margl: "Zweitens: So wie du jetzt bist, verlierst du gegen Barker. Drittens: Du brichst deine eigens aufgestellten Regeln. Viertens: Du bist nicht frei und deshalb nicht 'gut'. Fünftens und abschließend: Du bist nie und niemals besser als ich. Nicht moralisch. Und schon gar nicht im Ring."

Diese Beschuldigungen haben den Blutdruck des Engländers gewaltig ansteigen lassen. Die demonstrativ ausgestreckte Hand der Töle, auf der fünf Finger für fünf Realitäten stehen sollen, tut ihr übriges. Rasend stellt James sich dem Night Fighter entgegen. Stirn an Stirn stehen sich die beiden nun gegenüber.

Wie gerne würde er nun... Wie unwahrscheinlich gut würde es tun... doch er darf den Kampf gegen Barker nicht auf's Spiel setzen. Er hat sich schon zu oft von diesen Tricks hereinlegen lassen. Derweil schreit der Konstante den Engländer nun gar an.

S1margl: "Tu es doch! Mach es! ZEIG, DASS DU EIN MANN BIST!"

Es ist Zereo Killer, der den "Spaß" des Konstanten unterbricht und mit den Armen zwischen die beiden Langzeitfeinde fährt.

Zereo Killer: "S1margl's Wille geschehe? Das sehe ich allerdings komplett anders!"

Nun fährt Mr. #ISGI auch physich S1 in die Parade, indem er sich zwischen die beiden Parteien stellt, dabei allerdings niemals den fliegenden Hund aus den Augen verliert.

Zereo Killer: "Ich habe einen Blankovertrag, vorläufig bis Out of Ashes, da hast du verdammt Recht! Wer weiß, ob ich nach Out of Ashes noch hier bin? Allerdings ist dieses Großereignis ein Stichtag, denn dort werde ich beenden, was ich in der vergangenen Vendetta-Show angefangen habe! Ich brauche lediglich einen Vertrag bis Out of Ashes, weil ich danach mit dir fertig sein werde, verstehst du? Dein Wille geschehe? Dass ich nicht lache! Ich habe quasi einen Pakt mit Lucifer höchstpersönlich geschlossen! Ist es zu dir noch nicht durchgedrungen, dass wir bei Out of Ashes gegeneinander antreten werden?!"

Double M reibt sich voller Vorfreude die Hände und grinst dabei bis über beide Ohren.

Zereo Killer: "Verdammt, ich hab einen Blankovertrag bekommen! Ich habe mir alles aussuchen können was ich will! Gabriel hatte Recht, mich interessiert es nicht, immense Summen durch Auftritte in der PCWA einzunehmen! Nein! Ich verzichtete auf besondere Behandlungen, denn ich will wie jeder Andere hier behandelt werden! Ich will dich bei PCWA Out of Ashes, ich bekomme dich bei PCWA Out of Ashes! Und nach dieser Veranstaltung wirst du nicht mehr derselbe sein!"

Der Zeigefinger des amtierenden GFCW Intercontinental Champions ragt in die Höhe. Als hätte S1margl noch nicht genug gehört, aber der Killer ist immer noch nicht fertig!

Zereo Killer: "Immer noch muss ich schmunzeln über deinen Satz, dass dein Wille geschehe! Natürlich habe ich mir etwas einfallen lassen für meinen Blankovertrag. Und dabei geht es auch um unsere Wette! Nunja, wie soll ich sagen? Glaube mir, dass es anders laufen wird, als du es dir vorstellst!"

Der fliegende Hund betrachtet ZK still. Die selbstsicheren Augen MacKenzies verheißen, dass dieser nicht gelogen hat.
Dies bringt eine Woge an Unbehagen hervor, welche die Oberlippe des Fighters bibbern lässt.

Wut keimt in S1 auf. Abgrundtiefe Wut. Er fletscht die Zähne wie ein Berzerker.

S1margl: "Oh ja... das sieht dir und Lucifer ähnlich, ihr verdammten Arschlöcher. Kein Wunder, dass die PCWA Fans dich jetzt mögen. Sie interessieren sich nicht für wahre Worte oder Dinge, die früher einmal gesagt wurden. Solange sie in dir einen nächsten, aufsteigenden Phönix sehen können, ist alles verzeihlich. Ihnen ist alles egal, solange die Stars, die ins Straucheln gekommen sind, fallen... solange sie ihnen die Rolle des verbrennenden Phönix zuschreiben können, aus dessen Asche dann schließlich ein neuer, heldenhafter Vogel aufsteigen kann. Rage sollte es sein. Aber ich spielte nicht mit. Und nun sollst du es sein, Zereo, der aus meiner Asche empor steigt. Realität aber ist: Als wir Kathy Strong als Mittel zum Zweck missbrauchten, hatten wir dabei eine Aussage zu tätigen: Diese Geburten und Tode in der PCWA sind Ketten. Unsere Seile sind im Gegensatz dazu schwach und nur auf Zeit da. Du hast dein Wort, was du mir in der Wette beim Rumble gabst, gebrochen. Wenn du nun, deinen Wortbruch als Mittel zum Zweck missbrauchst, steckt dahinter keine größere Aussage. Es ist einzig und allein Selbstzweck. Dadurch zeigt sich nur, dass du auf dein eigenes Wort scheißt, um dich im PCWA Willen zu suhlen und endlich als goldener Vogel zu gelten."

Und schon fliegt Rotz aus dem Mund des verrückten Hundes auf die Schuhe des Killers.

S1margl: "In dir spiegelt sich alles, was ich in diesem Business verabscheue!"

Mit einem Mal erhebt sich wieder die Stimme seines Londoner Intimfeindes in der Kabine.

James Godd: "Weil du ja ein Paradebeispiel an Ehrlichkeit bist nicht wahr S1margl?"

Er blickt seinen ehemaligen Partner an und versucht dessen Blick zu kreuzen.  Doch Godd nimmt ihm die Antwort schon vorweg ehe S1 darauf reagieren kann.

James Godd: "Oder muss ich dich wirklich an die Spaltung der Mad Godds erinnern? Oder an das Ende von Kerry & Gaelic? Oder daran, dass du Drogen genommen hast und niemandem etwas davon mitgeteilt hast? Es gibt so viele verdammte Beispiele für deine Niedertracht und du sprichst davon, dass sich in IHM ..."

Der Finger von Godd deutet auf Zereo Killer.

James Godd: "... all das widerspiegelt, was du im Business verachtest? Ich schlage vor du schaust einmal in den Spiegel, denn dann wirst du ein wahrhaft verachtenswertes Gesicht vorfinden!"

Er schenkt dem Hund ein kurzes arrogantes Grinsen und geht einige Schritte zurück.

Der Hund rollt mit den Augen, als ihn Godd daran erinnert, was er in der Vergangenheit getan hat.

S1margl: "Habe ich das seit ich bei N&B bin geleugnet?"

S1 dreht sich zu Godd und mustert ihn zum zehnten Mal. Dabei denkt er an N&B und die Zukunft der Gruppe. Hoffentlich kam Dalm1 seiner Aufforderung nach, mit L33 zu sprechen.

S1margl: "James, du bist nicht der einzige, der Stachel in seinem Herzen mit sich trägt. Du bist nicht der einzige, der Trauer, Verbitterung und Ohnmacht in sich spürt, wie einen Kopfschmerz nach zu viel Alkohlkonsum. Nur dass sich hierbei der Abbauprozess etwas einfacher gestaltet... Es ist wie mit den Fesseln. Unsere physischen oder die emotionalen der PCWA. Bei letzteren und bei unserem Seelenleid ist das nicht so leicht. Das sind keine Stacheldrahtnarben, Kopfschmerzen oder Schmauchspuren am Handgelenk. Ich verstehe dich, James. Und genau deshalb - deshalb komme ich zu dir! Deshalb bin ich zu Stevie gegangen. Deshalb bin ich zu Sharpe gegangen... Ich bin S1margl, verdammt! Ich bin das rettende Wesen. Der Nehmer und Geber. Ich lasse es nicht zu, dass alle sich wie ein Phönix immer wieder selbst verbrennen - Burn Out um Burn Out produzieren, nur um wieder aufzustehen und demselben Schicksal ein weiteres Mal zu begegnen. Ich hole diese Menschen und rette sie aus diesem ewigen Kreislauf. Ihr beide aber..."

Er schaut zu Zereo Killer.
Er blickt zu Godd, der nun jedoch demonstrativ in die andere Richtung schaut. Der Hund hat ihn hier genug seiner Vorbereitungszeit gekostet!

S1margl: "...seid nicht zu retten! Ich muss die anderen vor eurer Verblendung retten. Ich muss euch vernichten."

Die Töle fliegt herum zu MacKenzie. Ihm schießen die Worte von Dalm1 durch den Schädel. Jene Worte, dass er derjenige sein müsste, der um ein Match angebettelt werden müsste.

S1margl: "Du willst Out of Ashes, huh?! Dann soll es in Gottes Namen so sein! Zereo Killer vs. Night Fighter. PCWA vs. GFCW..."

Für den Augenblick der scharf gestochenen Worte wird niemand sagen, dass dieses Match S1 aufgezwungen wurde. Plötzlich klingt es so, als sei es sein ureigener Wille gewesen.
Unumstößlich. Fest.
Dem Biss eines Hundes gleich.

S1margl: "Phönix vs. Simargl!"

Godd entfernt sich währenddessen langsam aus der Kabine. Er hat hier genug Zeit vergeudet und so begibt er sich nun langsam auf den Weg um auf Barker zu treffen. Robert "FUCKING" Barker! Er hatte ihn schon einmal besiegt und er wird Barker heute daran erinnern wie es gewesen ist! Fest entschlossen ballt der Engländer die Fäuste und verlässt schließlich, unbemerkt von den anderen beiden, die Kabine. Zereo Killer und S1margl haben dies nicht bemerkt, da sie sich einen Staredown vom feinsten liefern. Phönix vs Simargl ... Out of Ashes!

Vincent Craven: "Und damit haben wir unser nächstes Match für Out of Ashes. S1margl vs. Zereo Killer. Da hat Zereo Killer doch noch bekommen, was er wollte. Die Töle schaut dumm aus der Wäsche."

Mike Garland: "Ist ja schön, dass dich das so amüsiert. Am Endergebnis wird es aber nichts ändern. S1margl wird den Killer wieder zurück in die GFCW schicken und besiegen. Ebenso wie Robert Barker heute James Godd ausschalten wird."

Vincent Craven: "Ihn in die GFCW zurück schicken, macht keinen Sinn, wenn S1 selbst dort einen Vertrag unterschrieben hat, Mike. Und Godd hat Barker bereits einmal besiegt. Wieso sollte er dies heute nicht auch schaffen? Barker ist seit dem Gerasy Verlust angezählt."

Mike Garland: "S1margl ist ein Meister der taktischen Kriegsführung - deshalb der Vertrag in der GFCW. Und Barker hat sich der Religion angeschlossen; ist also über diese Niederlage schon längst wieder hinweg. Davon könnte sich Godd eine Scheibe abschneiden. Er ist über so einiges noch nicht hinweg."

Vincent Craven: "Ich denke Zereo Killer hat die Töle mit dieser Matchansetzung in der taktischen Kriegsführung aufs Kreuz gelegt. Und dass sich Barker der Religion angeschlossen hat, ist doch nur das Eingeständnis der eigenen Schwäche. Godd hingegen ist stark, weil er hat seine persönlichen und wrestlerischen Niederlagen wirklich verarbeitet; anstatt vor ihnen zu fliehen. Dies hat er heute schon bewiesen, als er das Match mit Stanton festmachte."



Actions