Scene

Id
1985  
Name
Ein mexikanischer D.E.A.L.?  
Summary
 
Position
22  
Scenetype
Live  
Created At
2014-12-01 21:52:39  
Edited At
2015-06-22 20:19:12  
Show
Out of Ashes 2014  


Er wandert durch die Gänge der Arena. Die wohl häufigste und liebste Beschäftigung der Aktiven in der PCWA. Doch es gibt einen gravierenden Unterschied zwischen ihm und allen anderen - das fette Lächeln in seinem Gesicht. Seine Hände umschließen die blaue Maske, die er nie wieder aus den Händen geben wird. Ja, er hat Kriss Dalmi besiegt und damit endlich - ENDLICH - mal wieder etwas gewonnen. Er könnte die ganze Welt umarmen und möchte jetzt am liebsten in der Players Lounge verschwinden und feiern. Doch manchmal ist der Phönix einfach ein Arschloch und durchkreuzt solcherlei Pläne gern. Hier und heute, gerade in diesem Moment, schickt der Feuervogel den Deutschmexikaner genau in die Arme des Mannes, den er jetzt garantiert nicht sehen will: Erik Moranes. Beide hatten sowohl früher als auch in der näheren Vergangenheit ihre unterschiedlichen Standpunkte und die gegenseitige Antipathie ist in jeder Geste und in jedem Wort klar ersichtlich.

Sanchéz: "So sieht man sich leider wieder. Können wir das Ganze schnell hinter uns bringen, damit ich feiern gehen kann?"

Süffisant nimmt der Botschafter die Worte von Sanchez auf. Still same old shit - er mag ihn nicht.

Erik Moranes: "Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen: Herzlichen Glückwunsch, Diego. Endlich mal wieder ein Sieg, endlich mal wieder etwas gelungen. Doch ich bin ehrlich..."

Mit einer leichten Bewegung drückt er sich von der Wand weg, an die er sich gelehnt hatte. Geht auf Sanchez zu. Blickt ihm in die Augen.

Erik Moranes: "Dieser Sieg gegen den Stiefellecker von Bl33d ist nichts wert."

Natürlich. Wie hätte er auch irgendwas anderes erwarten können. Moranes würde sich vermutlich lieber die Zunge abbeißen, als auch nur ein lobendes Wort für ihn über die Lippen zu bekommen.

Sanchéz: "Du kannst heute sagen, was du willst, Erik. Nach diesem Sieg ist mir deine Meinung, verzeih mir die Wortwahl, scheißegal. Dieser Sieg war in 2facher hinsicht wertvoll. Ich habe nicht nur endlich mal wieder einen wichtigen Sieg für mich errungen. Nein, ich werde nun bei der nächsten Vendetta auch darum antreten, #1 Contender auf den Gerasy zu werden. Diesen Moment kannst du mir nicht kaputt machen, also versuch es gar nicht erst."

Beschwichtigend hebt Miami's finest Arrogance die Arme. Er ist Diplomat - diese Situation ist in vielerlei hinsicht wertvoll.

Erik Moranes: "Es scheint mir, als wenn du die Situation erneut falsch deutest, werter Diego. Genau wie damals... Erinnerst du dich?"

Der Blick schweift in die Ferne.

Erik Moranes: "Damals, als ich dir ein Angebot gemacht habe - ein Teil von etwas zu sein. Aus dem Pool der Ideen zu fischen und dich weiterzuentwickeln. Das NEXT BIG THING zu sein... Doch du, du hast es abgelehnt - und danach alles verloren."

Wieder im Hier und Jetzt. Focus on Diego.

Erik Moranes: "Schau dich an - wir schreiben beinahe das Jahr 2015 und Diego Sanchez freut sich über einen Sieg in der Lower Card gegen Kriss Dalmi. Auf die Chance, #1 Herausforderer auf den Titel zu werden... Sorry Diego..."

Sein Arm landet auf der rechten Schulter des Deutschmexikaners. Dieser scheint zähneknirschend diesen zwischenmenschlichen Kontakt zu akzeptieren. No offence.

Erik Moranes: "...so wie du dich entschieden hast, wirst du kein Herausforderer auf irgendetwas. Und doch du hättest schon lange Undisputed Gerasy Champion sein können... Mit mir, mit dem D.E.A.L. Doch du bist es nicht... noch nicht."

Angebot.

Erik Moranes: "Doch dieses noch... kann enden. Ich sehe in dir immernoch den zukünftigen Undisputed Gerasy Champion. Doch bin ich heute, wie damals, überzeugt: Du benötigst den D.E.A.L."

Díegos Unterkiefer klappt ein Stockwerk tiefer. Ist das ein Scherz? Will ihn Moranes wieder einmal verarschen? Er schüttelt sich kurz, befreit sich dadurch von der Berührung des Teufels und findet seine Fassung wieder.

Sanchéz: "Was..."

Er setzt wieder ab. Schluckt. Schüttelt den Kopf.

Sanchéz: "Was ist das für ein Spiel, Erik? Ich gehöre zur Craft..."

Zumindest auf dem Papier. Er hat schon länger nichts mehr von den anderen gehört. Doch nachher soll es noch eine Art Treffen geben. Wer weiß schon, was der Abend und die Zukunft noch bringt.

Erik Moranes: "Ach wirklich? Warum sind dann Thera und van Crane nicht hier, um deinen Sieg mit dir zu feiern?"

Der Deutschmexikaner zuckt zusammen. Ein wunder Punkt, den er nicht mal mit Argumenten schützen kann. Die Craft ist Familie, doch im Moment hat die Familie viel zu sehr mit sich selbst zu tun.

Sanchéz: "Es... es kommt doch nicht darauf an, wie oft man sich sieht. Es kommt darauf an, dass man sich aufeinander verlassen kann, auch wenn man sich nicht jede freie Minute sieht."

Jetzt muss er nur noch selbst anfangen seinen Worten Glauben zu schenken.

Erik Moranes: "Wahrlich interessante Worte... und doch sind sie leer."

Ausfallschritt an Diego vorbei.

Erik Moranes: "Das Angebot steht."

Aufrechte Haltung. Schneller Schritt.

Erik Moranes: "Wenn du endlich begriffen hast, dass du ohne den D.E.A.L. niemals nach oben kommen wirst... Melde dich. Die Nummer ist die selbe wie früher."

Und damit... ist er weg. Soll sich der Deutschmexikaner entscheiden - entweder mit ihm oder gegen ihn. Breads hat es abgelehnt - momentan folgen ihm nur Kwabena und Fusion. Zuwenig um sich A&A zu stellen - nicht ausreichend, um sich mit der Religion of Death UND Nicotine & Bacteria anzulegen. Vielleicht... muss er doch andere Wege gehen. Doch das ist nur ein Pfad des Schicksals - und solange Fortuna das Rad nicht gedreht hat, ist alles offen.

Mike Garland: „Moranes versucht es nun auch bei Diego Sanchéz.“

Vincent Craven: „Pikant an der Sache ist, dass Erik Moranes es zu seiner Zeit schon einmal versucht hat, den Mexikaner auf seine Seite zu ziehen. Schon damals hat er es abgelehnt.“

Mike Garland: „Nach seinem Sieg gegen Dalmi braucht er vermutlich auch erst einmal niemanden mehr.“

Vincent Craven: „Zumal er ja eigentlich mit der CRAFT verbandelt ist.“

Mike Garland: „Eigentlich heißt ‚nein‘.“

Vincent Craven: „Ein wenig könnte da dran sein, denn heute haben wir die CRAFT überhaupt noch nicht zusammen gesehen, da ja auch zwischen Thera und Stevie Ungereimtheiten bestehen.“

Mike Garland: „Diego sollte sich nicht in die nächste Selbsthilfegruppe flüchten, sondern das nicht mehr geglaubte Siegesgen weiter ausbauen, wenn er in der PCWA nicht wieder untergehen will.“



Actions