Scene

Id
165  
Name
Alistair Brunswick und James Godd  
Summary
James Godd gibt eine In-Ring Promo in der er ankündigt den Tribune Title zurück zu gewinnen, doch er wird von Alistair Brunswick unterbrochen, woraufhin es ein Wortgefecht zwischen den beiden gibt.  
Position
17  
Scenetype
Live  
Created At
2012-06-20 11:25:49  
Edited At
2012-07-14 16:05:56  
Show
Vendetta 87  


Die Stimmung im Theater ist am Kochen. Man hat am heutigen Abend bereits einiges erleben dürfen. Es gab ein außerplanmäßiges Match und auch der Opener zwischen Jamie Hudson, Blake Milton und Nelson Friedrich Töle fand statt. Und es stehen immer noch 2 weitere Matches an und auch die haben es in sich. So ist die gute Stimmung in der Halle dann auch kein Wunder. Doch dieses friedliche Dasein hat abrupt ein Ende, als die Scheinwerferlichter für einen kurzen Moment ausfallen und die Halle schließlich in ein dunkles Blau färben. Laute Buh Rufe machen sich langsam breit, als die ersten Fans das Theme erkennen, welches nun abgespielt wird.

Gekleidet im langen schwarzen Stoffmantel und mit einer schwarz-weißen Hose, taucht James Godd nun schließlich auch auf der Rampe auf. Seine Haare wirken wild und liegen zum Teil so über dem linken Auge, dass dieses nicht zu sehen ist. Ein etwas irres Grinsen rundet das Gesamtbild ab. Langsam marschiert die neueste Version des Schlächters an seinem verhassten Volk vorbei in Richtung Ring. Dabei lässt er sich ausgiebig Zeit. Er ist schließlich der Regent und sie lediglich das Volk! Als der Mann aus London schließlich endlich im Ring angekommen ist, klingt auch langsam sein Entrance Theme ab und die Halle wird wieder in Licht getaucht. Unruhig wandert der ehemalige Tribun im Ring umher. Nach einigen Sekunden lässt er sich ein Mikrofon reichen und setzt dieses an seine Mundwinkel um zu sprechen, entscheidet sich dann aber doch anders und grinst stattdessen einfach nur in Richtung Publikum, was diese zu nun noch lauteren Buh Rufen provoziert. Dieses Spielchen treibt er noch weitere 2 Mal, bevor er schließlich Erbarmen zeigt und tatsächlich das Wort ergreift.

James Godd: "Heute Abend..."

Er lässt die Worte kurz sacken und nickt mehrmal mit dem Kopf, dann fährt er fort.

James Godd: "Heute Abend werdet ihr alle erleben wie ich Geschichte schreibe! Ich werde mir zurückholen was rechtmäßig Mein ist und mich zum einzigen dreifachen Tribun der PCWA Geschichte krönen! Ihr alle, die ihr den Glauben an mich verloren habt, werdet für euren Verrat bestraft werden! Ihr alle werdet vor mir kriechen wie Maden, denn ihr habt es nicht besser verdient!"

Extrem viel Heat ist die Folge dieser Aussage, doch das kümmert Britain's finest nicht im geringsten. Er hat gerade erst angefangen sich all den Frust der vergangenen Monate von der Seele zu sprechen. Mit beiden Händen fährt er sich durch die Haare und setzt dann seinen Monolog fort.

James Godd: "Ihr seid selbst verantwortlich für alles! Ihr habt aus mir gemacht was ich bin! Wo seid ihr gewesen, als ich euch am notwendigsten hatte? Ihr habt mich vergessen... habt euch einfach anderen Idolen angeschlossen! Euch war egal, was aus mir... EUREM HELDEN geworden war! Doch nun werdet ihr alle Büße ablegen! Ihr alle werdet den Tag bereuen, an dem ihr euch von mir abgewendet habt... VON EUREM RECHTMÄSSIGEN HERRSCHER!"

Erneut fährt er sich mit beiden Armen durch die Haare und schnauft dabei laut ein und aus. Mit einigen Handbewegungen bringt er sich selbst wieder dazu sich zu beruhigen. Mit einer nun etwas ruhigeren Stimme fährt er fort.

James Godd: "Doch wie ich bereits sagte wird dieser Frevel heute Abend enden! Ich werde zum erneuten Male den Thron besteigen und dieses Mal wird es keine Demokratie mehr geben! Ihr werdet kni..."

Doch weiter kommt der Engländer in seinen Ausführungen nicht mehr, denn ein anderes Theme unterbricht ihn. "Here" von VAST.

NO respect

NO loyality

NO regrets

where do i put the hate?
to a pixilated screen
i can't watch anymore

Der Entrance spuckt den amtierenden Tribune Champion aus. Alistair trägt eine helle Jeans und dazu ein weit aufgeknöpftes Hemd, welches seinen perfekt durchtrainierten Oberkörper mehr enthüllt als verbirgt. Um die Hüften hat er den blankpolierten Tribune Title geschnallt. Sein Blick wandert langsam in Richtung des Ringes, während ein süffisantes Lächeln seine Lippen umspielt. In den verspiegelten Gläsern seiner Sonnenbrille erkennen wir den Ring mit James Godd, der in diesem Moment irgendwie... klein wirkt. Betont langsam marschiert Alistair ihm entgegen, wobei er die ausgestreckten Hände der Fans ignoriert und sich stattdessen einige Male durch das Haar streicht.

Mit einem großen Satz entert er schließlich das Seilgeviert. Als er die Sonnenbrille lupft und seine himmelblauen Augen groß von den Kameras eingefangen werden, setzt sofort ein Kreischen Dutzender junger Teenie-Mädchen ein.

"ALLLLLIIIIIISSSSSTTTTTAAAAAAAAAAAAAAAIIIIIIIIIIIIIIIIIRRRRRRRRRRRRRRRR!!"

Teddybären und Mädchenunterwäsche fliegen in seine Richtung. Alistair bückt sich kurz und hebt ein rotes Spitzenunterhöschen auf, welches er kurz in seiner Hand betrachtet und dann mit einem vielsagenden Zwinkern in Richtung der zahnspangetragenden Besitzerin in seiner Hosentasche verschwinden lässt.

Alistair: "Scheiße, es ist so gut, ich zu sein."

Mit dem gleichen Lächeln wendet er sich nun James zu.

Alistair: "Ich habe meinen Namen gehört, also bilde dir nichts darauf ein. Jemand muss hier ja diese Show retten."

Er breitet die Arme aus und deutet lachend auf sich selbst.

Alistair: "Und dieser jemand, das bist ganz bestimmt nicht du. Fast tätest du mir ein wenig leid, wenn dein Auftritt nur nicht so jämmerlich wäre. Du kommst hier heraus, stammelst ein paar leeren Phrasen, während du dich zitternd an deinem Mikrofon festklammerst. Der ehemalige 'Held', der nun zum 'rechtmäßigen Herrscher' geworden ist? Come on, aus welchem schlechten Film hast du das geklaut? Ich sehe hier nur einen Langweiler mit einer albernen Emo-Frisur, der zu einem schlechten Theme an den Ring gewackelt kommt und den wahren Superstars die kostbare Sendezeit raubt. And guess what: Ein solcher SUPERSTAR steht jetzt genau vor dir. Du willst der neue Schlächter sein? James, du bist nichts als eine billige Kopie, ein Möchtegern-Bösewicht. Du wirst niemals an Robert Barker heran reichen... und ebenso wirst du niemals an Alistair Brunswick heran reichen. Oder, girls?"

Das sehen die Mädchen natürlich genau so. Wieder regnet es Textilien und Plüschtiere.

"ALLLLLIIIIIISSSSSTTTTTAAAAAAAAAAAAAAAIIIIIIIIIIIIIIIIIRRRRRRRRRRRRRRRR!!"

Ein leises Lachen verlässt die Kehle des Engländers. Ein Lachen, dass sich immer mehr steigert und schließlich fast schon hysterische Züge annimmt. Erst nach einigen Sekunden beruhigt der Engländer sich wieder und wendet sich seinem heutigen Gegner zu.

James Godd: "Mach dich nicht lächerlich, Alistair. Jeder weiß, dass du mich nur besiegen konntest weil ich ein Match gegen Elroy in den Knochen hatte und zudem noch verletzt war. Es war nett von dir mich während meiner Verletzung zu vertreten, doch heute Abend werde ich das Zepter wieder übernehmen. Wer bist du schon, dass du mich gefährden könntest?"

Erneut lacht Godd laut auf, dieses Mal aber nur kurz. Aufmerksam wie ein Raubtier mustert er Alistair, will auf jede mögliche Reaktion vorbereitet sein. Alistair scheint aber nichts von seiner großspurigen Selbstsicherheit verloren zu haben.

Alistair: "Höre ich da ein leises Wimmern in deiner Stimme? Mama, Mama, der böse Junge hat mir mein Glitzerspielzeug weggenommen. Boy, du solltest einmal einen Realitätscheck machen. Du magst diesen Gürtel hier verdammt lange gehalten haben. Ja, das bestreite ich nicht. Doch welchen Stellenwert hatte dieser Titel damals? Wenn du genau darüber nachdenkst, dann wirst du eines schnell feststellen: Deine Titelherrschaft war eine einzige Katastrophe. Erst ich habe diesen Gürtel wieder aus den Tiefen heraus geholt, in die du ihn gestoßen hast. Erst ich habe aus einem unbedeutenden Spielzeug wieder die am heißesten umkämpfte Auszeichnung des professionellen Wrestlings gemacht. Du magst vielleicht einmal ein Held gewesen sein, aber wann war das? Im gottverdammten Mittelalter? Solange ich hier in der PCWA bin, solange habe ich dich nur als eines erlebt: Als LANGWEILER. Und heute abend, da werde ich dafür sorgen, dass dieser Gürtel niemals wieder in den Händen eines LANGWEILERS wie dir liegt. Ich weiß nicht, wessen Schwanz du gelutscht hast, um an dieses Re-Match zu kommen, aber ich weiß eines ganz genau: Nachdem ich dich heute besiegt habe, wirst du niemals wieder auch nur in die Nähe eines Titelmatches kommen."

Der Mann aus London lacht kurz auf und blickt dann fast schon apathisch zu Boden. Ein wirres Grinsen zeichnet sich in seinem Gesicht ab. Es dauert einige Sekunden ehe der Vorgänger von Alistair wieder den Schädel erhebt und dem heutigen Gegner eine Antwort präsentiert.

James Godd: "Du amüsierst mich, Alistair. Denkst tatsächlich, du hättest den Gürtel aus den Tiefen heraus geholt. Wer waren denn schon deine Gegner? Ich hingegen habe diesen Gürtel Robert Barker abgenommen... der ist nun ganz oben. Ich habe ihn gegen Mad Dog verteidigt... der ist nun ebenfalls ganz oben. Ich habe ihn gegen Elroy Schmidtke verteidigt... der war am längsten ganz oben. Wenn DU nun genau darüber nachdenkst... hat der Titel seit deiner Herrschaft nicht erheblich an Wert verloren? Jeder hier kennt die Antwort darauf! Du magst vielleicht diese ganzen Bauern beeindrucken, doch nicht mich!"

Der Engländer lacht erneut laut auf und fährt sich mit der rechten Hand durch den, ebenfalls gewachsenen, Kinnbart. Er geht einige Schritte im Ring umher, wie ein wildes Raubtier. Dann erst fährt er fort.

James Godd: "Und heute Abend wird dir der angebliche Langweiler zeigen wozu er fähig ist. Er wird dir zeigen weshalb dieser Gürtel ausschließlich über ihn definiert wird. ICH BIN DIE MESSLATTE UND DU LIEGST DRUNTER!"

Er atmet tief ein und aus, schweigt einige Sekunden und setzt dann zu einigen letzten Worten an.

James Godd: "Doch du wirst deinen Irrtum erkennen. Du wirst erkennen und verstehen... so wie sie alle! Einer wie du wird mich nicht daran hindern Geschichte zu schreiben... und dann, dann wird auch dieses Volk endlich bekommen was es verdient... einen wahren Herrscher!"

Er grinst erneut etwas wirr und blickt dann wieder schweigend zu Boden. Scheinbar wurde gesagt was gesagt werden muss. Alistair dagegen lacht leise in sich hinein.

Alistair: "Barker... Mad Dog... Schmidtke... wie immer bist du mit den Gedanken in der Vergangenheit, James. Aber nun stehe ICH vor dir. ICH stehe nicht für deine lächerliche Vergangenheit, ICH stehe für die Zukunft. ICH bin der Athlet des neuen Jahrtausends, ICH stehe für all das, was du niemals erreichen wirst. Und genau deswegen wird es mir gleich ein Vergnügen sein, dir deinen schrumpeligen Vergangenheits-Arsch zu versohlen. Und die Leute da draußen werden es lieben, weil sie danach nie wieder deine traurige Visage hier vor diesen Kameras sehen müssen."

Er baut sich direkt vor dem Engländer auf, groß und bedrohlich. Aber das Lächeln in seinem Gesicht ist immer noch so überheblich wie eh und je. Mit einer schnellen Handbewegung schleudert er das Mikrofon zu Boden. Die nun nachfolgenden Worte gelten seinem Kontrahenten, niemandem sonst.

Alistair: "Au revoir, James Godd..."

 

Mike Garland: "Haha - gibt es einen besseren Beweis dafür, wer hier der größte Tribune Champion aller Zeiten ist?"

Vincent Craven: "Diese Entscheidung wird nachher im Ring getroffen und nicht am Mikrofon. Auch wenn Alistair zugegebenermaßen die größere Klappe hat."

Mike Garland: "So etwas macht nun einmal einen echter Superstar aus. James Godd hat nicht einmal mehr die Unterstützung der Fans auf seiner Seite, also wird er in diesem Kampf untergehen."

Vincent Craven: "Ob es Alistair wirklich in seinem Kampf weiterhilft, von kreischenden Mädchen mit Gegenständen beworfen zu werden, die in einem Ring nichts zu suchen haben. Wenn's wenigstens Eisenstangen und Klappstühle wären, dann könnte er die wenigstens noch als Waffe verwenden. Aber seinen Gegner mit einem Mädchenslip oder einem Plüschteddy niederstrecken?"

Mike Garland: "BÄM! Das wäre doch einmal eine Niederlage für Godd. KO durch Schlag mit Mr. Flauschi."

Vincent Craven: "James Godd fehlt es allerdings nichg an dem nötigen Selbstvertrauen. Er fordert die Zuschauer auf, vor ihm nieder zu knien."

Mike Garland: "Tja, nur leider ist niemand dieser Aufforderung nachgekommen. Er sollte noch ein wenig an seiner Überzeugungskraft arbeiten. Vielleicht gibt's dafür einen VHS-Kurs."

Vincent Craven: "Größenwahnsinniger-Heel-Grundkurs? Ich denke, James wird es allen Zweiflern schon im Ring zeigen. Denn seine Künste dort sind unbestritten."

Mike Garland: "Aber wir haben nicht umsonst das 'E' für Entertainment im Namen unserer Liga... oh, verdammt, das haben wir ja gar nicht..."



Actions